Einrichten der externen Kommunikation über Skype for Business Online

Wozu dient dieser Leitfaden?

Er ermöglicht Ihren Skype for Business-Benutzern das Chatten oder Sprechen mit Skype for Business-Kontakten in anderen Organisationen sowie mit Skype-Benutzern, die mit einem Microsoft-Konto (vormals Windows Live ID genannt) angemeldet sind. Und Sie möchten das so einrichten, dass alles gleich beim ersten Mal funktioniert.

Für wen ist er gedacht?

Skype for Business-Benutzer, die mit Skype for Business- oder Skype-Benutzern in anderen Organisationen kommunizieren möchten

Entspricht das dem Einrichten externer Kontakte in Outlook oder der gemeinsamen Nutzung meiner Website mit externen Kontakten?

Nein, jeder Typ von externen Kontakten dient einem anderen Zweck.

Ein externer Skype for Business-Kontakt ist eine Person, die nicht Ihrem Unternehmen angehört und einen kompatiblen Chat- oder Konferenzclient wie etwa Skype for Business oder Skype nutzt. Allerdings ist für externe Outlook-Kontakte oder die gemeinsame Nutzung von Websites nur eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich.

Weitere Informationen:

Wie funktioniert es?

Zunächst stellen wir Ihnen einige kurze Fragen über Ihre Office 365-Installation. Anschließend geben wir Ihnen alle Informationen, die Sie zum Ausführen von bis zu vier Aufgaben benötigen.

Geschätzte Dauer:

Das sollte nicht mehr als eine halbe Stunde Ihrer Zeit in Anspruch nehmen plus bis zu 24 Stunden (für die Netzwerkverteilung), falls Sie die externe Kommunikation noch nicht aktiviert haben.

Überprüfen der Office 365-Version

Melden Sie sich zum Überprüfen der verwendeten Office 365-Version an, und navigieren Sie zu Administrator > Lizenzierung.

Welche Version von Office 365 besitzen Sie?

Überprüfen der Office 365-Version

Melden Sie sich zum Überprüfen der verwendeten Office 365-Version an, und navigieren Sie zu Administrator > Lizenzierung.

Welche Version von Office 365 besitzen Sie?

Benutzerdefinierte Domäne (Small Business)

Office 365 erstellt eine Domäne für Sie, wenn Sie sich anmelden (der Domänenname enthält „.onmicrosoft.com“). Die meisten Unternehmen verwenden aber lieber ihre eigene Domäne (beispielsweise „fabrikam.com“) für ihre geschäftlichen E-Mail-Adressen und ihre Website.

Wenn Ihr aktueller Domänenname auf „.onmicrosoft.com“ endet, haben Sie keine benutzerdefinierte Domäne. Weitere Informationen


Verwenden Sie eine benutzerdefinierte Domäne für Office 365?

Benutzerdefinierte Domäne

Office 365 erstellt eine Domäne für Sie, wenn Sie sich anmelden (der Domänenname enthält „.onmicrosoft.com“). Die meisten Unternehmen verwenden aber lieber ihre eigene Domäne (beispielsweise „fabrikam.com“) für ihre geschäftlichen E-Mail-Adressen und ihre Website.

Wenn Ihr aktueller Domänenname auf „.onmicrosoft.com“ endet, haben Sie keine benutzerdefinierte Domäne. Weitere Informationen


Verwenden Sie eine benutzerdefinierte Domäne für Office 365?

Status der benutzerdefinierten Domäne

Melden Sie sich zum Einrichten einer benutzerdefinierten Domäne an, und navigieren Sie zu Administrator > Setup. Weitere Informationen

E-admin-get-started-with-callout-box
 

Haben Sie bereits eine benutzerdefinierte Domäne eingerichtet?

Status der benutzerdefinierten Domäne (Small Business)

Melden Sie sich zum Einrichten einer benutzerdefinierten Domäne an, und klicken Sie im Bereich „Erste Schritte“ auf E-Mail-Adresse. (Wird der Bereich „Erste Schritte“ nicht angezeigt, klicken Sie auf Setup > Open the Getting Started pane (Bereich „Erste Schritte“ öffnen). ) Weitere Informationen

p-admin-get-started-3
 


Haben Sie bereits eine benutzerdefinierte Domäne eingerichtet?

Einrichten einer benutzerdefinierten Domäne (Small Business)

Einrichten der benutzerdefinierten Domäne

Sie sollten sich jetzt die Zeit nehmen und Ihre benutzerdefinierte Domäne einrichten. Die weiteren Schritte sind danach viel sinnvoller. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, die Domäne gleich beim ersten Mal richtig einzurichten, damit Sie sich auf Ihre Arbeit statt auf die Software konzentrieren können.

Um eine benutzerdefinierte Domäne einzurichten, melden Sie sich an und klicken im Bereich „Erste Schritte“ auf „E-Mail-Adresse“. (Wenn der Bereich nicht angezeigt wird, navigieren Sie zu Setup > Open the Getting Started pane (Bereich „Erste Schritte“ öffnen). ) Weitere Informationen

Testen der benutzerdefinierten Domäne

Stellen Sie anschließend sicher, dass alles wie erwartet funktioniert, indem Sie den DNS-Konnektivitätstest (Domänennamenserver) für Office 365 Skype for Business ausführen.

Aktivieren der externen Kommunikation

Melden Sie sich bei Office 365 an, und navigieren Sie zu Administrator > Diensteinstellungen > IM, Besprechungen und Konferenzen > Externe Kommunikation. Weitere Informationen

turn-on-excomm-small-biz
 

Aktivieren Sie zunächst die externe Kommunikation für alle Benutzer in Ihrer Organisation, sofern noch nicht geschehen.

WICHTIG: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Ihre Änderungen in Kraft treten. Sie können Ihren aktuellen Bearbeitungsstand bei Bedarf speichern und später zurückkehren.

Kommunizieren mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen

Wenn Sie mit externen Skype for Business-Benutzern kommunizieren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass auch der Administrator der anderen Organisation die externe Kommunikation eingerichtet hat.


Sollen die Benutzer in Ihrer Organisation mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen kommunizieren können? 

Kontaktieren Sie den Skype for Business-Administrator der anderen Organisation.

So kommunizieren Sie mit externen Skype for Business-Benutzern:

  1. Kontaktieren Sie den Administrator der anderen Organisation über diese E-Mail-Vorlage.
  2. Sobald die externe Kommunikation in der anderen Organisation aktiviert wurde, können Sie und der andere Administrator sich zu Testzwecken als Skype for Business-Kontakte hinzufügen.
  3. Nachdem Sie und der andere Administrator sichergestellt haben, dass Sie über Skype for Business miteinander kommunizieren können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  4. Verwenden Sie diese E-Mail-Vorlage, um Ihren Benutzern mitzuteilen, wie sie externe Kontakte in der Organisation hinzufügen können. Die Vorlage enthält Links zu diesen wichtigen Endbenutzerthemen:
    Hinzufügen eines externen Kontakts in Skype for Business
    Beheben von Problemen mit externen Kontakten in Skype for Business
    Beheben von Problemen bei der Verbindung zwischen Skype for Business und Skype

Können Sie jetzt mit externen Skype for Business- oder Skype-Kontakten kommunizieren? 

Erfolgreich!

Glückwunsch! Sie haben jetzt die externe Kommunikation über Skype for Business Online eingerichtet.

Aktivieren der externen Kommunikation (Small Business)

Aktivieren der externen Kommunikation

Melden Sie sich bei Office 365 an, und navigieren Sie zu Administrator > Diensteinstellungen > IM, Besprechungen und Konferenzen > Externe Kommunikation. Weitere Informationen

turn-on-excomm-small-biz
 

Aktivieren Sie zunächst die externe Kommunikation für alle Benutzer in Ihrer Organisation, sofern noch nicht geschehen.

