Auf einem Computer mit einem multicore-Prozessor, Sie installieren SQL Server 2005 möglicherweise nicht

Problembeschreibung

Das folgende Szenario. Sie versuchen, Microsoft SQL Server 2005 auf einem Computer installieren, einen multicore-Prozessor und eine der folgenden Situationen zutrifft:
  • Das Verhältnis zwischen logischen Prozessoren und physische Sockets ist keine Potenz von 2. Beispielsweise hat der Computer ein Sockel mit Triple-Core-Prozessor.
  • Die Anzahl der physischen Kernen ist keine Potenz von 2.
  • Die Gesamtzahl der CPUs ist ungerade. Beispielsweise gibt es sieben oder neun CPUs.
In diesen Szenarien kann nicht SQL Server 2005 installieren.
Wenn die Installation fehlschlägt, wird die folgende Fehlermeldung in der Datei "Summary.txt" protokolliert:
Der SQL Server-Dienst konnte nicht gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie unter der SQL Server-Onlinedokumentation "How to: Ansicht SQL Server 2005 Setup Log Files" und "ab SQL Server manuell."
Hinweis Die Datei "Summary.txt" befindet sich im folgenden Ordner:
%ProgramFiles%\Microsoft SQL Server\90\Setup Bootstrap\LOG
Außerdem wird eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnelt in die Datei SQLSetupNum_Instanzname_SQL.log protokolliert:
Aktion: Do_sqlScript
PerfTime starten: Do_sqlScript: Mi Jun 18 08:32:41 2008
MSSQLSERVER-Dienst mit Parametern "- m SqlSetup -Q - qSQL_Latin1_General_CP1_CI_AS-T4022-T3659-T3610-T4010" wird gestartet am Mi Jun 18 08:32:41 2008
Dienst konnte nicht gestartet (1053)
Fehlercode: 0x8007041d (1053)
Windows-Fehlertext: Der Dienst hat nicht rechtzeitig auf die Start- oder reagiert.
Quellcode-Dateiname: sqlsetuplib\service.cpp
Compiler-Zeitstempel: Fri Sep 16 13:20:12 2005
Funktionsname: sqls::Service::Start
Zeilennummer Quelle: 316
Hinweise
  • NUM stellt eine vierstellige Zahl für jede Installation von SQL Server 2005.
    Instanzname stellt den Namen der Instanz von SQL Server 2005.
  • Die Datei SQLSetupNum_Instanzname_SQL.log befindet sich im folgenden Ordner:
    %ProgramFiles%\Microsoft SQL Server\90\Setup Bootstrap\LOG\Files
  • Dieses Problem tritt nicht in Microsoft SQL Server 2008.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1

Gehen Sie folgendermaßen vor, bevor Sie SQL Server 2005 installieren:
  1. Kopieren Sie die Setup-Dateien der Version von SQL Server 2005 in einen Ordner in ein lokales Laufwerk.

    Hinweis Sie müssen die Setup-Dateien, die den Ordner Server und den Ordner Tools auf einem lokalen Laufwerk kopieren.
  2. SQL Server 2005 SP2 oder SP3-Paket herunterladen und auf dem lokalen Laufwerk mithilfe des Parameters x erweitern. Beispielsweise führen Sie den folgenden Befehl das Paket erweitern:
    SQLServer2005SP2-KB921896-x64-ENU.exe /X
    Weitere Informationen zu SQL Server 2005 SP2 oder SP3 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    913089 so erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2005

  3. Beachten Sie die vollständigen Pfade der neuen MSP-Dateien im erweiterten Update-Paket. Beispiel:
    D:\temp\SP2\hotfixsql\files\sqlrun_sql.msp
  4. Führen Sie an der Befehlszeile die Datei Setup.exe aus der Release-Version mit den entsprechenden Pfad mit neuen MSP-Datei Setup.

    Beispielsweise Folgendes Update-Paket die SQL Server-Datenbank-Engine-Komponente des Service Packs aktualisiert:
    D:\temp\Servers\setup.exe HOTFIXPATCH="D:\temp\SQL2005_12Procs\SP2\hotfixsql\files\sqlrun_sql.msp"
    Hinweis  Nach Abschluss dieses Schritts ist die Installation von SQL Server 2005 in einer Konfiguration, die nicht unterstützt wird, bis Sie SQL Server Servicepack installiert haben.
  5. Wenden Sie die Service Pack-Pakets durch Ausführen von Setup-Dateien an erweiterten an Dieser Schritt betrifft alle Service Packs und die Installation von SQL Server 2005 unterstützten Status wieder.

