Microsoft-Sicherheitsempfehlung: Sicherheitsanfälligkeit in Internet Explorer kann Offenlegung von Informationen ermöglichen


EINFÜHRUNG


Microsoft stellt eine Sicherheitsempfehlung zu diesem Thema für IT-Experten zur Verfügung. Diese Sicherheitsempfehlung enthält zusätzliche sicherheitsrelevante Informationen. Sie finden die Sicherheitsempfehlung auf folgender Microsoft-Website:Um dieses Problem für Sie zu beheben, gehen Sie zum Abschnitt "Fix it for me". Wenn Sie dieses Problem lieber selbst beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problemumgehung" in der Sicherheitsempfehlung.

Problem automatisch beheben


Diese in diesem Abschnitt beschriebene Fixitlösung ist nicht als Ersatz für Sicherheitsupdates gedacht. Es wird empfohlen, immer die neuesten Sicherheitsupdates zu installieren. Wir bieten diese Fixit-Lösung jedoch als Problemumgehungsoption für einige Szenarien an. Weitere Informationen zu dieser Problemumgehung finden Sie auf der folgenden Microsoft Security Advisory-Webseite:Die Empfehlung enthält weitere Informationen zu diesem Thema, einschließlich der folgenden:
  • Die Szenarien, in denen Sie die Problemumgehung anwenden oder deaktivieren können.
  • So wenden Sie die Problemumgehung manuell an.
Um diese Informationen anzuzeigen, suchen Sie insbesondere nach der Überschrift Allgemeine Informationen, erweitern Sie dann den Abschnitt Vorgeschlagene Aktionen, und erweitern Sie dann den Abschnitt Problemumgehung. Um diese Lösung automatisch anzuwenden, klicken Sie unter der Überschrift "Netzwerkprotokollsperrung aktivieren" auf den Link Problem beheben. Klicken Sie dann im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und führen Sie die Schritte im Assistenten aus. Dies wendet die Problemumgehung "Netzwerkprotokollsperre aktivieren" an, die in CVE-2010-0255 aufgeführt ist. Um die Korrektur automatisch rückgängig zu machen und die ursprünglichen Einstellungen wiederherzustellen, klicken Sie unter der Überschrift "Netzwerkprotokollsperre deaktivieren" auf den Link Problem beheben. Klicken Sie dann im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und führen Sie die Schritte im Assistenten aus. Dadurch wird die Problemumgehung "Netzwerkprotokollsperrung aktivieren" entfernt, die in CVE-2010-0255 aufgeführt ist. Microsoft hat die folgenden Problemumgehungen getestet. Obwohl diese Problemumgehungen die zugrunde liegende Sicherheitsanfälligkeit nicht beheben, helfen sie, bekannte Angriffsvektoren zu blockieren. Weitere Informationen zu den Problemumgehungen finden Sie in der Sicherheitsempfehlung.
Netzwerkprotokollsperre aktivierenDeaktivieren der Netzwerkprotokollsperre
Hinweise
  • Diese Korrektur kann mit unterstützten Versionen von Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 und Windows Server 2008 R2 verwendet werden.
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht auf dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf einem Flash-Laufwerk oder auf einer CD speichern und dann auf dem Computer ausführen, auf dem das Problem auftritt.
Weitere Informationen zur Funktion zum Sperren von Internet Explorer-Netzwerkprotokollen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite: