Sie können nicht Frei/Gebucht-Informationen eines Benutzers ist in einer Exchange Server 2010-Organisation von einem anderen Exchange Server 2010-Organisation suchen


Problembeschreibung


Das folgende Szenario zwischen zwei lokalen Microsoft Exchange Server 2010-Unternehmen (Unternehmen A und Unternehmen B):
  • Verbunddelegierung einrichten oder Verbund zwischen Unternehmen A und Unternehmen B.
  • Threat Management Gateway eingerichtet oder richten Sie ein SSL-Abladung vor Unternehmen a ist
In diesem Szenario suchen nicht Sie Frei/Gebucht-Informationen eines Benutzers befindet auf eine Organisation von Unternehmen B. Daher sind die folgenden Szenarios betroffen:
  • Freigeben von Frei/Gebucht-Informationen zwischen zwei Organisationen, die AD Trust setup nicht möglich
  • Freigabe persönlichen Kalender über federated Delegation.
  • Office 365 Koexistenzszenarien, die verbunddelegierung eine standortübergreifende Erfahrung abhängen.
  • Live@edu Benutzer verbunddelegierung mit Frei/Gebucht-Informationen zwischen lokalen Servern und Rechenzentren.

Lösung


Installieren Sie zum Beheben dieses Problems das folgende Updaterollup:
2579150 Hinweise zum Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 Servicepack 1

Problemumgehung


Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie SSL-Abladung Threat Management Gateway oder auf dem Gerät, das SSL-Abladung ist.

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen


Weitere Informationen über die Föderation finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Weitere Informationen zu verbunddelegierung finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Weitere Informationen zu verbundfreigabe finden Sie auf folgender Microsoft-Website: