Im Internet kann nicht auf einem Windows Vista-basierten Computer herstellen, die eine lokale PAC-Datei

Problembeschreibung

Beim Verbinden mit dem Internet von einem Windows Vista-Computer, die ein lokaler Proxy-Autokonfigurationsdatei (.pac) verwendet, ist der Proxyserver nicht erfolgreich erkannt. Daher können nicht Sie mit dem Internet verbinden.

Ursache

In Windows Vista standardmäßig versucht Network Connectivity Status Indikator (Netzwerkverbindungs) Funktion bestimmt, ob die Verbindung zum Internet oder zum Netzwerk kleiner. Bevor Netzwerkverbindungs Internetkonnektivität Berichten kann, muss Netzwerkverbindungs die Verbindung zum Proxy-Server überprüfen. Hierzu verwendet Netzwerkverbindungs WinHTTP-Feature zu Proxyserver. WinHTTP ist jedoch nicht lokal gespeicherten PAC-Dateien verarbeitet. Da Netzwerkverbindungs Proxyservers finden kann, wird nur eine lokale Verbindung mit der Windows Vista-Computer gemeldet.



Andere Windows-Features können auch von dieser Einschränkung betroffen sein, wenn sie das Internet zugreifen können, ohne einen Proxy-Server.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, können Sie eine der folgenden Methoden benutzen.

Methode 1: Verwenden Sie das Protokoll Web Proxy Autodiscovery (WPAD)

Das WPAD-Protokoll ermöglicht Windows Vista-Computer automatisch Proxyserver im Netzwerk finden. Weitere Informationen über das WPAD-Protokoll finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Internet Engineering Task Force (IETF):Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern zur Verfügung, damit Sie technischen Support erhalten können. Diese Kontaktinformationen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Methode 2: Verwenden Sie den Befehl Netsh manuell den Proxy-Server angeben

Hinweis Der Befehl Netsh ist unabhängig von Proxyeinstellungen in Microsoft Internet Explorer angegeben. Nach dem Festlegen des Proxyservers mit dem Befehl Netsh müssen Sie noch die Proxyeinstellungen von Internet Explorer mithilfe des Dialogfeldes Local Area Network (LAN) konfigurieren.
  1. Klicken Sie auf Start  Start button , klicken Sie auf Alle Programme, Zubehör, BefehlszeileMaustaste und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    Netsh Winhttp festlegen Proxy ProxyServer:PortNumber
    Geben Sie z. B. Netsh Winhttp Proxy Proxy1:80festgelegt.
  3. Zum Festlegen der Proxyeinstellungen von Internet Explorer im Dialogfeld Local Area Network (LAN) Settings die Schritte im Abschnitt "How to Proxyeinstellungen manuell festlegen".

Proxyeinstellungen manuell festlegen

Wenn Sie die Proxyeinstellungen manuell mithilfe des Dialogfeldes Local Area Network (LAN) in Internet Explorer, möglicherweise die folgenden Nachteile:
  • Die Proxyeinstellungen können nur von Netzwerkverbindungs gelesen werden, wenn ein Benutzer auf dem Windows Vista-Computer anmeldet.

  • Jedes Benutzers auf dem Windows Vista-Computer verschiedene Proxyeinstellungen verfügt, werden die Proxyeinstellungen des angemeldeten Benutzers verwendet.

  • Wenn die Proxyeinstellungen eine PAC-Datei angeben, muss die PAC-Datei auf einem HTTP-Server befinden bevor Netzwerkverbindungs PAC-Datei erfolgreich verarbeiten kann.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um manuell die Proxyeinstellungen mithilfe des Dialogfeldes Local Area Network (LAN) in Internet Explorer:
  1. In Internet Explorer auf Extrasund klicken Sie dann auf Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verbindung und dann auf LAN Settings.
  3. Markieren Sie das Kontrollkästchen Automatisches Konfigurationsskript verwenden und stellen Sie sicher, dass Sie in das Feld Adresse die Webadresse des Proxyservers enthalten. Verwenden Sie beispielsweise die folgende Adresse:
    HTTP://Proxy_Server_URL
Eigenschaften

Artikelnummer: 937151 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback