Orchestrator Runbook Dienst startet und stoppt dann nach 30-60 Sekunden

Problembeschreibung

Orchestrator Runbook Service (Orunbook) auf einem System Center Orchestrator Runbook Server erfolgreich gestartet aber beendet nach 30-60 Sekunden.

Im Systemereignisprotokoll von System Center Orchestrator Runbook Server, sehen die folgende Abfolge von Ereignissen:

Namen: System
Quelle: Dienstkontroll-Manager
Datum:
Ereignis-ID: 7036
Aufgabe Kategorie: keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: NV
Computer: < Computer >
Beschreibung
Orchestrator Runbook Dienst eingegeben ausgeführt.

Namen: System
Quelle: Dienstkontroll-Manager
Datum:
Ereignis-ID: 7036
Aufgabe Kategorie: keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: NV
Computer: < Computer >
Beschreibung
Orchestrator Runbook Dienst eingegeben wurde beendet.

Namen: System
Quelle: Dienstkontroll-Manager
Datum:
Ereignis-ID: 7023
Aufgabe Kategorie: keine
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: NV
Computer: < Computer >
Beschreibung
Orchestrator Runbook-Dienst wurde mit folgendem Fehler beendet:
%%-2147467259

Darüber hinaus kann Folgendes beachten.

Wenn Statusabfrage Orchestrator Runbook Service mit SC.exe wird die folgende Ausgabe letzten Beenden wird der Dienst beendet:

C:\Windows\System32 > sc Query Orunbook

Dienstname: Orunbook
TYP: 10 WIN32_OWN_PROCESS
STATUS: 1 BEENDET
WIN32_EXIT_CODE:-2147467259 (0 X 80004005)
SERVICE_EXIT_CODE: 0 (0 X 0)
CHECKPOINT: 0 X 0
        WAIT_HINT          : 0x0

Ausnahmen können in die Protokollierung auf dem Servercomputer Orchestrator Runbook Orchestrator Runbook Service erfasst werden. Der Standardpfad für diese Protokolle ist "2012\Orchestrator\RunbookService.exe\Logs C:\ProgramData\Microsoft System Center".

Ursache

Orchestrator Runbook Dienst konnte nicht die Orchestrator-Datenbank herstellen. Dies kann aus einem der folgenden Gründe haben:

  • Der Dienst für Microsoft SQL Server-Datenbankinstanz wird nicht ausgeführt.
  • Der Hostname für die Microsoft SQL Server-Datenbankinstanz wird nicht korrekt aufgelöst.
  • Eine falsche Instanz wurde konfiguriert.
  • Ein falscher TCP/IP Port möglicherweise in Orchestrator oder Microsoft SQL Server für die Datenbankinstanz konfiguriert wurden.
  • TCP/IP kann nicht als eine akzeptable Bindung konfiguriert oder alternative Protokoll-Bindung ist Verbindungen aus einigen Standorten arbeiten verursacht höhere Priorität konfiguriert (z. B. lokale und Remote).
  • Entsprechende Berechtigungen für die Datenbank Orchestrator keinen Benutzerkonto bereitgestellt.


Problemlösung

Beheben Sie das Problem, das Orchestrator Runbook Service verhindern eine Verbindung zwischen der Orchestrator-Datenbank.

  1. Überprüfen Sie der Microsoft SQL Server-Datenbankinstanz hostet, die Orchestrator-Datenbank ausgeführt wird.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Hostname für Microsoft SQL Server-Instanz ordnungsgemäß im DNS aufgelöst.
  3. Überprüfen Sie, ob die korrekte Microsoft SQL Server-Instanz in System Center Orchestrator konfiguriert ist.
  4. Überprüfen, ob TCP/IP Port konfiguriert in Microsoft SQL Server für die Instanz hostet Orchestrator-Datenbank in System Center Orchestrator definierten TCP-Port entspricht.
  5. Überprüfen Sie die Protokollkonfiguration für Microsoft SQL Server-Instanz, die Orchestrator-Datenbank, um sicherzustellen, dass die Kommunikation über TCP/IP ist das Standardprotokoll hostet.
  6. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto des Dienstes Runbook Orchestrator oder SQL-Benutzerkonto Mitglied der Rolle Benutzer Microsoft.SystemCenter.Orchestrator.Runtime Orchestrator-Datenbank ist.


Weitere Informationen

Orchestrator Runbook Dienst wird nur durch fehlgeschlagene Verbindung mit Orchestrator-Datenbank beim Starten Dienstes beendet. Sobald die vollständige Konnektivität gestartet, werden künftige Probleme erfasst und protokolliert, ohne dass der Dienst beendet.

Dieses Problem tritt am häufigsten bei die System Center Orchestrator-Umgebung und Orchestrator Runbook Dienst startet, bevor die Datenbank Orchestrator vollständig online ist. In diesem Fall kann Orchestrator Runbook Service Recovery Eigenschaften konfigurieren häufig automatisch beheben das Problem, dass des Dienstes einen Zeitraum warten und dann versuchen, erneut zu starten.


Eigenschaften

Artikelnummer: 2702157 – Letzte Überarbeitung: 10.01.2017 – Revision: 1

Feedback