So beheben Sie einen Fehler beim Ausführen des Microsoft Safety Scanners

Gilt für: Microsoft Safety Scanner

Problembeschreibung


Nachdem Sie den Microsoft Safety-Scanner ausgeführt haben, wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass während des Scans Fehler gefunden wurden, und Sie werden zu diesem Artikel weitergeleitet, um weitere Informationen zu erhalten.Hinweis: Bei einigen dieser Fehler handelt es sich um Informationsnachrichten oder kleinere Probleme, die möglicherweise keine zusätzliche Aktion erfordern. Insbesondere sind Fehler, die als Warnung im Protokoll gekennzeichnet sind, weniger schwerwiegend als Fehler, die als Fehler gekennzeichnet sind.

Fehlerbehebung


Behandeln von Problemen mit bestimmten FehlernFühren Sie die folgenden Schritte aus, um zu ermitteln, warum Sie eine Fehlermeldung erhalten haben:
  1. Klicken Sie auf Startund dann auf Ausführen.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein: "%SystemRoot%\Debug. Klicken Sie auf OK.
    1. Hinweis: % systemroot% ist der Pfad und der Ordnername, in dem sich die Windows-Systemdateien befinden. In der Regel ist dies C:\Windows, obwohl Sie bei der Installation von Windows ein anderes Laufwerk oder einen anderen Ordner festlegen können.
  3. Doppelklicken Sie auf die Datei mit dem Namen msert. Der Editor wird geöffnet.
  4. Scrollen Sie im neuen Notiz Buch Fenster, bis Sie die Fehler finden. Sie werden in der Regel mit 0xbeginnen.
  5. Vergleichen Sie die Fehlercodes mit den in der nachstehenden Tabelle aufgeführten, und folgen Sie dann den Anweisungen im Abschnitt verwenden Sie diese Vorgehensweise . Wenn der Fehlercode in der folgenden Tabelle nicht aufgeführt ist, lesen Sie den Abschnitt So erhalten Sie Hilfe und Support .
FehlercodeUrsacheGehen Sie wie folgt vor
0x80508019Die Ziel Datei oder das Laufwerk des Scans ist nicht vorhanden.Ändern Sie die Ziel Datei oder das Laufwerk des Scans.
0x80508007Das System hat wenig Arbeitsspeicher.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x8050800CDer Systemstatus verbietet die Ausführung des Scans in einem bestimmten Benutzerkontext.Starten Sie den Computer neu, und wiederholen Sie den Vorgang.
0x8050A005Die Signaturen sind nicht signiert.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x8050A002Die Signaturdatenbank ist beschädigt.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x8050A004Die Signaturen sind ungültig oder fehlerhaft.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x80508002Die Signaturdatenbank ist beschädigt.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x80508004Die Signaturdatenbank ist beschädigt.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x8050A001Das Modul konnte nicht geladen werden, da keine Signaturen vorhanden sind.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x80508001Das Modul konnte nicht geladen werden.Laden Sie den Microsoft Safety Scanner erneut herunter.
0x80508025Um die Aktion abzuschließen, muss der Benutzer eine Prozedur durchführen. Beispielsweise muss der Benutzer eine Systemeinstellung ändern.Befolgen Sie die Anweisungen im Protokoll oder in der Benachrichtigung.
0x80508024Um den Vorgang abzuschließen, muss der Benutzer einen vollständigen Scan durchführen und die Aktion dann erneut ausführen.Führen Sie einen vollständigen Scandurch.
0x80508026Eine der Ressourcen ist Teil eines Containers. Eine der Ressourcen ist beispielsweise eine Datei in einem Archiv.Identifizieren des Dateiarchivs und Entfernen der Datei manuell
Wenn Sie eine Prozedur ausführen möchten, die in der Tabelle aufgeführt ist, lesen Sie die folgenden Verfahren: Ändern der Ziel Datei oder des Laufwerks für die Überprüfung
  1. Starten Sie den Microsoft Safety Scanner.
  2. Klicken Sie unter Scantypauf angepasste Überprüfung, und klicken Sie dann auf Ordner auswählen.
  3. Klicken Sie in Ordner suchenauf eine andere Datei oder auf ein anderes Laufwerk, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf weiter.
Wiederholen des Scans
  1. Starten Sie den Microsoft Safety Scanner, und klicken Sie dann auf weiter.
  2. Wählen Sie unter Scantypden Typ des gewünschten Scans aus, und klicken Sie dann auf weiter.
Starten Sie den Computer neu, und wiederholen Sie den Vorgang.
  1. Starten Sie Ihren Computer neu.
