Hinweise zum Updaterollup 4 für Microsoft Exchange Server 2010 Version Produktion


Zusammenfassung


Microsoft hat Updaterollup 4 für Microsoft Exchange Server 2010 Release zu Manufacturing (RTM) veröffentlicht. Dieser Artikel behandelt die folgenden Themen über das Updaterollup:
  • Das Updaterollup behobene Probleme
  • Wie Sie das Update-Rollup erhalten.
  • Das Updaterollup installiert die erforderlichen Komponenten

Einführung


Das Updaterollup behobene Probleme

Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 RTM behebt die in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base beschrieben werden:
979342 Anlage angezeigt wird, wenn ein Exchange Server 2010-Benutzer eine signierte Nachricht mit Outlook 2003 öffnet

979517 Sie können keine Nachricht an eine dynamische Verteilergruppe in einer gemischten Umgebung von Exchange Server 2007 und Exchange Server 2010 senden.

979790 ein IMAP4-Client stürzt ab beim Zugriff auf ein Postfach Exchange Server 2010

979801 Fehlermeldung wird in Exchange Server 2010 generiert, wenn Sie Exchange-Problembehandlungs-Assistenten verwenden

979810 Sie können ein Postfach Exchange Server 2010 keine Verbindung herstellen mit einem MAPI-client

979848 protokolliert Ereignis-ID 1066 und Verschieben eines Postfachs von Exchange Server 2003-Server kann nicht auf einem Exchange Server 2010-server

979862 Ereignis-ID 4999 und Ereignis-ID 7031 wird protokolliert, wenn ein Postfach auf einem Exchange Server 2010-Server verschieben

979921 kann nicht replizieren eines öffentlichen Ordners von einem Microsoft Exchange Server 2010-Server zu einem anderen und Ereignis-ID 3079 protokolliert, auf dem Zielserver

980149 die hinzufügen-MailboxDatabaseCopy Befehl fehlschlägt, bei einer Datenbank Availability Group in Exchange Server 2010-Umgebung eine Datenbank hinzu

980353 eine MAPI-Anwendung, die Exchange Server 2010 Postfächer stürzt ab, wenn die Anwendung greift auf ein Adressbuch

980354 "MAPI_E_INVALID_PARAMETER" Fehlermeldung, wenn Sie e-Mail-Nachrichten aus einem Postfach Exchange Server 2010 kopieren

980364 Microsoft Exchange-Transportdienst auf einem Exchange Server 2010-Server stürzt ab, wenn eine bestimmte Nachricht verarbeitet wird

980701 eines Exchange Server 2010 Postfachbenutzer Fehlermeldung einen Unzustellbarkeitsbericht sendet der Benutzer eine e-Mail-Nachricht an mehrere interne Benutzer

980852 der RpcClientAccess-Prozess auf einem Exchange Server 2010-Server stürzt ab, wenn Sie ein Postfach in eine MAPI-Anwendung zugreifen

Fehlermeldung 981033 erweitern Sie den Knoten Microsoft Exchange lokal in der EMC Exchange Server 2010

981961 Ereignis-ID 4033 protokolliert und Frei/Gebucht-Replikation von Exchange Server 2003-Server mit einem Exchange Server 2010-Server schlägt fehl

982209 einige eingebetteten Nachrichten sind beschädigt, wenn sie in einer Nachricht enthalten sind, die von einem Exchange Server 2010-Postfach gesendet

982378 eine Stellvertretung erhält nur eine Besprechungsanfrage sendet jemand eine Besprechungsanfrage an mehrere Prinzipale in einer Exchange Server 2010 RU1 oder höher

982944 MsExchVersion-Attributwert eines Benutzers ist falsch gestempelt, nach dem Ausführen des Cmdlets aktivieren MailUser e-Mail-Benutzer aktivieren

983200 die XLS-Datei als Anlage ist leer, wenn Sie ein Exchange Server 2010 Postfach mithilfe von OWA zuzugreifen

983631 "Umleiten an eine Person / Verteilerliste" Regel funktioniert nicht auf einem Exchange Server 2010-Postfach

2084061 Benutzer hat Aussetzer auf ein Exchange Server 2010-Postfach zuzugreifen, nachdem das Postfach verschoben

Weitere Informationen


Update Rollup-Informationen

Herunterladen und Installieren von Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 RTM finden Sie auf der folgenden Microsoft Update-Website:Hinweis Microsoft Update erkennt Updaterollups für Exchange Server 2010-Postfachserver, die Teil einer Datenbank verfügbarkeitsgruppe (so). Aber Microsoft empfiehlt die folgenden Artikel verwenden, um Updates manuell auf diesen Servern installieren:

Installation von Updaterollups auf Datenbank Verfügbarkeit Gruppenmitglieder
http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee861125.aspx

Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 RTM auf mehreren Computern bereitstellen, die Exchange Server 2010 RTM ausführen möchten. Oder Sie möchten Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 RTM auf Postfachservern bereitstellen, die Teil einer Datenbank verfügbarkeitsgruppe (so). Das Updaterollup steht auch im Microsoft Download Center.

Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:Datum der Freigabe: 10. Juni 2010

Wichtige Informationen für Kunden, die Installation des Updates auf Computern, die nicht mit dem Internet verbunden

Wenn Sie das Updaterollup auf einem Computer, der nicht mit dem Internet verbunden ist installieren, können lange Installationszeiten auftreten. Darüber hinaus erhalten Sie die folgende Meldung:

"Systemeigene Abbilder für Assemblys erstellen".

Dieses Verhalten ist Netzwerkanfragen zurückzuführen, die mit der http://crl.microsoft.com/pki/crl/products/CodeSigPCA.crl -Website herstellen. Die Netzwerkanfragen suchen die Zertifikatssperrliste für jede Assembly, die Generierung systemeigener Abbilder (NGen) in systemeigenen Code kompiliert. Exchange Server ist jedoch nicht mit dem Internet verbunden. Daher muss jede Anforderung abbricht warten geht.


Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie auf dem Server, den Sie aktualisieren "Zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern überprüfen".

1. Klicken Sie in Internet Explorer wählen Sie Extras , Internetoptionen Sie und klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert .

2. im Bereich Sicherheit deaktivieren Sie das Kontrollkästchen zurückgezogene des Herausgebers .

3. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

Wir empfehlen, diese Sicherheitsoption in Internet Explorer deaktivieren, wenn der Computer in einer streng kontrollierten Umgebung. Wenn Setup abgeschlossen ist, das Kontrollkästchen für zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern überprüfen.

Wichtige Informationen für Benutzer von Outlook Web App über die Anpassung von Outlook Web App

Wenn Sie ein Updaterolluppaket anwenden, wird der Aktualisierungsvorgang ggf. Outlook Web App-Dateien kopiert. Wenn Sie die Datei Logon.aspx oder andere Outlook Web App Dateien geändert haben, werden Anpassungen überschrieben zu Outlook Web App ordnungsgemäß aktualisiert wird. Nachdem Sie das Updaterollup Package anwenden, müssen Sie Outlook Web App Anpassung Logon.aspx neu erstellen.

Es wird empfohlen, dass Sie immer eine Sicherungskopie aller benutzerdefinierten Outlook Web App-Dateien erstellen, bevor Sie das Updaterollup anwenden. Weitere Informationen zu Outlook Web App Anpassungsdetails finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Wenn Sie CAS Proxy Bereitstellungsrichtlinien Kunde und CAS-CAS Proxying bereitgestellt haben das Updaterollup auf Internetzugriff Clientzugriffsserver wenden bevor Sie ohne Internetzugriff Client Access-Server das Updaterollup anwenden. Für andere Exchange Server 2010-Konfiguration ist die Reihenfolge, in der das Updaterollup anwenden, nicht wichtig.

Weitere Informationen zu CAS-CAS Proxying finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Voraussetzungen

Die folgende Liste enthält Komponenten für das Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 RTM:
  • Installieren Sie Exchange Server 2010 RTM auf dem Computer, bevor Sie das Updaterollup anwenden.
  • Entfernen Sie alle zwischenzeitlich installierten Updates für Exchange Server 2010, bevor Sie das Updaterollup anwenden.
Neustartanforderung

Die erforderlichen Dienste werden automatisch beendet und neu gestartet, wenn Sie das Updaterollup anwenden.

Informationen zur Deinstallation

Zum Updaterollup 4 für Exchange Server 2010 RTM zu entfernen, verwenden Sie Software im Bedienfeld. Entfernen Sie Update 982639.

REFERENZEN
Weitere Informationen zur Terminologie, die Microsoft verwendet, um Softwareupdates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird.