JavaScript kann nicht aus einer Outlook-Nachricht in Windows XP Service Pack 2 ein neues Popupfenster geöffnet.


Problembeschreibung


Wenn JavaScript außerhalb von Microsoft Internet Explorer ausgeführt wird, darf JavaScript nicht öffnen Sie ein neues Internet Explorer Popupfenster dabei window.open() den Inhalt oder den Inhalt der angegebenen URL ausgeführt. Insbesondere wird JavaScript verhindert ein neues Popupfenster im Dialogfeld Microsoft Windows XP Service Pack 2 Ausführen und in einer Microsoft Office-Anwendung öffnen.

Einstellungen Zone Internet auf der Registerkarte Sicherheit kann das Problem nicht behoben. Sie finden die Registerkarte Sicherheit in Extras unter Optionen.

Ursache


Aus Sicherheitsgründen wurde hinzugefügt, um zu verhindern, dass JavaScript ein neues Popupfenster öffnen, wenn JavaScript aus Kontext in Windows XP Service Pack 2 ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn JavaScript als Hyperlink in einem Microsoft Outlook-Nachricht eingebettet ist.

PROBLEMUMGEHUNG


Um dieses Problem zu umgehen, müssen Sie einen direkten Link auf die Ressource bereitstellen, die Sie verweisen möchten. Nachdem die Ressource geöffnet ist, kann die Ressource JavaScript ausführen erforderlich ist.

Weitere Informationen


Schritte zum Reproduzieren des Problems

  1. Versetzen Sie im folgenden Beispiel in einer Outlook-Nachricht als hyperlink
    javascript:str='http://{your favorite link here}';window.open(str, '_blank')
  2. Drücken Sie STRG + Klicken im Beispiel in Schritt 1 ausführen.

    Sie sehen ein Fenster schnell angezeigt und dann ausgeblendet. Sie können einen Fehler hören. Als diese beiden Symptome ist keine andere Warnung oder Fehler generiert wird.
Sie können auch dieses Problem reproduzieren, wenn Sie das Codebeispiel in Schritt 1 in ein Microsoft Word-Dokument oder eine Microsoft Excel-Tabelle einfügen. Wenn Sie das Codebeispiel in Schritt 1 im Dialogfeld Ausführen in Windows XP Service Pack 2 ausführen, können Sie auch dieses Problem reproduzieren.