Unterstützungsrichtlinie für Microsoft-Software, die nicht Microsoft-Hardwarevirtualisierungssoftware ausgeführt wird

Dieser Artikel ersetzt den zuvor veröffentlichten Microsoft Knowledge Base-Artikel 273508.

Zusammenfassung

Hardwarevirtualisierungssoftware können mehrere Betriebssysteminstanzen gleichzeitig auf einem einzelnen Computer ausgeführt. Microsoft hat mehrere Software-Angebote, die diese Funktionen bereitstellen. Eine Liste der Produkte, die derzeit im Lebenszyklus finden Sie auf folgenden Microsoft-Website:
Einige Unternehmen haben auch Software, die diese Funktionalität bereitstellt. Dieser Artikel beschreibt die Unterstützung von Microsoft für seine Software mit nicht-Microsoft-Hardwarevirtualisierungssoftware ausgeführt.

Außer wie in diesem Artikel beschriebenen Microsoft testen oder nicht unterstützen Microsoft-Software, die in Verbindung mit nicht-Microsoft-Hardwarevirtualisierungssoftware ausgeführt wird.

Für Microsoft-Kunden haben Premier-Level unterstützen und ausgeführt-Microsoft Hardware Virtualization Software mit dem Microsoft keinen Anbieter einer etablierten Beziehung, die Virtualisierung Lösungen: Microsoft Untersuchen möglicher Probleme mit Microsoft-Software, die in Verbindung mit nicht-Microsoft-Hardwarevirtualisierungssoftware ausgeführt wird.

Im Rahmen der Untersuchung erfordern Microsoft das Problem des Kunden unabhängig von nicht-Microsoft-Hardwarevirtualisierungssoftware reproduziert werden. Dies kann auf Windows Server 2012 R2 mit der Hyper-V installiert, die tatsächliche Hardware-Plattform mit Windows Betriebssystem direkt auf oder auf erfolgen. Probleme auf nicht-Microsoft Hardware Virtualization Software bestätigt werden, unterstützt Microsoft die Software auf, die mit Unterstützung erfolgt auf einem Server von Microsoft "Designed for" oder "Zertifiziertes für" Testkriterien vergangen ist. Weitere Informationen zur "Designed for" oder "Certified for" Hardware finden Sie auf folgenden Microsoft-Website:Darüber hinaus für Kreditoren mit denen Microsoft Support Beziehung etabliert Virtualisierungslösungen abdeckt oder für Kreditoren Server Virtualization Validation Programm (SVVP) Solutions überprüft, unterstützt Microsoft Serverbetriebssystemen Microsoft Support Lifecycle-Richtlinie für seine Kunden mit Supportverträgen der virtualisierten-Microsoft Hardware Virtualization Software Betriebssystem. Diese Unterstützung umfasst mit Kreditor Probleme gemeinsam zu. Im Rahmen der Untersuchung erfordern Microsoft weiterhin an unabhängig von nicht-Microsoft-Hardwarevirtualisierungssoftware reproduziert werden. Probleme auf nicht-Microsoft Hardware Virtualization Software bestätigt werden, unterstützt Microsoft die Software auf, die Unterstützung bei Software-Microsoft Hardware Virtualization Software entspricht.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Supportrichtlinien für das Ausführen von Microsoft-Serversoftware in unterstützten Virtualisierungsumgebungen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

957006 Microsoft-Serversoftware und unterstützte Virtualisierungsumgebungen

Dieser Artikel beschreibt von Drittanbietern Produkte werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, konkludent oder andernfalls die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte. Dritte sind verantwortlich für das Testen ihrer Software mit Microsoft-Software ausgeführt. Microsoft-Software möglicherweise nicht erwartungsgemäß in einer virtualisierten Hardware von Drittanbietern Umgebung.

Weitere Informationen von Drittanbietern, deren Virtualisierungssoftware der SVVP zugeordnet ist, finden Sie auf folgenden Microsoft-Website:Weitere Informationen von Drittanbietern Virtualisierungssoftware unterstützen, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

Unterstützen Sie 944987 Partner-Microsoft Hardware Virtualization Software

Eigenschaften

Artikelnummer: 897615 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 2

Feedback