Wie verwenden Sie Robocopy Sicherheitsinformationen ohne andere Dateidaten zu kopieren

Zusammenfassung

Dokumentation für Robocopy befindet sich in der Datei "Robocopy.doc", die in Windows NT 4.0 Resource Kit und im Windows 2000 Resource Kit enthalten ist. Abschnitt "NTFS-Sicherheitsinformationen kopieren" in der Datei "Robocopy.doc" beschreibt, wie mit dem Befehlszeilenparameter/secfix NTFS-Datei System Access Control Lists (ACLs) für Dateien kopieren, die nicht geändert wurden. Jedoch wird in diesem Abschnitt nicht vollständig beschrieben wie Sicherheitsinformationen kopiert, ohne die Daten (für Dateien, die verändert wurden) gleichzeitig. (Die Schritte dieses Vorgangs stehen in anderen Teilen der Datei "Robocopy.doc".) Dieser Artikel beschreibt wie Sie Robocopy um Sicherheitsinformationen für eine Datei zu kopieren, ohne die Daten aus dieser Datei kopieren.

Weitere Informationen

Robocopy kopiert standardmäßig Dateidaten für jede Datei, ältere, neuere oder geändert werden. Den Parameter/secfix können beim Ausführen von Robocopy-Befehlszeile nur die Sicherheitsinformationen von vorhandenen Dateien zu kopieren. Darüber hinaus verwenden Sie den Parameter/xo/xn und Parameter/xc Ausführung den Robocopy-Befehl mit dem Parameter/secfix beispielsweise:

Robocopy Quelle Ziel/secfix/xo/Xn/xc
Wenn Sie diese Befehlszeile ausführen, aktualisiert Robocopy lediglich die Sicherheitsinformationen von vorhandenen Dateien; Dateidaten werden nicht kopiert.

Wenn Sie den Zielordner als exakten Spiegel des Quellordners beibehalten möchten, müssen Robocopy mit den entsprechenden Parametern aktualisiert nur die Sicherheitsinformationen der Datei ausgeführt und führen Sie den Robocopy-Befehl ohne /xo/xo /xn/xnoder die Parameter/xc . Wenn Sie dies tun, ist der Dateninhalt Datei zwischen der Quelldatei und die Zieldatei konsistent.

Definitionen von Robocopy-Begriffen, die in diesem Artikel verwendet werden und Informationen über andere Funktionen Robocopy finden Sie unter "Robocopy.doc".
Eigenschaften

Artikelnummer: 323275 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 2

Feedback