WICHTIG: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Ihre Änderungen in Kraft treten. Sie können Ihren aktuellen Bearbeitungsstand bei Bedarf speichern und später zurückkehren.

Kommunizieren mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen

Wenn Sie mit externen Skype for Business-Benutzern kommunizieren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass auch der Administrator der anderen Organisation die externe Kommunikation eingerichtet hat.


Sollen die Benutzer in Ihrer Organisation mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen kommunizieren können?

Testen der benutzerdefinierten Domäne (Small Business)

Testen der benutzerdefinierten Domäne

Stellen Sie anschließend sicher, dass alles wie erwartet funktioniert, indem Sie den DNS-Konnektivitätstest (Domänennamenserver) für Office 365 Skype for Business ausführen.

Wenn Sie sich davon überzeugt haben, dass ihre benutzerdefinierte Domäne richtig konfiguriert ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.


Aktivieren der externen Kommunikation

Melden Sie sich bei Office 365 an, und navigieren Sie zu Administrator > Diensteinstellungen > IM, Besprechungen und Konferenzen > Externe KommunikationWeitere Informationen

turn-on-excomm-small-biz
 

Aktivieren Sie zunächst die externe Kommunikation für alle Benutzer in Ihrer Organisation, sofern noch nicht geschehen.

WICHTIG: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Ihre Änderungen in Kraft treten. Sie können Ihren aktuellen Bearbeitungsstand bei Bedarf speichern und später zurückkehren.

Kommunizieren mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen

Wenn Sie mit externen Skype for Business-Benutzern kommunizieren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass auch der Administrator der anderen Organisation die externe Kommunikation eingerichtet hat.


Sollen die Benutzer in Ihrer Organisation mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen kommunizieren können? 

Einrichten der benutzerdefinierten Domäne (Entfernt)
Sie sollten sich jetzt die Zeit nehmen und Ihre benutzerdefinierte Domäne einrichten. Die weiteren Schritte sind viel sinnvoller, nachdem Sie eine eigene Domäne hinzugefügt haben. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, die Domäne gleich beim ersten Mal richtig einzurichten, damit Sie sich auf Ihre Arbeit statt auf die Software konzentrieren können.

Melden Sie sich zum Einrichten einer benutzerdefinierten Domäne an, und wechseln Sie zu Administrator > Setup. Weitere Informationen

Testen der benutzerdefinierten Domäne

Führen Sie die Problembehandlung für Domänen aus:

  1. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center, und klicken Sie auf Domänen.
  2. Wählen Sie den Namen Ihrer benutzerdefinierten Domäne aus, und klicken Sie dann auf Probleme beheben.
     
    troubleshoot-a-domain-m-or-e-flattened-2
     


Stellen Sie nun sicher, dass alles wie erwartet funktioniert, indem Sie die Problembehebung für Domänen in der Office 365-Verwaltungskonsole ausführen.

Falls eine Firewall oder ein Proxy in Ihrer Umgebung eingerichtet ist, konfigurieren Sie sie bzw. ihn so, dass IP-Adressen und URLs von Skype for Business ausgeschlossen werden. Falls Sie Hilfe bei diesem Schritt benötigen, wenden Sie sich an den Support für Office 365.

Haben Sie Ihre benutzerdefinierte Domäne mit allen erforderlichen DNS-Einträgen eingerichtet?

Einrichten und Testen der benutzerdefinierten Domäne

Sie sollten sich jetzt die Zeit nehmen und Ihre benutzerdefinierte Domäne einrichten. Die weiteren Schritte sind viel sinnvoller, nachdem Sie eine eigene Domäne hinzugefügt haben. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, die Domäne gleich beim ersten Mal richtig einzurichten, damit Sie sich auf Ihre Arbeit statt auf die Software konzentrieren können.

