Sie können Windows Server 2008 nicht auf Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 aktualisieren.

Gilt für: Windows Server 2008 R2 StandardWindows Server 2008 R2 EnterpriseWindows Server 2008 R2 Service Pack 1

Problembeschreibung


Wenn Sie Windows Server 2008 auf Windows Server 2008 R2 aktualisieren, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Nach dem Upgrade funktionieren diese Windows-Funktionen möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Wir empfehlen, Features vor dem Upgrade zu deaktivieren. Kündigen Sie das Upgrade, öffnen Sie die Systemsteuerung, und suchen Sie nach "aktivieren oder Deaktivieren von Windows-Features". Windows SharePoint Services 3.0
Wenn Sie Windows Server 2008 auf Windows Server 2012 aktualisieren, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Windows wird nicht installiert, es sei denn, es wird für jedes dieser Elemente gesorgt. Schließen Sie Windows Setup, sorgen Sie für jeden einzelnen, und starten Sie dann Windows Setup erneut, um den Vorgang fortzusetzen. Windows muss neu gestartet werden, damit erforderliche Änderungen an Systemdateien vorgenommen werden können, bevor Sie fortfahren. Nehmen Sie diese Änderungen vor: Deaktivieren Sie diese Windows-Funktionen. Windows SharePoint Services 3,0 – lesen Sie den Microsoft Knowledge Base-Artikel: 962216

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil die Veröffentlichungs Versionen von Microsoft Windows SharePoint Services 3,0 und Microsoft Windows SharePoint Services 3,0 Service Pack 1 unter Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 nicht unterstützt werden.  

Fehlerbehebung


Windows SharePoint Services 3,0 muss auf Service Pack 2 aktualisiert werden, bevor Windows Server 2008 auf Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 aktualisiert werden kann. Ab Service Pack 2 wird Windows SharePoint Services 3,0 unter Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 unterstützt. Wenn Sie Windows SharePoint Services 3,0 SP2 auf einem Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 installieren möchten, wechseln Sie zu einer der folgenden Microsoft Download Center-Websites: