UPDATE: "0x80040e4d" Fehler bei Forefront TMG 2010 konfiguriert ist, um die täglichen zusammenfassenden Daten auf einem Computer generieren mit SP1 vorinstalliert

Gilt für: Forefront Threat Management Gateway 2010 EnterpriseForefront Threat Management Gateway 2010 Standard

Problembeschreibung


Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben Microsoft Forefront Threat Management Gateway (TMG) 2010 Servicepack 1 (SP1) auf Ihrem Computer vorinstalliert.
  • TMG konfiguriert um die täglichen zusammenfassenden Daten über Nacht zu generieren.

In diesem Szenario werden die zusammengefassten Daten nicht wie erwartet erstellt. Wenn Sie versuchen, einen Bericht zu erstellen, ist der Bericht leer und nur die Vorlageninformationen angezeigt. Darüber hinaus erhalten Sie folgende Bericht Zusammenfassung Generierungsfehler bei"Nachricht in der Verwaltungskonsole TMG:
Beschreibung: Die tägliche Zusammenfassung für den Tag "tt/mm/jjjj" wurde nicht erstellt. Dadurch kann den Bericht für diesen Zeitraum nicht zuverlässig. Überprüfen Sie, dass keine früheren Berichten Konfiguration Alerts vorhanden und reporting Services zu bestimmten Forefront TMG ausgeführt werden und alle Arraymitglieder erreichbar sind. Verwenden Sie Quellstandort 1001.105.7.0.9027.450, um den Fehler zu melden. Fehler ist: 0x80040e4d

Ursache


Wenn TMG vorinstalliert ist, wird auf dem Computer die Installation generalize Sysprep.exe ausgeführt. Jedoch nach die Installation verallgemeinert funktionieren bestimmte Teile der Installation TMG nicht wie erwartet. Behebung dieser Probleme wird beim ersten TMG Start IsaApplianceInit.exe Anwendung ausgeführt. Aber wenn Service Pack 1 die Vorinstallation Paket gehört, die Zeiten für die Anmeldeinformationen für SQL Server Reporting Services (SSRS) konfigurieren. In diesem Fall TMG und SSRS haben unterschiedliche Anmeldeinformationen und dies im Abschnitt "Symptome" beschriebene Problem verursacht.

Problemlösung


Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das Servicepack, das beschrieben wird im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
Beschreibung von Servicepack 2 für Microsoft Forefront Threat Management Gateway 2010 2555840

PROBLEMUMGEHUNG


Um dieses Problem zu umgehen, konfigurieren Sie TMG Reporting Services Anmeldeinformationen zwischen TMG und SSRS synchronisieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Notepad.exe gestartet. Dazu klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Notepad im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK.
  2. Kopieren Sie und fügen Sie den folgenden Code in das Editor-Dokument:
    set root = CreateObject("FPC.Root")Set arr = root.GetContainingArray

    WScript.Echo "Creating new Reporting Services configuration id"
    Dim newConfigId
    Set TypeLib = CreateObject("Scriptlet.TypeLib")
    newConfigId = TypeLib.Guid
    newConfigId = Left(newConfigId, Len(newConfigId)-2)
    newConfigId = newConfigId & "#fpcISA2010SP1"

    arr.Reports.ReportingServicesProperties.ReportingServicesConfigurationId = newConfigId
    wscript.echo "Changing Reporting Services configuration id"
    arr.Save
    wscript.echo "Waiting for reload on array " & arr.name
    arr.WaitForReload
    wscript.echo "Done reloading array " & arr.name

    Dim adStateOpen
    adStateOpen = 1

    Set cnn = CreateObject("ADODB.Connection")
    cnn.ConnectionString = "Provider=SQLOLEDB;Data Source='(local)\ISARS';Integrated Security=SSPI"
    cnn.Open
    If cnn.State <> adStateOpen Then
    wscript.echo "Failed to open SQL connection: " & cnn.ConnectionString
    End If

    Dim sqlCommand

    sqlCommand = "IF EXISTS(SELECT * FROM ISA_RS_Db.sys.database_principals WHERE name='ISA_RS_USER')" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " BEGIN" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " PRINT 'User already have a role on this db'" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " END" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + "ELSE" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " BEGIN" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " PRINT 'User does not yet have a role on this db, adding...'" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " EXEC ISA_RS_Db..sp_adduser 'ISA_RS_USER'" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " EXEC ISA_RS_Db..sp_addrolemember 'db_owner', 'ISA_RS_USER'" + vbCr + vbLf
    sqlCommand = sqlCommand + " END" + vbCr + vbLf

    wscript.echo "Will execute " & vbCr & vbLf & sqlCommand
    Set rs = cnn.Execute(sqlCommand)
    cnn.Close

    WScript.Echo "Done!"
  3. Speichern Sie die Datei als "FixDailySum.vbs".
  4. Öffnen Sie auf dem Berichtsserver TMG ein administrative Eingabeaufforderungsfenster und verwenden Sie den folgenden Befehl zum Ausführen des Skripts:
    cscript.exe FixDailySum.vbs

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Referenzen


Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates