Update: Tritt bei Verwendung der Funktion COUNT_BIG und die OVER-Klausel in einer Abfrage in SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2

Gilt für: Microsoft SQL Server 2008 R2 Service Pack 2SQL Server 2008 R2SQL Server 2008

Microsoft stellt Microsoft SQL Server 2008 oder Microsoft SQL Server 2008 R2 als downloadbare Datei behebt. Da die kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server 2008 oder SQL Server 2008 R2 enthalten waren.

Problembeschreibung


In Microsoft SQL Server 2008 oder Microsoft SQL Server 2008 R2 tritt eine beim Ausführen einer Abfrage, die die OVER-Klausel folgte COUNT_BIG-Funktion verwendet. Außerdem wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
Msg 0, Ebene 11 Status 0 < Position > ein schwerwiegender Fehler bei aktuellem Befehl. Die Ergebnisse sollten ggf. verworfen. Msg 0, Ebene 20 Status 0 < Position > ein schwerwiegender Fehler bei aktuellem Befehl. Die Ergebnisse sollten ggf. verworfen.
Darüber hinaus wird das folgende Ereignis im Anwendungsprotokoll protokolliert:
Quelle: MSSQLSERVEREvent-ID: 17310Message: Benutzer Ersuchen die Sitzung mit SPID < ID > eine schwerwiegende Ausnahme generiert. SQL Server beendet diese Sitzung. Kontakt mit dem Produktsupport erzeugt im Verzeichnis.
Wenn dieses Problem auftritt, wird eine Minidump-Datei im Protokollordner von SQL Server generiert. Außerdem wird eine Fehlermeldung angezeigt, die der folgenden ähnelt in der SQL Server-Protokolldatei protokolliert:
< Datum-Uhrzeit > Spid < ID > * Ausnahmecode c0000005 EXCEPTION_ACCESS_VIOLATION < Datum-Uhrzeit > Spid < ID > = * Access verletzt lesen Adresse 0000000000000010 < Datum-Uhrzeit > Spid < ID >< entfernt >< Datum Uhrzeit > : Server 17310, Schweregrad: 20, State: 1. Benutzeranfrage aus der Sitzung mit SPID < ID > < Datum > Zeitserver ein schwerwiegenden Ausnahmefehler generiert. SQL Server beendet diese Sitzung. Kontakt mit dem Produktsupport erzeugt im Verzeichnis.

Lösung


Informationen zum kumulativen Update

SQL Server 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 2 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server 2008 R2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2072493 Kumulierte Updatepaket 2 für SQL Server 2008 R2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
981356 SQL Server 2008 R2 builds, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2

SQL Server 2008

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst kumulative Update 8 für SQL Server 2008 Service Pack 1 veröffentlicht. Für weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
981702 Kumulative Updatepaket 8 für SQL Server 2008 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Veröffentlichung alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die in den vorherigen SQL Server 2008 Fix-Veröffentlichung enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
970365 SQL Server 2008 builds, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 Service Pack 1
Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes sind für bestimmte SQL Server Servicepacks erstellt. Sie müssen SQL Server 2008 Service Pack 1-Hotfix eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 1 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server Servicepack bereitgestellt wird, in einem nächsten Servicepack für SQL Server enthalten.

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen


Informationen zum inkrementellen Dienstmodell für SQL Server klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
935897 erläutert wird Steht ein inkrementelles Dienstmodell vom SQL Server-Team zu Hotfixes für gemeldete Probleme
Weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
822499Neues Benennungsschema für Softwareupdatepakete für Microsoft SQL Server
Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird