Der Domänencontroller langsamer oder reagiert bei der Garbagecollection-Prozess ausgeführt wird

Gilt für: Microsoft Windows Server 2003 Datacenter Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Datacenter Edition for Itanium-Based SystemsMicrosoft Windows Server 2003 Datacenter x64 Edition

Problembeschreibung


Auf einem Domänencontroller (DC), auf dem Windows Server 2003, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, können die folgenden Symptome auftreten:
  • Der Server läuft langsamer als erwartet alle mehrere Stunden.
  • Der Server reagiert auf alle mehrere Stunden.
Dieses Problem dauert einige Minuten und dann ausgeblendet.

Hinweis Verwenden Sie Systemmonitor (Perfmon.exe) den Domänencontroller überwachen, finden Sie die CPU-Auslastung und die Festplatte sehr hoch sind, wenn dieses Problem auftritt.


Hinweis Aktivieren die Protokollierung Garbage Collection nach KB314980 finden Sie die Garbage Collection-Prozesses ausgeführt wird, tritt dieses Problem. Veraltete Objekte werden jedoch nicht gelöscht.


Dieses Problem auftritt, werden eine oder mehrere der folgenden Ereignisse im Verzeichnisdienst-Protokoll hinzugefügt:
Typ: Fehler

Quelle: NTDS ISAM

Kategorie: (14)

Ereignis-ID: 623

Datum: < Datum >

Zeit: < Uhrzeit >

Benutzer: nicht vorhanden

Computer: < Computername >

Beschreibung: NTDS (432) NTDSA: Versionsspeicher für diese Instanz (0) hat die maximale Größe von < Anzahl > erreicht. Es ist wahrscheinlich, dass eine lange andauernde Transaktion Bereinigung des Versionsspeichers verhindert und vergrößert damit. Updates werden erst lange andauernde Transaktion vollständig Commit oder Rollback wurde abgelehnt.

Mögliche lange andauernde Transaktion:

SessionId: < Id >

Sitzungskontext: < Kontext > Sitzungskontext ThreadId: < Id > Cleanup: 1
Typ: Fehler

Quelle: NTDS Allgemein

Kategorie: Interne Verarbeitung

Ereignis-ID: 1519

Datum: < Datum >

Zeit: < Uhrzeit >

Benutzer: NT-Autorität\Lokaler Dienst

Computer: < Computername >

Beschreibung: Fehler: Active Directory konnte einen Vorgang nicht ausführen, da aus Version die Datenbank ausgeführt wurde.


Zusätzliche Daten interne Kennung: 2080490
Typ: Fehler

Quelle: NTDS-Replikation

Ereigniskategorie: Replikation

Ereignis-ID: 1479

Beschreibung: Active Directory konnte nicht auf dem lokalen Domänencontroller das folgende Objekt empfangen von Quell-Domänencontroller aktualisieren. Active Directory hat nicht genügend Datenbankversion Änderungen speichern.

Objekt: < DN Objekt >

Objekt-GUID: < Objekt-GUID >

Quelldomänencontroller: < DC GUID-basierten DNS-Namens >

Benutzeraktion

Starten Sie dieser Domänencontroller neu. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, Vergrößern des Versionsspeichers Datenbank. Wenn Sie Objekte mit einer großen Anzahl von Werten Auffüllen der Werte besonders groß ist, verkleinern Sie Veränderungen.

Zusätzliche Daten

Fehler: die Datenbank außerhalb des Versionsspeichers ist 8573.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil viele inkonsistente Objekte Verweis Phantome in Active Directory oder. DELTIME Attribut dieser Objekte wird festgelegt. Das IsDeleted -Attribut dieser Objekte ist jedoch NULL. Aufgrund der DELTIME Attribut enthält Garbagecollector diese Objekte in seiner Datenbank-Scan. Daher können diese Objekte gelöscht werden. Viele inkonsistente Objekte kann der Garbagecollectionvorgang Version Speicherplatz verwenden.

Dieses Problem tritt während der Garbage Collection-Prozesses veraltete Objekte. Der Tombstone Bereinigungscode in der Garbagecollection-Prozess werden DELTIME für diese Objekte, da es hält Sie Phantome verweisen. In diesem Zustand erstellt Tombstone Bereinigungscode für diesen und viele aufeinander folgende Objekte eine Datenbanktransaktion. Die Buchung überschreitet daher die Größe des Versionsspeichers.

Der Garbage Collector behandelt dies als einen Fehler und beendet. Alle Datensätze, die Bereinigung erfordern werden nicht, Beispiel Tombstones betrachtet werden, die entfernt werden. Bei der nächsten Ausführung des Garbage Collectors wird das Verfahren wiederholt. Daher kann auch der nächste Versuch fehlschlagen.



Diese inkonsistente Objekte sind nicht leicht zu erkennen, wie DELTIME eine Datenbank-Spalte. Sie erscheinen nicht als solche Objekte der Benutzeroberfläche oder in eine Datenbank exportieren. Sie vermuten Sie von diesem Problem betroffen sind, aber positiv hilft, diesen Hotfix anwenden möchten, sollten Sie Microsoft technische untersuchen den Status der betroffenen Datenbanken Kundensupport.

Darüber hinaus diese Ereignisse können verursacht werdenzu viele Phantome verweisen. Diese Datensätze sind Platzhalter für unidirektionale Verknüpfungen (die keine Backlink) in dem Zielobjekt gelöscht wurde und Tombstone aus der Datenbank entfernt. Der Verweis wird jedoch nicht geändert. Diese Verweise wurden bereinigt werden. Sie können den Attributwert löschen oder ändern Sie den Verweis auf ein gültiges Objekt dazu. Ein Beispiel-Attribut in dieser Klasse ist das Attribut "Secretary".



