Unterstützung des neuen Euro-Währungssymbols in Office

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
188081 Support for the new Euro currency symbol in Office

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie in den im Abschnitt "Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf" aufgelisteten Programmen die Unterstützung des Euro-Währungssymbols einrichten können.

Weitere Informationen

Seit dem 01.01.2002 ist der Euro offizielles Zahlungsmittel im Bargeldverkehr mehrerer Länder der Europäischen Union.

Ähnlich dem US-Dollar, dem britischen Pfund Sterling und dem japanischen Yen besitzt der Euro ein eindeutiges Währungssymbol. Das Euro-Symbol ähnelt dem großen Buchstaben "E", wobei die mittlere Linie verdoppelt wird ("€").

Keines der Programme, die in diesem Artikel aufgeführt werden, unterstützt das Euro-Symbol. Keine der Codeseiten und Schriftarten, die in Microsoft Windows 95 und Microsoft Windows NT 4.0 enthalten sind, unterstützt das Euro-Symbol. Sie können jedoch die Codeseiten und Schriftarten herunterladen, mit deren Hilfe Sie das Euro-Symbol in diesen Programmen verwenden können.

Hinweis: Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows NT 4.0 unterstützen das Euro-Symbol. Sie sollten jedoch die neue Tahoma-Schriftart herunterladen (siehe Abschnitt "Euro-kompatible Tahoma-Schriftart" weiter unten), wenn Sie das Euro-Symbol in einem der am Anfang des Artikels genannten Programme verwenden möchten.

Euro-Unterstützung für Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows 2000

Windows 98 und Windows 2000 unterstützen standardmäßig das Euro-Symbol unter Verwendung der folgenden Schriftarten:
  • Arial
  • Courier New
  • MS Sans Serif
  • Times New Roman

Euro-Unterstützung für Microsoft Windows 95

Unter folgender Webadresse können Sie Euro-kompatible Codeseiten und Schriftarten für Microsoft Windows 95 herunterladen: Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm, um das Euro-Währungsupdate herunterzuladen und zu installieren. Dieser Download enthält die folgenden Euro-kompatiblen Schriftarten: Arial, Courier New und Times New Roman.

Euro-Unterstützung für Microsoft Windows NT 4.0

Unter folgender Webadresse können Sie Euro-kompatible Codeseiten und Schriftarten für Microsoft Windows 4.0 herunterladen: Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm, um das Euro-Währungsupdate herunterzuladen und zu installieren. Dieser Download enthält die folgenden Euro-kompatiblen Schriftarten: Arial, Courier New und Times New Roman.

Euro-kompatibler Tahoma-Font

Sie sollten eine aktualisierte Tahoma-Schriftart herunterladen und installieren, wenn Sie das Euro-Symbol in einem der am Anfang dieses Artikels aufgeführten Programme verwenden möchten.
Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.
Speichern Sie das Programm auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie "Tahoma32.exe" ausführen, werden neue Tahoma- und Tahoma Bold-Schriftarten installiert. Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten. Tahoma32.exe installiert die Dateien, die in der folgenden Tabelle angegeben sind.

Datei Schriftart
---------------------------------------

Tahoma.ttf Aktualisierte Tahoma-Schriftart
Tahomabd.ttf Aktualisierte Tahoma Bold-Schriftart

Eingeben des Euro-Symbols

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schriftart verwenden, die das Euro-Symbol unterstützt. Gehen Sie danach folgendermaßen vor, um das Euro-Symbol einzugeben:
  1. Halten Sie die Taste [ALT] gedrückt.
  2. Geben Sie auf dem rechten Ziffernblock die Ziffern 0128 ein.
  3. Lassen Sie die Taste [ALT] los.
Das Euro-Symbol sollte jetzt angezeigt werden.

Drucken des Euro-Symbols

Ihr Drucker muss in der Lage sein, Text als Grafik oder TrueType-Schriftarten als Bitmap-Softfonts zu drucken, um das Euro-Symbol korrekt drucken zu können.

Weitere Informationen über das Drucken von Text als Grafik und das Drucken von TrueType-Fonts als Bitmap-Softfonts entnehmen Sie der Dokumentation zu Ihrem Drucker.

Weitere Informationen zum Drucken des Euro-Symbols finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

195041 Das Euro-Symbol wird nicht gedruckt

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Euro finden Sie unter folgender Adresse: Diese Webseite enthält Informationen zur Euro-Unterstützung und Links auf andere relevante Webseiten, darunter die offizielle Website der Europäischen Union.

Weitere Euro-kompatible Schriftarten können Sie unter folgender Adresse herunterladen:
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 188081 – Letzte Überarbeitung: 13.09.2011 – Revision: 1

Feedback