9. September 2014 Update für Outlook 2010 Junk e-Mail-Filter (KB982726)

Einführung

Dieses Update enthält den Junk e-Mail-Filter in Microsoft Outlook 2010 mit einer aktuelleren Definition der Merkmale, die bestimmte e-Mail-Nachrichten als Junk-Mail definieren. Dieses Update wurde am 9. September 2014 veröffentlicht.

Weitere Informationen

Details zur Installation


Informationen zum Neustart

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Updates ausführen.

Ermitteln, ob das Update installiert ist

Um zu bestimmen, dass das Update auf dem Computer installiert ist, befolgen Sie die entsprechenden Schritte für das Betriebssystem, das Sie benutzen.

Windows8
  1. Wischen Sie vom rechten Rand des Bildschirms nach innen, und tippen Sie dann auf Suchen. Alternativ können Sie bei Benutzung einer Maus diese in die rechte, untere Ecke Ihres Bildschirms bewegen und dann auf Suchen klicken.
  2. Geben Sie in das Feld Apps den Begriff Windows update ein, tippen Sie oder klicken Sie auf Einstellungen, und tippen oder klicken Sie auf installierte Updates anzeigen.
  3. Überprüfen Sie die Liste für Update KB982726. Wenn das Update in der Liste ist, beachten Sie auf das Installation am Datum.
Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen Sie und klicken Sie auf Update KB982726 und klicken Sie dann auf Deinstallieren.




Windows 7
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie appwiz.cpl im Feld Programme / Dateien durchsuchen und dann die EINGABETASTE.
  2. Klicken Sie auf installierte Updates anzeigen.
  3. Suchen Sie in der Liste der Updates Update KB982726.
  4. Ist Update KB982726 in der Liste der Updates wird das Update auf dem Computer installiert.
Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen Sie und klicken Sie auf Update KB982726 und klicken Sie dann auf Deinstallieren.



Video: Wie Sie ermitteln, ob ein Update in Windows 7 installiert ist




Windows Vista
  1. Klicken Sie auf StartStart Button , geben Sie in das Feld Suche starten appwiz.cpl ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Klicken Sie auf installierte Updates anzeigen.
  3. Suchen Sie in der Liste der Updates Update KB982726.
  4. Ist Update KB982726 in der Liste der Updates wird das Update auf dem Computer installiert.
Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen und klicken Sie auf Update KB982726 und dann auf deinstallieren.
Windows XP
  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.
  2. Geben Sie appwiz.cpl ein, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Updates anzeigen.
  4. Suchen Sie in der Liste der Updates Update KB982726.
  5. Ist Update KB982726 in der Liste der Updates wird das Update auf dem Computer installiert.
Hinweis Um dieses Update zu deinstallieren, suchen und klicken Sie auf Update KB982726 und dann auf entfernen.

Dateiinformationen

Dieses Update enthält Dateien mit den Dateiversionen, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

32-bit
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeit
Outlfltr.dat14.0.13929.5273,571,84012-Aug-201408:41

64-bit
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeit
Outlfltr.dat14.0.13929.5273,571,84012-Aug-201408:41

Bekannte Probleme

Windows Update kehrt möglicherweise Fehlercode 646 oder Fehlercode 0x80070646 zurück. Dies liegt an der Updates, die nicht erfolgreich installiert waren, von Microsoft Update oder über eine manuelle Installation mit /quiet oder /passive -Flags.

Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses Problem beheben, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2258121
Fehlercode "0x80070646", "646" oder "1606", wenn Sie versuchen, Office-Updates,

Wenn Sie versuchen, dieses Update installieren, können auch die folgenden Probleme aufgetreten werden:
  • Die Updateinstallation fehlschlägt
  • Das System hält Sie daran erinnert, dieses Update zu installieren, obwohl bereits installiert
  • Der Desktop wird nicht geladen.
Wenn eines dieser Probleme auftreten, versuchen Sie die folgenden Methoden.


Methode 1: Zurücksetzen Windows Update-Komponenten und dann versuchen, die Aktualisierung des Computers

Um die Komponenten von Windows Update automatisch zurückzusetzen, klicken Sie auf die Fix it -Schaltfläche oder den Link. Führen Sie im Dialogfeld Dateidownload , und gehen Sie dann in das Update es Assistenten.

Hinweis Dieser Fix it-Lösung hat Standardmodus und aggressiven Modus. Führen Sie die Fehlerbehebung diese Lösung im Standardmodus und ob löst Ihr Problem mit Windows Update vor der Ausführung in aggressiven Modus.





Hinweis Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie nicht auf dem Computer mit dem Problem arbeiten, speichern Sie dieses Fix auf ein Flashlaufwerk oder eine CD, und führen Sie es auf dem Computer aus, bei dem das Problem auftritt.

Weitere Informationen zum Zurücksetzen der Windows Update-Komponenten finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Methode 2: Laden Sie das Update manuell vom Download-Link herunter und installieren Sie es nach einem sauberen Neustart
Es wird empfohlen, die Updates nach einem sauberen Neustart zu installieren, um die Unterbrechung von nicht-Microsoft-Programmen zu vermeiden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um sauberer zu starten:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie Msconfig in das Feld Suche starten und dann die EINGABETASTE.
  2. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemeinauf Autostart.
  4. Unter Autostart das Kontrollkästchen Sie Systemstartelemente laden deaktivieren.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden, und klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf neu starten.
  8. Versuchen Sie, Ihren Computer erneut zu aktualisieren.
Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Informationen für Administratoren zu MSP-Dateien

Dieses Update besteht aus einer kompletten Microsoft Windows Installer (.msp)-Datei. Die MSP-Datei ist in einer selbstextrahierenden ausführbaren Datei verpackt. Dieses Update wird die folgende MSP-Datei verteilt:
Outlfltr.msp

Hinweise für Administratoren zur Neuinstallation bestimmter Komponenten

Ihre Administratorinstallationspfad aktualisieren und anschließend zwischenspeichern und installieren Sie Outlook 2010 auf den Clientcomputern ausführen eine Befehlszeile mit der REINSTALL = [ Komponentenliste ] Eigenschaft. Diese Eigenschaft gibt an, ob bestimmte Komponenten von Outlook 2010 vom Administratorabbild neu installiert werden sollen.
Für dieses Update ist der Wert für die REINSTALL = [ Komponentenliste ] wie folgt:
OUTLOOKFiles
Alternativ können Sie auch die REINSTALL = ALL Parameter für alle Microsoft Office-Komponenten auf dem Client-Computer neuinstallieren.
Weitere Informationen über die Richtlinie für wie e-Mails von Junk-Mail-Filtern in Outlook oder in Exchange Server gefiltert werden, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:Office System-TechCenter enthält die neuesten Administratorupdates und strategischen Bereitstellungsressourcen für sämtliche Office-Versionen. Weitere Informationen zum Office System-TechCenter finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Eigenschaften

Artikelnummer: 982726 – Letzte Überarbeitung: 12.01.2017 – Revision: 1

Feedback