Eswird empfohlen, dass Sie technischen Support von Microsoft Kunden identifizieren und entfernen diese Referenz Phantome.

Problemlösung


Das Update für Windows Server 2003 ist jetzt verfügbar. Wenn dieses Problem auf einem Computer, auf dem Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird auftritt, können Sie die Schritten im Abschnitt "Abhilfe" folgen. Es wird empfohlen, Microsoft technischen Kundendienst für weitere Unterstützung kontaktieren.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows Server 2003 Service Pack 2 (SP2) ausgeführt werden. Außerdem muss Active Directory installiert werden. Weitere Informationen zu Windows Server 2003 Servicepack oder ein Servicepack für Windows XP Professional X64 Edition klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

889100 so erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes durchführen.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Anleitung zur Installation

Gehen Sie folgendermaßen vor, nachdem Sie diesen Hotfix installieren.
  1. Starten des Domänencontrollers im Wiederherstellungsmodus für den Verzeichnisdienst neu.
  2. Als Administrator anmelden.
  3. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.
  4. Befehlszeile geben Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl:

    Ntdsutil
    semantische Datenbankanalyse
    Fixup wechseln
  5. Nachdem der Befehl ausgeführt wird, finden Sie auf eine Datei "dsdit.dmp.x" im Ordner aus dem NTDSUTIL ausgeführt wurde, in der alle Objekte aufgeführt, die behoben wurden. "X" die Ausführung Anzahl die semantische Analyse der Datenbank ist die neueste Datei überprüfen.
  6. Starten Sie den Computer im normalen Modus.

Dateiinformationen

Die US-englische Version dieses Hotfixes installiert Dateien mit den in den folgenden Tabellen aufgeführten Attributen. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Server 2003
  • Neben den in diesen Tabellen aufgeführten Dateien installiert das Softwareupdate außerdem zugehörige Sicherheitskatalogdatei (KB-Nummer.cat), die signiert ist mit einer digitalen Microsoft-Signatur.
Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Windows Server 2003 SP2

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Ntdsutil.exe5.2.3790.4650312,83215-Jan-201012:42x86
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2003 SP2

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Ntdsutil.exe5.2.3790.4650503,29615-Jan-201015:14x64SP2PC
Wntdsutil.exe5.2.3790.4650312,83215-Jan-201015:14x86SP2WOW
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2003 SP2

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Ntdsutil.exe5.2.3790.4650807,42415-Jan-201015:14IA-64SP2PC
Wntdsutil.exe5.2.3790.4650312,83215-Jan-201015:14x86SP2WOW

PROBLEMUMGEHUNG


Um das Problem zu umgehen, vergrößern Sie Version Speicher durch den Wert der folgenden Registrierungselement ändern:


Standort: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\NTDS\Parameters

Name: EDB max Version Pages (Inkrement über das Minimum)
Typ: REG_DWORD
Wert: < Wert >
Hinweis Der Wert für die Einstellung ist die Anzahl der 16KB Speicher Blöcke (oder 32KB Speicher-Chunks auf einem 64-Bit-Prozessor), die reserviert wird. Beispiel:
9600 = ca. 150 MB 32-Bit-ca. 600 MB 64-Bit
12800 = ca. 200 MB 32-bit ~ 800 MB 64-Bit
16000 = ca. 250 MB 32-bit ~ 1000 MB 64-Bit
19200 = ca. 300 MB 32-bit-1200 MB 64-Bit


(Anmerkung des Computers systemeigener Zeiger Größe (4 Bytes auf 32-Bit-CPUs, 8 Bytes auf 64-Bit-CPUs) ist auch ein Faktor bei Version Größe. Daher vervierfacht eine 64-Bit-CPU und Betriebssystem nutzen die Standardgröße des Versionsspeichers.)


Hinweis Insbesondere auf ein X86 Betriebssystem kann keinen beliebigen hohen Wert festgelegt werden. Sie können Speicherplatz im Prozessbereich LSASS für andere Aufgaben ausführen.

Hinweis Der Wert von "EDB max Version Pages (Inkrement über das Minimum)" etwas weniger als 6400 haben keine Wirkung. 6400 ist die Standardeinstellung und der Mindestwert.

Wir empfehlen den gewünschten Wert in Schritten von 50 MB Ansatz. Der Wert, der Garbagecollection Arbeiten ermöglicht sollte dann den Basiswert für Weitere betroffene Domänencontroller versucht. Wenn der Garbage Collector nicht erfolgreich ausgeführt wird, wird der Wert "19200" (302 MB) Eswird empfohlen, wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um Hilfe.


Erhöhen der Version Speicher ist eine temporäre Methode. Sie können Garbage Collection Code diese inkonsistente Objekte übergeben. Dieses Problem kann jedoch auftreten, nach einem Tombstone-Lebensdauerintervall oder im Bereich der Garbage Collector Überprüfung erneut wird.

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen


Dieses Problem kann auftreten, nachdem Sie eine autorisierende Wiederherstellung durchführen. Das Problem tritt bei Datenbanken mit mindestens 100.000 betroffene Objekte. Sie können proaktiv das Verfahren des Abschnitts die betroffenen Datenbanken beheben oder können sie reaktiv bei Version Informationsspeicher Fehler im Abschnitt Symptome auftreten.


Weitere Informationen über die Garbagecollection-Prozess in der Active Directory-Datenbank klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

198793 der Active Directory-Datenbank Garbage Collection-Prozesses

Weitere Informationen zum Aktivieren von Garbage Collection-Protokollierungsstufe klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
314980 wie Protokollierung von Active Directory-Diagnoseereignissen in Windows Server 2003 und Windows 2000 Server konfigurieren


Weitere Informationen zum Aktivieren des Garbage Collection Protokolliergrad die folgenden-Website:

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates