Beim Öffnen einer Datei in einem freigegebenen Ordner auf einem remote-Netzwerkcomputer befindet verlangsamen Sie Netzwerk

Gilt für: Microsoft Windows XP ProfessionalWindows 7 EnterpriseWindows 7 Home Basic

Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endet am 13. Juli 2010. Windows 2000 End of Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft Support Lifecycle Policy.

Problembeschreibung


Wenn Sie Windows Explorer Verbindung zu einem freigegebenen Ordner auf einem Remotecomputer im Netzwerk, und doppelklicken Sie auf eine Datei in dem freigegebenen Ordner öffnen, dauert es länger als erwartet zum Öffnen der Datei. Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn Sie ein Microsoft Office-Dokument über eine langsame Verbindung wie eine 64 Kilobit-pro Sekunde (kbps) integrierte Services Digital Network (ISDN) Verbindung über ein wide Area Network (WAN) öffnen.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil Windows Explorer versucht, Informationen über die Remotefreigabe und die Datei, die Sie öffnen möchten. Dieser Vorgang dauert lange über eine langsame Verbindung.

Problemlösung


Windows XP und Windows 7

Zum Beheben dieses Problems für Microsoft Windows XP führen Sie die Schritte im Abschnitt "Ändern der Registrierung".

Windows 2000

Zum Beheben dieses Problems für Microsoft Windows 2000 zunächst erhalten Sie und installieren Sie das neueste Servicepack für Windows 2000 und führen Sie die Schritte im Abschnitt "Ändern der Registrierung". Dieses Problem zu beheben, beziehen das neueste Servicepack für Windows 2000. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
260910 wie Sie das neueste Servicepack für Windows 2000 erhalten

Ändern der Registrierung

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
  1. Der folgende Registrierungsschlüssel SuppressionPolicy DWORD-Wert hinzufügen:
    HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shellex\PropertySheetHandlers\CryptoSignMenu
    Dazu:
    1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.
    2. Geben Sie im Feld Öffnen regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
    3. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shellex\PropertySheetHandlers\CryptoSignMenu
    4. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    5. Geben Sie SuppressionPolicy, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    6. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
    7. Klicken Sie auf hexadezimaleund geben Sie 100000 in das Feld Wert ein .
  2. Der folgende Registrierungsschlüssel SuppressionPolicy DWORD-Wert hinzufügen:
    HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shellex\PropertySheetHandlers\{3EA48300-8CF6-101B-84FB-666CCB9BCD32}
    Dazu:
    1. Suchen Sie im Registrierungseditor und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shellex\PropertySheetHandlers\{3EA48300-8CF6-101B-84FB-666CCB9BCD32}
    2. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    3. Geben Sie SuppressionPolicy, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
    5. Klicken Sie auf hexadezimaleund geben Sie 100000 in das Feld Wert ein .
  3. Der folgende Registrierungsschlüssel SuppressionPolicy DWORD-Wert hinzufügen:
    HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shellex\PropertySheetHandlers\{883373C3-BF89-11D1-BE35-080036B11A03}
    Dazu:
    1. Suchen Sie im Registrierungseditor und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shellex\PropertySheetHandlers\{883373C3-BF89-11D1-BE35-080036B11A03}
    2. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    3. Geben Sie SuppressionPolicy, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
    5. Klicken Sie auf hexadezimaleund geben Sie 100000 in das Feld Wert ein .
  4. Fügen Sie den DWORD-Wert Flags zum folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\SCAPI
    Dazu:
    1. Suchen Sie im Registrierungseditor und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\SCAPI
    2. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    3. Geben Sie Flags, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
    5. Klicken Sie auf hexadezimaleund geben Sie im Feld Wertdaten 00100 c 02 .
    6. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Hinzufügen einer Gruppenrichtlinie

Neben der direkten registrierungsänderungen, die im Abschnitt "Ändern der Registrierung" beschriebenen können Sie auch dieses Problem mithilfe einer Gruppenrichtlinie. Administratoren steuern die Shell Extensions ausführen, indem Sie die genehmigt und EnforceShellExtensionSecurity Policy. Die Richtlinie EnforceShellExtensionSecurity Wert SuppressionPolicy verbunden. Sie können diese Richtlinie geänderten Shell-Verhalten zu aktivieren.



Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie gpedit.msc einund klicken Sie dann auf OK.
  2. Unter Benutzerkonfiguration im linken AdministrativeVorlagen Windows-Komponenten, und klicken Sie dann auf Windows Explorer.
  3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich Zulassen nur pro Benutzer oder zugelassenen Shell-Erweiterung, klicken Sie auf aktiviertund klicken Sie auf OK.

Referenzen


Weitere Informationen dazu, wie Sie ähnliche Netzwerkprobleme beheben können finden Sie in den folgenden zu Artikeln der Microsoft Knowledge Base:

321126 "Suchen In" und "Speichern unter" gemeinsame Dialogfelder sind langsam

265396 langsame Leistung tritt auf, wenn Sie eine Datei auf einer Freigabe auswählen, NTFS verwendet