Nk2-Dateien in Outlook 2013, Outlook 2016, Outlook 2019 oder Outlook für Office 365 importieren

Gilt für: Outlook 2016Outlook 2013Outlook 2019

Einführung


Beim Starten von Microsoft Outlook 2013, Outlook 2016, Outlook 2019 oder Office 365 Outlook zum ersten Mal wird die Spitznamen-Zwischenspeicher (gespeichert in der Profilname. nk2-Datei) in ausgeblendete Nachricht im Standardinformationsspeicher importiert.Hinweis:Profilname ist der Name Ihres Outlook-Profils.Wenn Sie z. B. ein Microsoft Exchange-Konto verwenden, wird der Spitznamen-Zwischenspeicher in eine versteckte Nachricht im Exchange-Postfach importiert.Hinweis: Outlook 2007 und früheren Versionen speichern Pseudonym Cache NK2-Datei im folgenden Ordner.
  • Windows XP Laufwerk:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook
  • Windows Vista und neuere Versionen Laufwerk:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook

Nach dem Import des Spitznamen-Zwischenspeicher wurde die Datei Profilname. nk2 in Profilname. nk2.old. Auf dem nächsten Start von Outlook Spitznamen-Zwischenspeicher nicht importiert. Outlook 2013, Outlook 2016 2019 Outlook und Outlook für Office 365 verwenden NK2-Datei Sie nicht für die Verwaltung der Spitznamen-Zwischenspeicher. Alle sind an die Spitznamen-Zwischenspeicher in Outlook 2013 und Outlook 2016 ausgeblendete Nachricht im Standardinformationsspeicher aktualisiert.Hinweis Haben Sie mehrere Outlook-Profile wird Spitznamen-Zwischenspeicher von jedem Profil in neue Outlook 2013, Outlook 2016, Outlook 2019 oder Outlook für Office 365-Spitznamen-Zwischenspeicher beim ersten Start von Outlook mit diesem Profil zusammengeführt. Daher möglicherweise mehrere nk2 umbenannt. nk2.old.Möglicherweise gibt es jedoch Situationen, in denen Sie eine Spitznamen-Zwischenspeicherdate nach Abschluss des ersten Importvorgangs erneut importieren müssen. Z. B. Kollegen möchte ihren Spitznamen-Zwischenspeicher für Sie freigeben und mit Ihren Kollegen Ihre vorhandenen Spitznamen-Zwischenspeicher aktualisieren möchten.Dieser Artikel beschreibt die. nk2-Dateien in Outlook 2013, Outlook 2016, Outlook 2019 oder Outlook für Office 365 importieren.

Weitere Informationen


Gehen folgendermaßen Sie vor um nk2-Dateien in Outlook 2013, Outlook 2016, Outlook 2019 oder Outlook für Office 365 importieren
  1. Stellen Sie sicher, dass die NK2-Datei sich im folgenden Ordner befindet:
    %appdata%\Microsoft\Outlook
    Hinweis: NK2-Datei muss denselben Namen wie Ihr aktuelles Profil Outlook 2013 oder Outlook 2016. Standardmäßig lautet der Profilname "Outlook". Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Profilnamen zu überprüfen: 
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.
    2. Doppelklicken Sie auf E-Mail.
    3. Klicken Sie im Dialogfeld E-Mail-Setup auf Profile anzeigen.
  2. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  3. Geben Sie im Feld Öffnenoutlook.exe /importnk2 und klicken Sie dann auf OK. Dies sollte die NK2-Datei in das Outlook-Profil importieren.  Hinweis Nachdem Sie die NK2-Datei importiert haben, wird der Inhalt der Datei mit dem Spitznamen-Zwischenspeicher in Ihrem Postfach zusammengeführt.
Hinweis: Die NK2 mit Namen Erweiterung beim ersten Start von Outlook 2013, Outlook 2016, Outlook 2019 oder Outlook für Office 365 umbenannt wird. Wenn Sie versuchen möchten, die NK2-Datei erneut zu importieren, müssen Sie daher zuvor die angehängte Dateinamenerweiterung ".old" entfernen. 

Weitere Informationen