Eine e-Mail-Nachricht kann nicht zum geplanten Zeitpunkt zugestellt beim Aktivieren der Option "Übermittlung verzögern bis" in einer Outlook-Nachricht


Problembeschreibung


Bei Aktivierung die Option nicht übermitteln vor Übermittlung einer Microsoft Office Outlook e-Mail-Nachricht verzögern kann die Nachricht nicht zum geplanten Zeitpunkt übermittelt.

Ursache


Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Folgendes zutrifft:

  • Outlook wird im Exchange-Cache-Modus ausgeführt.
  • Outlook wird zum geplanten Zeitpunkt verzögerte Übermittlung nicht ausgeführt.

Weitere Informationen


Wenn Outlook im Exchange-Cachemodus ausgeführt wird, wird eine lokale Offlineordnerdatei (OST) verwendet. Diese Datei wird regelmäßig mit dem Server synchronisiert. Bei Aktivierung die Option nicht übermitteln vor verzögern die Übermittlung einer Nachricht wird die Nachricht in den lokalen Ausgang nicht zum Server verzögert. Die Nachricht wird daher nicht aus der lokalen OST-Datei übermittelt werden, wenn Outlook ausgeführt wird, wenn die Nachricht übermittelt werden soll. Dieses Verhalten tritt nicht in, wenn Outlook im Onlinemodus ausgeführt wird.

PROBLEMUMGEHUNG


Um dieses Verhalten zu umgehen, aktivieren Sie die Option nicht übermitteln vor Übermittlung der Nachricht verzögern, wenn Outlook im Onlinemodus ausgeführt wird.

Status


Dieses Verhalten ist entwurfsbedingt.