Als Klick-und-Los-Version verfügbare Office 2019-Produkte mit zeitlich unbeschränkter Volumenlizenz


Seit fast zwei Jahrzehnten vertraut Microsoft Office auf die Windows Installer-Technologie (MSI) für die Kernbereitstellungsfunktionalität. Um den ständig wachsenden Anforderungen von Unternehmen besser gerecht zu werden, hat Office kontinuierlich moderne Bereitstellungsfunktionen eingeführt.

In Microsoft Office 2013 haben wir Klick-und-Los eingeführt, eine moderne Bereitstellungstechnologie, die jetzt Hunderte Millionen von Benutzern weltweit mit Office versorgt. Ab Microsoft Office 2019 erweitern wir die Verfügbarkeit von Klick-und-Los auf alle Client-Produkte. Unbefristete Volumenlizenzen-Produkte können nun Vorteile nutzen, die die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit verbessern und gleichzeitig die Bereitstellungskosten senken. Zu diesen Vorteilen zählen zum Beispiel:

  • Vorhersehbare kumulative monatliche Updates
  • Sofort nach der Installation aktuelle Software
  • Einfacher Upgradepfad zu Office 365-Abonnementprodukten

Klick-und-Los bietet die gleichen auf Unternehmen abgestimmten Verwaltungsfunktionen wie MSI-basierte Produkte. Dazu gehören die Volumenaktivierung, die Gruppenrichtlinienverwaltung, die administrative Kontrolle von Updates und die Integration mit Verwaltungstools wie System Center Configuration Manager. Um Ihnen die Migration von älteren MSI-basierten Produkten zu erleichtern, unterstützt Klick-und-Los auch eine direkte Aktualisierung, wenn Sie zu Microsoft Office 2019 oder Office 365 wechseln.

Ab Office 2019 sind Office-Clientanwendungen nicht mehr im MSI-Format verfügbar. Diese Änderung der Bereitstellungstechnologie hat keinen Einfluss darauf, wie Produkte lizenziert oder unterstützt werden. Ein Vorschauprogramm ist verfügbar, damit Sie beginnen können, die Office 2019-Vorschau in Ihrer Organisation zu testen. Weitere Informationen finden Sie unter Teilnahme am Office 2019-Handelsvorschau-Programm.

Häufig gestellte Fragen


F1: Kann ich meine älteren MSI-Office-Produkte nach der Veröffentlichung von Office 2019 weiterhin verwenden?

Antwort 1: Alle zuvor veröffentlichten Produkte werden weiterhin gemäß der geltenden Richtlinie zum Softwarelebenszyklus unterstützt. Bestehende Produkte wie Office 2013 oder Office 2016 bleiben unverändert.

Frage 2: Bedeutet das, dass Office 2019 abonnementbasiert sein wird? Erhält die Software neue Funktionen?

Antwort 2: Office 2019 ist ein fortwährend lizenziertes Produkt, das den vorherigen Hauptversionen ähnelt. Es wird regelmäßige Sicherheitsupdates erhalten, aber keine neuen Funktionalitäten nach seiner Veröffentlichung.

Frage 3: Wird für die Produktaktivierung von Office 2019 eine Internetverbindung oder Benutzeranmeldung erforderlich sein?

Antwort 3: Office 2019 verwendet gerätebasierte Lizenzen, die den vorherigen Hauptversionen ähneln. Benutzer werden in der Lage sein, sich anzumelden, wenn sie wollen. Sie sind jedoch nicht dazu verpflichtet. Die Aktivierung von Schlüsselverwaltungsdienst (KMS) und Mehrfachaktivierungsschlüssel (MAK) steht Volumenlizenzbenutzern für die Offline-Lizenzierung zur Verfügung. Zur Nutzung des Produkts ist keine Internetverbindung erforderlich.

F4: Hat die Migration zum Klick-und-Los-Bereitstellungsmodell einen Einfluss auf Visio oder Project? Was ist mit Office Server?

A4: Ab 2019 werden keine MSI-Versionen für Office-Client-Apps mehr verfügbar sein. Alle neuen Office-Client-Apps, einschließlich Visio und Project, werden ausschließlich als Klick-und-Los verteilt. Office Server bleibt jedoch nur MSI-basiert.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf


Dieser Artikel bezieht sich auf:

  • Office Professional Plus 2019