Methode 2

Installieren von SQL Server 2005 vorübergehend die Anzahl der logischen Prozessoren zu ändern. Dadurch wird des Computers scheinbar einem Einprozessorsystem und SQL Server 2005 erfolgreich installiert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Windows Server 2003

  1. Ändern Sie die Anzahl der logischen Prozessoren in Windows Server 2003 folgendermaßen Sie vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf
      Ausführen, geben Sie msconfig einund klicken Sie dann auf
      OK.
    2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm auf starten. INI Registerkarte.
    3. Auf den starten. INI auf
      Erweiterte Optionen.
    4. In den starten. Erweiterte Optionen für INI Dialogfeld, klicken Sie auf die numproc = das Kontrollkästchen.
    5. In der Liste neben dem
      /Numproc = Kontrollkästchen, klicken Sie auf 1und klicken Sie dann auf OK.
    6. Klicken Sie im Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm auf OK.
    7. Starten Sie den Server neu.
  2. Installieren Sie SQLServer 2005.
  3. Installieren Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2005.

    Weitere Informationen zum Beziehen des neuesten Servicepacks für SQL Server 2005 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    913089 so erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2005

  4. Starten Sie den Server mit allen Prozessoren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf
      Ausführen, geben Sie msconfig einund klicken Sie dann auf
      OK.
    2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemkonfigurationsprogramm auf die Registerkarte Allgemein .
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf
      Normaler Systemstart - Alle Gerätetreiber und Dienste laden, und klicken Sie dann auf OK.
    4. Starten Sie den Server neu.

Windows Server 2008

  1. Um die Anzahl der logischen Prozessoren in Windows Server 2008 zu ändern, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf
      Ausführen, geben Sie msconfig einund klicken Sie dann auf
      OK.
    2. Klicken Sie auf Start , klicken Sie im Dialogfeld Systemkonfiguration .
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf
      Erweiterte Optionen.
    4. Klicken Sie im Dialogfeld Erweiterte Startoptionen aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anzahl der Prozessoren .
    5. Unter das Kontrollkästchen Anzahl der Prozessoren auf 1und klicken Sie dann auf OK.
    6. Klicken Sie im Dialogfeld Systemkonfiguration auf OK.
    7. Starten Sie den Server neu.
  2. Installieren Sie SQLServer 2005.
  3. Installieren Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2005.

    Hinweis Sie müssen SQL Server 2005 Servicepack 2 (SP2) oder höher auf Windows Server 2008 installieren.

    Weitere Informationen zum Beziehen des neuesten Servicepacks für SQL Server 2005 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    913089 so erhalten Sie das neueste Servicepack für SQL Server 2005

  4. Starten Sie den Server mit allen Prozessoren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf
      Ausführen, geben Sie msconfig einund klicken Sie dann auf
      OK.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein im Dialogfeld Systemkonfiguration .
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf
      Normaler Systemstart, und klicken Sie dann auf OK.
    4. Starten Sie den Server neu.

Alternative beschriebenen Schritte


Die folgenden herrschen in der gemeinsamen Lösung Methoden ausreichen:
  • Zeitpunkt, den Fehler während der Installation von SQL Server zu empfangen sind eine Wiederholungsoption angezeigt. Nun ersetzen Sie Dateien Sqlservr.exe und Sqlos.dll in den Ordner "BINN" am Installationsort von einer Installation Service Pack 2 (SP2) und wählen Sie die Option erneut . Dies ermöglicht SQL Server zu starten und das Setup abschließen.
    Hinweis Sie können nun den produktiven Einsatz.
  • SQL Server SP2 sofort anwenden, und Sie in einer unterstützten Konfiguration.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in SQL Server 2005 Service Pack 1.

Weitere Informationen

SQL Server 2005-Setup kann nicht SQL Server 2005 Servicepacks integriert. Um einen bestimmten Service Packs zu SQL Server 2005 installieren installieren Sie die Version von SQL Server 2005 zuerst. Anschließend installieren Sie das erforderliche Servicepack für SQL Server 2005. Daher zwar dieses Problem in SQL Server 2005 Service Pack 1 (SP1) behoben wird, können nicht Sie noch SQL Server 2005 installieren.

SQL Server 2005 Express Edition ist ein eigenständiges Paket, das eine bestimmte SQL Server 2005 Servicepack integriert. Beim Ausführen einer Neuinstallation von SQL Server 2005 Express Edition, die eine bestimmte SQL Server 2005 Servicepack integriert wird SQL Server 2005 Express Edition, Service Pack-Ebene ausgeführt. Daher können im Abschnitt "Symptome" erwähnte Szenario Sie erfolgreich SQL Server 2005 Express Edition mit integrierten Servicepack installieren.

Herunterladen von SQL Server 2005 Express Edition mit dem neuesten Servicepack für SQL Server 2005 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:


Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Eigenschaften

Artikelnummer: 954835 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition, Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition, Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition, Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition

Feedback