Ältere Windows Media-Lizenzverträge

Ich bin interessiert an:

Verteilen von Windows MediaPlayer 11

Wenden Sie sich an WMLA@microsoft.com, wenn Ihr Unternehmen eine Verteilungslizenz für Windows Media Player unter Windows Vista benötigt. Beachten Sie, dass keine Möglichkeit zur Erfüllung dieses Lizenzvertrags besteht, sobald Microsoft den erweiterten Support für dieses Betriebssystem einstellt https://support.microsoft.com/lifecycle/.

Entwicklung und Bereitstellung eines WMDRM10-Inhaltspakets und -Lizenzierungsdienstes

Die Verwaltung digitaler Rechte für Windows Media (Windows Media Digital Rights Management – WMDRM) ist ein Legacy-Inhalt. Zugriffschutztechnologie und alle weiteren Innovationen in der medienbezogenen DRM-Funktionalität von Microsoft werden über die PlayReady-Codebasis freigegeben, dem Nachfolger von WMDRM. Darüber hinaus wurde der erweiterte Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015 eingestellt. Da WMDRM nur mithilfe von Windows Media-Rechte-Manager (WMRM SDK) in einer Windows Server 2003-Umgebung ausgeführt wird, bietet Microsoft seit dem 14. Juli 2015 keinen Support mehr für Windows Media-Rechte-Manager (WMRM) an. Zudem wurde die Verwaltung von WMRM SDK-Lizenzverträgen und das Generieren von DRM-Registrierungszertifikaten eingestellt.

Windows Media-Logo-Programm

Die Lizenzverträge für Microsoft Windows Media- und HDCD-Logos sowie zugehörige Logos (beispielsweise PlaysForSure) sind seit 2009 nicht mehr erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf Microsoft.com in den Microsoft-Richtlinien für Logos und Marken (Rechtliche Ressourcen/Allgemeine Markenrichtlinien).

Portierungskit für Windows Media-Netzwerkprotokolle

Obwohl dieses Portierungskit zurückgezogen wurde, sind die technischen Spezifikationen für Windows Media-Netzwerkprotokolle gebührenfrei in der MSDN-Bibliothek für freie Spezifikationen verfügbar. Rechte an Patenten, die diese Spezifikationen betreffen, stehen separat zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Freie Spezifikationen.

DRM von tragbaren Geräten (PDDRM)

PDDRM wurde ursprünglich 1999 von Microsoft als Teil der Verwaltung digitaler Rechte für Windows Media (Digital Rights Management – DRM) Version 1 entwickelt. Mit der Veröffentlichung von komplexeren und umfassenderen Microsoft-Technologien zum Schutz von Inhalten (z. B. PlayReady) wurde PDDRM zu einer Legacy-Technologie. Der Quellcode und die Dokumentation sind nicht mehr verfügbar.

Aktivieren von Windows Media DRM 10 auf Geräten unter Windows CE

Microsoft bietet keine Windows Media DRM 10-Lizenzierung für Windows CE- oder Windows Embedded-Geräte mehr an. Zurzeit verfügbare Optionen für die Verwendung von PlayReady auf Microsoft-Plattformen erfahren Sie von Ihrem Embedded-Vertriebsmitarbeiter.

Lizenzierung von Windows Media DRM for Devices

Seit dem 19. Juni 2009 gelten Änderungen von Microsoft bezüglich der Lizenzierung von Windows Media DRM for Devices. Durch diese Änderungen wird Geräteherstellern eine kostengünstige Technologie für aktuelle Geräte bereitgestellt. Gleichzeitig werden zukünftig mithilfe der PlayReady-Codebasis umfangreichere DRM-Features und weitere Verbesserungen verfügbar gemacht. Weitere Informationen finden Sie auf der Website PlayReady.

Eigenschaften

Artikelnummer: 11528 – Letzte Überarbeitung: 22.06.2016 – Revision: 1

Feedback