Melden Sie sich zum Einrichten einer benutzerdefinierten Domäne an, und wechseln Sie zu Administrator > Setup. Weitere Informationen

Testen der benutzerdefinierten Domäne

Führen Sie die Problembehandlung für Domänen aus:

  1. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center, und klicken Sie auf Domänen.
  2. Wählen Sie den Namen Ihrer benutzerdefinierten Domäne aus, und klicken Sie dann auf Probleme beheben.
    troubleshoot-a-domain-m-or-e-flattened-2
     

Stellen Sie nun sicher, dass alles wie erwartet funktioniert, indem Sie die Problembehebung für Domänen in der Office 365-Verwaltungskonsole ausführen.

Wenn eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt wird, dass alles ordnungsgemäß eingerichtet wurde, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
Falls eine Firewall oder ein Proxy in Ihrer Umgebung eingerichtet ist, konfigurieren Sie sie bzw. ihn so, dass IP-Adressen und URLs von Skype for Business ausgeschlossen werden. Falls Sie Hilfe bei diesem Schritt benötigen, wenden Sie sich an den Support für Office 365.

Aktivieren der externen Kommunikation

Details

Melden Sie sich bei Office 365 an, und navigieren Sie zu Admin Center > Einstellungen > Services & add-ins (Dienste und Add-Ins) > Skype for Business > Externe Kommunikation. Weitere Informationen 

 
All-domains-blocked
 


Aktivieren Sie zunächst die externe Kommunikation für alle Benutzer in Ihrer Organisation, sofern noch nicht geschehen. Wenn Sie mit anderen Organisationen über Lync oder Skype for Business kommunizieren möchten, wird empfohlen, die Domäne der Partnerorganisation zur Liste der zulässigen Domänen hinzuzufügen.

WICHTIG: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Ihre Änderungen in Kraft treten. Sie können Ihren aktuellen Bearbeitungsstand bei Bedarf speichern und später zurückkehren.

Kommunizieren mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen

Details

Wenn Sie mit externen Skype for Business-Benutzern kommunizieren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass auch der Administrator der anderen Organisation die externe Kommunikation eingerichtet hat.


Sollen die Benutzer in Ihrer Organisation mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen kommunizieren können?

Aktivieren der externen Kommunikation
Aktivieren Sie zunächst ggf. die externe Kommunikation für alle Benutzer in Ihrer Organisation, und konfigurieren Sie alle zu implementierenden Domänenausnahmen. Wenn Sie mit anderen Organisationen über Lync oder Skype for Business kommunizieren möchten, wird empfohlen, die Domäne der Partnerorganisation zur Liste der zulässigen Domänen hinzuzufügen.

Melden Sie sich bei Office 365 an, und navigieren Sie zu Admin Center > Einstellungen > Services & add-ins (Dienste und Add-Ins) > Skype for Business > Externe KommunikationWeitere Informationen 

All-domains-blocked
 
 

WICHTIG: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Ihre Änderungen in Kraft treten. Sie können Ihren aktuellen Bearbeitungsstand bei Bedarf speichern und später zurückkehren.

Kommunizieren mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen

Wenn Sie mit einer anderen Organisation über Skype for Business kommunizieren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass auch der Administrator der anderen Organisation die externe Kommunikation eingerichtet hat.

Kommunizieren mit Skype-Benutzern

Möchten Sie Ihren Skype for Business Online-Benutzern die Kommunikation mit Skype-Benutzern ermöglichen? Falls ja, stellen Sie sicher, dass die folgende Option aktiviert ist:
Communicate-with-Skype-users
 

Haben Sie für Benutzer in Ihrer Organisation die Kommunikation mit Skype for Business-Benutzern in anderen Organisationen zugelassen?

Vorgehensweise, wenn die externe Kommunikation immer noch nicht funktioniert

Es tut uns leid, dass Sie Probleme beim Einrichten der externen Kommunikation haben.

Informieren der Benutzer

Der letzte Schritt:

Können Sie jetzt mit externen Skype for Business- oder Skype-Kontakten kommunizieren?

Eigenschaften

Artikelnummer: 10041 – Letzte Überarbeitung: 06.10.2016 – Revision: 6

Feedback