Schützen meines Handys

Niemand ist vor Verlust oder Diebstahl seines Windows Phone sicher. In diesem Fall können Sie Ihr Smartphone klingeln lassen, es sperren oder auch löschen, um seine Position zu ermitteln oder die darauf gespeicherten Daten zu schützen. Möglicherweise möchten Sie zudem sicherstellen, dass Ihr Smartphone nicht ohne Weiteres von einer anderen Person zurückgesetzt und verwendet wird. Hier kommt der Rücksetzschutz ins Spiel.

Der Rücksetzschutz ist ein kostenloser Dienst unter account.microsoft.com. Er bietet die zusätzliche Sicherheit, dass Ihr Handy nicht ohne Weiteres zurückgesetzt oder anderweitig genutzt werden kann, wenn es in falsche Hände gerät. (Der Rücksetzschutz ist nur für einige neue Smartphones mit Build 8.10.15127.138 oder höher verfügbar.)

Aktivieren des Rücksetzschutzes

Melden Sie sich beim Einrichten Ihres Handys mit Ihrem Microsoft-Konto an und akzeptieren Sie die empfohlenen Einstellungen. Mehr müssen Sie nicht tun, um den Rücksetzschutz zu aktivieren. Wenn Sie den Schutz nicht beim Einrichten aktivieren, können Sie dies jederzeit nachholen, indem Sie zu Einstellungen 

Einstellungen-Symbol
> Updates und Sicherheit > Mein Handy finden wechseln.

Wenn Sie den Rücksetzschutz aktiviert haben, erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht an die mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse.

So deaktivieren Sie den Rücksetzschutz, bevor Sie Ihr Smartphone verkaufen oder abgeben

Bevor Sie Ihr Smartphone in andere Hände geben, sollten Sie all Ihre persönlichen Daten löschen und den Rücksetzschutz deaktivieren, damit der Empfänger das Smartphone verwenden kann.

  1. Wenn Sie Ihre Daten auf ein anderes Smartphone übertragen möchten, sollten Sie die Daten zuvor sichern.

  2. Wählen Sie dazu Einstellungen 

    Einstellungen-Symbol
    > System > Info > Handy zurücksetzen aus.

  3. Wenn Sie all Ihre persönlichen Daten vom Smartphone löschen möchten, wählen Sie Ja und dann zur Bestätigung erneut Ja aus.

  4. Geben Sie das Kennwort für Ihr Microsoft-Konto ein. Nach einer Weile wird der Rücksetzschutz deaktiviert.

So deaktivieren Sie den Rücksetzschutz, wenn Ihnen das Smartphone nicht mehr gehört

Wenn eine andere Person Ihr Smartphone übernimmt, ohne dass Sie den Rücksetzschutz deaktiviert haben, kann der neue Besitzer das Smartphone nicht einrichten. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie zu account.microsoft.com/devices.

  2. Wählen Sie neben dem Smartphone, das Sie nicht mehr besitzen, die Option Telefon entfernen aus.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mein Handy kann entfernt werden, notieren Sie den Wiederherstellungsschlüssel und wählen Sie dann Entfernen aus. Der Wiederherstellungsschlüssel wird auf der Seite angezeigt und zudem an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

  4. Wenn Sie sicher sind, dass Sie den Wiederherstellungsschlüssel gespeichert haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich verfüge über eine Kopie des Wiederherstellungsschlüssels und wählen Sie dann OK aus.

  5. Leiten Sie den Wiederherstellungsschlüssel in einer E-Mail an den neuen Besitzer des Smartphones weiter.

Ihr Smartphone wird nicht mehr in der Liste unter account.microsoft.com/devices aufgeführt. Der Empfänger kann den Rücksetzschutz beim Einrichten des Smartphones über die Option Mit Wiederherstellungsschlüssel deaktivieren entfernen.

Sie haben ein Smartphone von einer anderen Person gekauft oder erhalten?

Bei der Übernahme eines Smartphones von einem anderen Besitzer sind einige wichtige Aspekte zu berücksichtigen:

  • Sie können den Status des Rücksetzschutzes des Smartphones unter account.microsoft.com/resetprotection überprüfen. Geben Sie auf der Seite Status des Rücksetzschutzes die IMEI oder MEID ein. Sie ermitteln diese Nummern durch Eingabe von *#06# auf dem Handy.

  • Wenn das Smartphone eingerichtet, jedoch gesperrt ist, wenden Sie sich an den vorherigen Besitzer. Fragen Sie diese Person nach dem Kennwort zum Entsperren des Handys, damit Sie es einrichten können.

  • Achten Sie stets darauf, dass Sie Smartphones nur von vertrauenswürdigen Personen übernehmen.

Eigenschaften

Artikelnummer: 10549 – Letzte Überarbeitung: 22.06.2016 – Revision: 1

Feedback