Neue Version der Windows Update-Offline-Scandatei „Wsusscn2.cab“ steht für fortgeschrittene Benutzer zur Verfügung

Gilt für: Windows UpdateMicrosoft Windows Server 2003 Standard Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Enterprise Edition (32-bit x86)

Einführung


Es wurde eine neue Version der Microsoft Windows Update (WU)-Offline-Scandatei veröffentlicht. Diese neue Offline-Scandatei steht zusätzlich zur bestehenden WU-Offline-Scandatei „Wsusscan.cab“ zur Verfügung. Die neue Offline-Scandatei „Wsusscn2.cab“ hat ein neues Format.

Sie müssen alle Scanlösungen, die mit der bestehenden Offline-Scandatei arbeiten, bis zum März 2007 aktualisieren, damit sie die neue CAB-Datei verwenden. Zu den Microsoft-Lösungen, die mit der bestehenden Offline-Scandatei arbeiten, gehören das Microsoft Systems Management Server-Inventurprogramm für Microsoft Updates (Microsoft Systems Management Server Inventory Tool for Microsoft Updates, SMS ITMU), der Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA) und der Windows Update-Agent (WUA).

Gleichzeitig wurden neue Versionen von SMS ITMU, MBSA und des Standalone-Installers für WUA veröffentlicht.

Einige Fremdanbieterlösungen, die die bestehende WU-Offline-Scandatei für die Offlineerkennung von Sicherheitsupdates verwenden, müssen ebenfalls aktualisiert werden.

Die bestehende WU-Offline-Scandatei wird bei Verfügbarkeit neuer Sicherheitsbulletins weiter aktualisiert. Allerdings werden ältere Updates aus jeder nachfolgend veröffentlichten Version der Datei „Wsusscan.cab“ entfernt, damit die Datei die vorgegebenen Größenlimits nicht überschreitet.

Ab März 2007 wird die bestehende WU-Offline-Scandatei nicht länger fortgeführt. Kunden müssen bis dahin auf die neue Scandatei „Wsusscn2.cab“ umsteigen. Scanversuche mit der Datei „Wsusscan.cab“ führen dann zu einer Fehlermeldung. Die Fehlermeldung weist darauf hin, dass für den Windows Update-Agent ein Upgrade durchgeführt werden muss.

Weitere Informationen




Die Datei „Wsusscan.cab“ hat mit jedem neuen Sicherheitsupdate an Umfang zugenommen. Sie erreicht nun langsam die maximale Anzahl an Dateien, die in eine einzige CAB-Datei aufgenommen werden können. Microsoft aktualisiert das interne Format der CAB-Datei, um dieses Problem zu beheben.

Alle Produkte, Tools und Lösungen, die mit der Datei „Wsusscan.cab“ arbeiten, müssen bis März 2007 aktualisiert werden, sodass sie die neue Offline-Scandatei verwenden. Die bestehende CAB-Datei wird bis zum März 2007 weiter aktualisiert und veröffentlicht, ihre Größe wird jedoch durch das Entfernen einiger Sicherheitsupdate-Inhalte reduziert.

Die Datei „Wsusscn2.cab“ enthält Metadaten aus den folgenden Klassifizierungen: Sicherheitsupdates, Updaterollups und Service Packs.

Neue Versionen der nachfolgend genannten Software stehen zur Verfügung. Diese Versionen verwenden die neue Datei „Wsusscan2.cab“.

Informationen für spezielle Kunden

Sie arbeiten mit Windows Update oder Windows Server Update Services, jedoch nicht mit Produkten, die die Datei „Wsusscan.cab“ verwenden

Sie müssen keine Änderungen vornehmen. Die nächste Hauptversion von Windows Update wird die aktualisierte CAB-Datei enthalten.

Sie arbeiten mit SMS ITMU

Sie müssen eine aktualisierte Version von SMS ITMU herunterladen. Diese aktualisierte Version enthält einen aktualisierten Standalone-Installer für den Windows Update-Agent. Die neue Version von SMS ITMU muss spätestens bis März 2007 bereitgestellt werden. Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um die aktualisierte Version von SMS ITMU herunterzuladen:

Sie arbeiten mit der Offline-Scanfunktion von MBSA 2.0

Sie müssen eine aktualisierte Version von MBSA und des Standalone-Installers für Windows Update herunterladen. Die neuen Versionen müssen bis spätestens März 2007 bereitgestellt werden. Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um die aktualisierte Version von MBSA herunterzuladen:

Sie arbeiten mit der Online-Scanfunktion von MBSA 2.0 oder MBSA 1.2.1

Wenn Sie nur die Online-Scanfunktionen von MBSA verwenden, müssen Sie keine Änderungen vornehmen.

Sie arbeiten mit einer Fremdanbieterlösung, die die Datei „Wsusscan.cab“ zusammen mit der unterstützten öffentlichen API für den Windows Update-Agent (WUA) verwendet

Sie müssen den Standalone-Installer für den aktualisierten Windows Update-Agent auf Computer herunterladen, die die unterstützte Lösung verwenden. Sie können die Standalone-Installer-Dateien für den aktualisierten Windows Update-Agent von den folgenden Microsoft-Websites herunterladen:
 Sie müssen Ihre Lösung so ändern, dass sie die aktualisierte Datei „Wsusscn2.cab“ von der folgenden neuen URL herunterlädt:Es wurden keine Änderungen an der öffentlichen API für den Windows Update-Agent infolge des geänderten Formats der CAB-Datei vorgenommen.

Die Updates müssen bis spätestens März 2007 bereitgestellt werden.

Sie arbeiten mit Fremdanbieterlösungen, die die Datei „Wsusscan.cab“ direkt lesen
 

Sie müssen eine aktualisierte Software für Ihre Lösung beziehen, die das neue Format der CAB-Datei lesen und verarbeiten kann.

Microsoft veröffentlicht das Schema für diese Datei nicht, weil das interne Format Änderungen unterliegt. Microsoft empfiehlt, keine Lösungen zu verwenden, die die CAB-Datei direkt lesen. Microsoft stellt allerdings Kunden und Lösungsanbietern, die eine solche Lösung verwenden, zusätzliche Informationen zu Formatänderungen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
 
927745 Detaillierte Informationen für Entwickler, die mit der Windows Update-Offline-Scandatei arbeiten
 
Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie dem öffentlichen Forum zu Windows Update Offline Scan beitreten oder sich an den Microsoft-Produktsupport wenden.

Diese Updates müssen bis spätestens März 2007 bereitgestellt werden.

Updates zu diesem Artikel

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen zu diesen Versionen verfügbar sind.

Informationsquellen


Weitere Informationen zu diesen und anderen Microsoft-Sicherheitsupdates finden Sie auf folgender Website von Microsoft: