Servergespeicherte Benutzerprofile und FSRM Datei ausblenden

Einführung

File Server Resource Manager (FSRM) Datei Screening ist ein Ressourcen-Manager-Feature, das mit Windows Server 2003 R2 eingeführt wurde. Diese Funktion ermöglicht einem Server Administrator Block Dateitypen, Ordner und Freigaben kopiert. Beim Implementieren servergespeicherter Benutzerprofile in Kombination mit FSRM Screening-Datei kann unerwartetes und ungewöhnliche Verhalten je nach Windows-Clientbetriebssystem führen, die blockierten Dateien hochgeladen. (Client lädt das Benutzerprofil, das Dateien blockiert indem FSRM Datei.)

Weitere Informationen

Windows XP und WindowsServer 2003

Beim Abmelden des Benutzers Meldung eine "User Environment", der angibt, dass die erste Datei freizugebenden Profil nicht übertragen werden konnten. Die Nachricht folgendermaßen aussehen:
Pfad der Testdatei nicht Freigabepfad Profilkopiert werden. Mögliche Ursachen für diesen Fehler sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte. Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.
Klicken auf OK , um die Nachricht zu schließen. 30 Sekunden warten, oder verschwindet.

Nach dem Upload wird die folgende zusätzliche "User Environment" angezeigt:
Das servergespeicherte Profil kann nicht aktualisiert werden. Mögliche Ursachen für diesen Fehler sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte. Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.
Die folgenden beiden Userenv-Ereignisse werden im Anwendungsprotokoll auf dem Client auch protokolliert:
Wenn Sie Userenv-Protokollierung aktivieren, kann der folgende Eintrag protokolliert:
USERENV(160.6ec) 10:22:54:989 ReconcileFile: Datei < temporäre Datei > < Datei > umbenennen fehlgeschlagen = 5
Für jedes Profildatei, die nicht in den endgültigen Namen umbenannt werden und indem Datei blockiert ist, bleibt temporäre Prf < Xx > TMP-Datei im Profilordner. Ist der Name der temporären Datei generische auftritt dies bei jeder Abmeldung für jede gesperrte Datei. Die Dateien füllen den Benutzerprofilordner und beanspruchen mehr Speicherplatz auf dem Profilserver freigeben.

Daher empfohlen nicht, FSRM Datei Screening Freigabeordner Profil gilt für servergespeicherte Profile von Windows XP- oder Windows Server 2003-Clients verwenden.

Windows Vista und Windows Server 2008

Beim Abmelden erfolgt keine Benachrichtigung, dass eine Datei nicht auf die Freigabe Profil kopiert werden konnten. Es ist nur eine Benachrichtigung, die für fünf Sekunden angezeigt wird, wenn der Upload abgeschlossen wurde:
Ihr servergespeichertes Benutzerprofil wurde nicht vollständig synchronisiert. Finden Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler oder Administrator.
Ereignis-IDs 1509 und 1504 werden außerdem im Anwendungsprotokoll protokolliert: ab Windows Vista Profil Hochladen-Mechanismus wurde geändert. Vorhandenen Dateien auf der Freigabe Profil Prf < Xx > TMP temporäre Dateien umbenannt und die Benutzerprofil-Dateien werden vom Client auf den Profilserver kopiert. Weitere Informationen der Abmeldevorgang, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

941436 nach dem Benutzer, die servergespeicherte Benutzerprofil auf einem Windows Vista-basierten Clientcomputer abmeldet, werden redundante Prf < x > TMP-Dateien generiert

Wenn diese Kopieraktion indem FSRM Datei verboten ist, verursacht es ist das Client-Betriebssystem Windows Vista oder Windows Server 2008 nicht verbleibende temporäre Dateien.


Beachten Sie jedoch, Sie verlieren Daten ohne weitere Benachrichtigung unzulässige Datenspeicher servergespeicherte Benutzerprofile und anschließend zwischen Clients oder zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen löschen eine Gruppenrichtlinie aktiviert ist.


Normalerweise erfordert die Implementierung FRSM Datei Screening-Dokumentation. Benutzer können die bei der Meldung "Zugriff verweigert" bei einem manuellen Kopieren verstehen, aber sie können nicht verstehen, dass unerwartete Ergebnisse auftreten, wenn eine Anwendung zugreifen, die FRSM einschränken. Daher sollten Sie gründlich testen Ihrer Programme und Verfahren bei FRSM eingeschränkt.
Eigenschaften

Artikelnummer: 973835 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback