OFFXP: Eigenschaften und Funktion des Programms "Ctfmon.exe"

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
282599 OFFXP: What Is CTFMON and What Does It Do?

Zusammenfassung

Wenn Sie ein Microsoft Office XP-Programm ausführen, wird die Datei "Ctfmon.exe" (Ctfmon) im Hintergund ausgeführt (auch nachdem Sie alle Office-Programme beendet haben).

Dieser Artikel beantwortet einige häufig gestellte Fragen zu der Datei "Ctfmon.exe" für die Microsoft-Textdienste, die geladen wird, nachdem Sie die "Alternative Benutzereingabe"-Features von Office XP installiert haben. Dieser Artikel beantwortet die folgenden Fragen:

  • Was ist die Datei "Ctfmon.exe" (ctfmon)?
  • Was tut die Datei "Ctfmon.exe"?
  • Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" entfernen?
  • Warum verschwindet die Datei "Ctfmon.exe" nicht, wenn ich sie aus MSConfig entferne?
  • Wenn ich die Komponenten für die alternative Benutzereingabe aus Office XP entferne, wird die Datei "Ctfmon.exe" immer noch geladen. Was muss ich sonst noch tun, um die Ausführung dieser Datei zu verhindern?
  • Welche Menge an Systemressourcen wird bei der Ausführung der Datei "Ctfmon.exe" verbraucht?
  • Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" auch nur bei Bedarf laden, damit sie nicht ständig ausgeführt wird?
  • Kann es schädliche Auswirkungen haben, wenn ich während der Ausführung der Datei "Ctfmon.exe" auf Task beenden klicke?
  • Funktioniert die Datei "Ctfmon.exe" unter allen Betriebssystemen gleich?

Weitere Informationen

Was ist die Datei "Ctfmon.exe" (ctfmon)?

"Ctfmon.exe" aktiviert den Texteingabeprozessor (Text Input Processor = TIP) "Alternative Benutzereingabe" und die Microsoft Office-Sprachleiste.


Was tut die Datei "Ctfmon.exe"?

"Ctfmon.exe" überwacht die aktiven Fenster und unterstützt Texteingabedienste für Spracherkennung, Handschrifterkennung, Tastatur, Übersetzung und andere alternative Techniken für Benutzereingaben.


Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" entfernen?

Das Entfernen der Datei "Ctfmon.exe" kann Fehlfunktionen in Ihren Office XP-Programmen verursachen. Es ist daher nicht zu empfehlen, die Datei "Ctfmon.exe" zu entfernen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu verhindern, dass die Datei "Ctfmon.exe" ausgeführt wird:

Schritt 1: Deinstallieren Sie die Funktion "Alternative Benutzereingabe"

Legen Sie den Installationsstatus im Office XP-Setupprogramm auf Nicht verfügbar fest, um das Feature "Alternative Benutzereingabe" zu deinstallieren.


Unter Microsoft Windows Millennium Edition (Me), Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows NT 4.0:
  1. Beenden Sie alle Office-Programme.
  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  3. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Software.
  4. Wählen Sie auf der Registerkarte Installieren/Deinstallieren ein Microsoft Office XP-Produkt aus, wobei Office XP-Produkt für den Namen des jeweiligen Office-Produkts steht, das Sie verwenden. Wenn Sie eine eigenständige Version eines der Office-Programme verwenden, wählen Sie das entsprechende Produkt in der Liste aus, indem Sie darauf klicken. Klicken Sie auf Hinzufügen/Entfernen.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Wartungsmodusoptionen auf Features hinzufügen/entfernen, und klicken Sie anschließend auf Weiter. Hierdurch wird das Dialogfeld Wählen Sie die Installationsoptionen für alle Office-Anwendungen und -Tools aufgerufen.
  6. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben Gemeinsam genutzte Office-Features, um diesen Eintrag zu erweitern.
  7. Klicken Sie auf das Symbol neben Alternative Benutzereingabe, und wählen Sie dann die Option Nicht verfügbar aus.
  8. Klicken Sie auf Aktualisieren.
Hinweis: Falls Sie mehrere Office XP-Produkte installiert haben, zum Beispiel Office XP Professional und Publisher 2002, müssen Sie die vorstehend beschriebenen Schritte für alle installierten Produkte ausführen.


Unter Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP:
  1. Beenden Sie alle Office-Programme.
  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung. Hinweis: Klicken Sie in Windows XP auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.

  3. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Software.Hinweis: Klicken Sie in Windows XP auf Software.

  4. Klicken Sie in der Liste Zurzeit installierte Programme auf Microsoft Office XP-Produkt, wobei Office XP-Produkt für den Namen des Office-Produkts steht, das Sie verwenden. Wenn Sie eine eigenständige Version eines der Office-Programme verwenden, wählen Sie das entsprechende Produkt in der Liste aus, indem Sie darauf klicken. Klicken Sie auf Ändern.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Wartungsmodusoptionen auf Features hinzufügen/entfernen, und klicken Sie anschließend auf Weiter. Hierdurch wird das Dialogfeld Wählen Sie die Installationsoptionen für alle Office-Anwendungen und -Tools aufgerufen.
  6. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben Gemeinsam genutzte Office-Features, um diesen Eintrag zu erweitern.
  7. Klicken Sie auf das Symbol neben Alternative Benutzereingabe, und wählen Sie dann die Option Nicht verfügbar aus.
  8. Klicken Sie auf Aktualisieren.
Hinweis: Falls Sie mehrere Office XP-Produkte installiert haben, zum Beispiel Office XP Professional und Publisher 2002, müssen Sie die vorstehend beschriebenen Schritte für alle installierten Produkte ausführen.

Schritt 2: Alternative Benutzereingabe-Dienste aus den Textdiensten entfernen

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Textdienste.Hinweis: In Windows XP klicken Sie auf Datums-, Zeit-, Sprach- und Regionaleinstellungen und anschließend auf Regions- und Sprachoptionen. Klicken Sie auf der Registerkarte Sprachen auf Details.

  3. Unter Installierte Dienste wählen Sie alle installierten Eingabeelemente aus, und klicken Sie anschließend auf Entfernen, um das betreffende Element zu entfernen. Mit Ausnahme des folgenden Eingabedienstes müssen alle Elemente einzeln entfernt werden:
Englisch (USA)- Standard-Tastaturlayout USA 101

Schritt 3: Führen Sie "Regsvr32 /U" für die Dateien "Msimtf.dll" und "Msctf.dll" aus

  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Geben Sie in das Dialogfeld Ausführen den folgenden Befehl ein:
    Regsvr32.exe /u msimtf.dll
  3. Klicken Sie auf OK.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 für die Datei "Msctf.dll".
Weitere Informationen zum Entfernen der Datei "CTFMon.exe" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

313176 Programs May Start, Quit, Lose, and Gain Focus Randomly

Warum verschwindet die Datei "Ctfmon.exe" nicht, wenn ich sie aus MSConfig entferne?

Durch das Entfernen von "Ctfmon.exe" aus MSConfig wird "Ctfmon.exe" nicht deaktiviert. Weitere Informationen zum Deaktivieren von "Ctfmon.exe" finden Sie im vorstehenden Abschnitt "Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" entfernen?" in diesem Artikel.

Wenn ich die Komponenten für die alternative Benutzereingabe aus Office XP entferne, wird die Datei "Ctfmon.exe" immer noch geladen. Was muss ich sonst noch tun, um die Ausführung dieser Datei zu verhindern?

Im Gegensatz zu den Features für die alternative Benutzereingabe ist die Datei "Ctfmon.exe" eine Systemkomponente, die nicht deinstalliert werden kann. Weitere Informationen zum Deaktivieren von "Ctfmon.exe" finden Sie im vorstehenden Abschnitt "Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" entfernen?" in diesem Artikel.

Welche Menge an Systemressourcen wird bei der Ausführung der Datei "Ctfmon.exe" verbraucht?

"Ctfmon.exe" verbraucht nur wenig Systemressourcen, wenn das Feature "Erweiterte Textdienste" nicht ausgeführt wird. "Erweiterte Textdienste" sind die Eingabetechniken (Spracherkennung, Handschrifterkennung und Eingabe-Editoren), die durch "Ctfmon.exe" über einen TIP gesteuert werden.


Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" auch nur bei Bedarf laden, damit sie nicht ständig ausgeführt wird?

Das System "Alternative Benutzereingabe" ist nicht darauf ausgelegt, bei Bedarf geladen oder entladen zu werden.


Kann ich im Dialogfeld "Task-Manager" oder im Dialogfeld "Programm schließen" für den Ctfmon.exe-Prozess auf "Task beenden" klicken?

Nein. Es ist nicht empfehlenswert, den Ctfmon.exe-Prozess manuell zu beenden. Stattdessen wird empfohlen, dazu die Schritte aus dem Abschnitt "Kann ich die Datei "Ctfmon.exe" entfernen?" in diesem Artikel auszuführen.


Funktioniert die Datei "Ctfmon.exe" unter allen Betriebssystemen gleich?

Im Allgemeinen schon. "Ctfmon.exe" führt unter verschiedenen Microsoft Windows-Betriebssystemen die gleichen Tasks aus.


Weitere Informationen

"Ctfmon.exe" ist die Datei, die für die Steuerung der verschiedenen Techniken der alternativen Benutzereingabe verantwortlich ist. Diese Datei startet die Sprachleiste (im Systray) und wird auch nach dem Beenden eines Office XP-Programms weiterhin im Hintergrund ausgeführt. Außerdem wird sie bei jedem Starten von Windows ebenfalls gestartet und unabhängig davon, ob ein Office XP-Programm gestartet wird, im Hintergrund ausgeführt.

Die Datei "Ctfmon.exe" ist so konzipiert, dass sie in Windows-Sitzungen weiterhin im Hintergrund ausgeführt wird, nachdem die Office XP-Komponenten für die alternative Benutzereingabe installiert wurden.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 282599 – Letzte Überarbeitung: – Revision: 1

Feedback