    1. Für Windows XP: Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Herunterfahren. Klicken Sie in der Dropdownliste auf neu starten, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Für Windows Vista oder Windows 7: Klicken Sie auf die Schaltfläche Start , klicken Sie auf den Pfeil in der unteren rechten Ecke des Start Menüs, und klicken Sie dann auf neu starten.
  2. Starten Sie den Microsoft Safety Scanner, und klicken Sie dann auf weiter.
  3. Wählen Sie unter Scantypden Typ des gewünschten Scans aus, und klicken Sie dann auf weiter.
Erneutes herunterladen des Microsoft Safety Scanners
  1. Wechseln Sie zu http://Safety.Live.com, um den Download-Link zu finden.
Folgen Sie den Anweisungen im Protokoll oder in der Benachrichtigung.Wenn der Microsoft Safety Scanner Sie über einen Fehler benachrichtigt und Ihnen Anweisungen gibt, befolgen Sie diese Anweisungen. Wenn keine Anweisungen aus dem Tool vorhanden sind, können Sie in der Protokolldatei für das Tool nach Anweisungen suchen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Startund dann auf Ausführen.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein: "%SystemRoot%\Debug. Klicken Sie auf OK.
    1. Hinweis: % systemroot% ist der Pfad und der Ordnername, in dem sich die Windows-Systemdateien befinden. In der Regel ist dies C:\Windows, obwohl Sie bei der Installation von Windows ein anderes Laufwerk oder einen anderen Ordner festlegen können.
  3. Doppelklicken Sie auf die Datei mit dem Namen msert. Der Editor wird geöffnet.
  4. Scrollen Sie im neuen Notiz Buch Fenster, bis Sie die Fehler finden. Sie werden in der Regel mit 0xbeginnen.
  5. Befolgen Sie alle Anweisungen, die im letzten Eintrag des Protokolls aufgeführt sind. Wenn keine Anweisungen vorhanden sind, notieren Sie sich die Fehlercodenummer, und lesen Sie den Abschnitt Problembehandlung bei bestimmten Fehlern .
Ausführen eines vollständigen Scans
  1. Starten Sie den Microsoft Safety Scanner, und klicken Sie dann auf weiter.
  2. Klicken Sie unter Scantypauf vollständige Überprüfung, und klicken Sie dann auf weiter.
Identifizieren des Dateiarchivs und Entfernen der Datei manuellWährend eines Scans erkennt Microsoft Safety Scanner mögliche Schadsoftware, die in einem Dateiarchiv enthalten ist, beispielsweise eine ZIP-Datei. Sie sollten ermitteln, ob es sich bei der Datei um eine bösartige Software handelt, und Sie manuell aus dem Archiv entfernen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um festzustellen, ob die Datei bösartig ist:
  1. Besuchen Sie das Microsoft Malware Protection Center unter: http://www.Microsoft.com/Security/Portal/
  2. Klicken Sie auf Weitere Informationen zu Malware.
  3. Geben Sie im Feld Enzyklopädie durchsuchen den Namen der Datei ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche Vergrößerungsglas.
  4. Wenn die Datei als schädlich aufgeführt ist:
    1. Klicken Sie auf Startund dann auf Ausführen.
    2. Geben Sie den Namen der Datei ein, und klicken Sie auf OK.
    3. Windows-Explorer wird angezeigt. Suchen Sie die Datei im Fenster, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann auf Löschen.
    4. Wenn ein Fenster für ein Benutzerkonto angezeigt wird, klicken Sie auf Ja.
  5. Wenn die Datei nicht in der Enzyklopädie aufgeführt ist und Sie sicher sind, dass Sie bösartig ist, klicken Sie auf Beispiel einreichen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um uns die Datei zur Überarbeitung zu senden.

Weitere Informationen


So erhalten Sie Hilfe und SupportIn diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Fehlercodes verwenden, die vom Microsoft Safety Scanner bereitgestellt werden. Wenn Sie einen Fehlercode erhalten, der in diesem Artikel nicht behandelt wird, stehen Ihnen kostenlose Microsoft-Kundendienst Dienste zur Verfügung, indem Sie einen Support-Falleinreichen. Weitere Informationen dazu, wie Sie sich mit Ihrer lokalen Microsoft-Niederlassung in Verbindung setzen können, finden Sie auf der folgenden internationalen Support-Website: http://support.Microsoft.com/Common/International.aspxMicrosoft bietet auch Microsoft Security Essentials, ein kostenloses Programm, mit dem Sie Ihren Computer vor Viren und Schadsoftware schützen können. Wenn Sie Microsoft Security Essentials herunterladen möchten, besuchen Sie die folgende Microsoft-Website: http://www.Microsoft.com/security_essentials/default.aspx