Produkte, deren Support in der zweiten Hälfte von 2016 abläuft

Zurück zur Support Lifecycle-Startseite
 

Erstellt: 3. Februar 2016

Die folgende Liste vom Juni 2016 enthält einige Produkte, deren Supportzeitraum im zweiten Halbjahr 2016 abläuft. Eine umfassende Liste der Microsoft-Produkte und deren Lifecycle-Richtliniendaten finden Sie in der Support Lifecycle-Produktdatenbank.

Wenn Sie Fragen zum Support für ein Produkt haben, wenden Sie sich an Ihren Microsoft-Kundenberater. Wenn Sie technischen Support benötigen, besuchen Sie die Seite der Microsoft-Website.

Service Packs werden eingestellt: Der Support für die folgenden Service Packs wird gemäß den unten aufgeführten Enddaten eingestellt. Kunden sollten zum nächsten verfügbaren Service Pack migrieren, um weiterhin Sicherheitsupdates zu erhalten und andere Supportoptionen in Anspruch nehmen zu können.

 Service Packs, deren Supportzeitraum abläuftStichtag

Agents für Microsoft Visual Studio 2013
Microsoft Advanced Group Policy Management 4.0 Service Pack 2
Microsoft BitLocker-Verwaltung und Überwachung 2.5
Microsoft Dynamics C5 2012 Service Pack 1
Microsoft User Experience Virtualisierung 2.1
Microsoft Visual Studio 2013 Modellierung Software Development Kit
Remotetools für Microsoft Visual Studio 2013
Microsoft Visual Studio 2013 Shell (Integriert)
Microsoft Visual Studio 2013 Shell (Isoliert)
Microsoft Visual Studio 2013 Software Development Kit
Microsoft Visual Studio Express 2013 für Web
Microsoft Visual Studio Express 2013 für Windows
Microsoft Visual Studio Express 2013 für Windows Desktop
Microsoft Visual Studio Premium 2013
Microsoft Visual Studio Professional 2013
Microsoft Visual Studio Team Explorer überall für Team Foundation Server
Microsoft Visual Studio Team Foundation Server 2013
Microsoft Visual Studio Team Foundation Server Express 2013
Microsoft Visual Studio Test Professional 2013
Microsoft Visual Studio Ultimate 2013
Team Explorer für Visual Studio 2013
Visual Studio 2013 Community Edition

11. Oktober 2016

*HINWEIS: Produkte ohne Angabe eines bestimmten Servicepacks finden Sie unter Release to Manufacturing (RTM) oder Service Pack 0 (SP0)-Version. Diese Versionen laufen nach Veröffentlichung von Service Pack 1 12 oder 24 Monate vor dem Ablaufdatum des Supports aus, basierend auf der Service Pack-Richtlinie. Um weiterhin Unterstützung zu erhalten, aktualisieren Sie die RTM-/SP0-Version auf ein derzeit unterstütztes Service Pack.

Wichtige Produkte, die von grundlegendem Support auf erweiterten Support umgestellt werden: Folgende Produkte werden in den nächsten 6 Monaten auf erweiterten Support umgestellt. Erweiterter Support läuft mindestens 5 Jahre und enthält kostenlose Sicherheitsupdates sowie kostenpflichtige nicht sicherheitsrelevante Updates und Support. Microsoft nimmt während der erweiterten Support-Phase keine Anforderungen nach Entwurfsänderungen oder neuen Features entgegen.

 Produkte, die vom Grundlegenden zum Erweiterten Support wechseln Stichtag
Microsoft BitLocker-Verwaltung und Überwachung 1.0 13. September 2016
Microsoft Diagnostics and Recovery Toolset 7
Windows Embedded POSReady 7
Windows Thin PC
 11. Oktober 2016

Wichtige Produkte, für die der erweiterte Supportzeitraum endet: Der Support für folgende Produkte endet in den nächsten 6 Monaten. Es werden keine neuen Sicherheitsupdates oder nicht sicherheitsrelevanten Updates, kostenlose oder kostenpflichtige Supportunterstützungsoptionen oder technische Online-Inhaltsaktualisierungen mehr angeboten.

 Produkte, deren Support endet Stichtag
Microsoft Windows Storage Server 2003
Microsoft Windows Storage Server 2003 R2
9. Oktober 2016
Communicator Mobile
Microsoft Dynamics AX 4.0
Microsoft System Center Reporting Manager 2006
11. Oktober 2016


Die Informationen auf dieser Seite unterliegen dem Microsoft-Haftungsausschluss für Richtlinien und Änderungshinweise. Überprüfen Sie diese Seite regelmäßig auf Änderungen.
 



Eigenschaften

Artikelnummer: 14086 – Letzte Überarbeitung: 30.09.2016 – Revision: 2

Feedback
ERROR: at System.Diagnostics.Process.Kill() at Microsoft.Support.SEOInfrastructureService.PhantomJS.PhantomJSRunner.WaitForExit(Process process, Int32 waitTime, StringBuilder dataBuilder, Boolean isTotalProcessTimeout)