IMAP-Verbindung über Telnet überprüfen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie mit Telnet überprüfen, ob Internet Message Access Protocol, Version 4rev1 verfügen (IMAP4) Verbindung zu einem Postfach auf einem Computer befindet, auf dem Microsoft Exchange Server 5.5, Microsoft Exchange 2000 Server oder Microsoft Exchange Server 2003 ausgeführt wird.

Weitere Informationen

Geben Sie folgende Befehle ein, um sicherzustellen, dass Sie richtige IMAP4-Konnektivität zu einem Postfach haben auf dem Exchange-Computer.

Hinweis Außer den ersten Befehl müssen Sie ein Fragezeichen (?) und Leerzeichen am Anfang jeder Befehl eingeben. Nach der Eingabe jedes Befehls die EINGABETASTE.
  1. Telnet IP-Adresse_des_E-Mail-Servers_(Exchange) 143

    Dieser Befehl startet eine Telnet-Sitzung. Wenn dieser Befehl erfolgreich ausgeführt wird, erhalten Sie die folgende Antwort vom Server:
    +OK Microsoft Exchange IMAP4rev1 server version x.x.x (F.Q.D.N.) ready 
  2. ? LOGIN Domäne/NTACCOUNT/ALIAS Kennwort

    Dieser Befehl startet die Kommunikation durch das Postfach anmelden. Wenn dieser Befehl erfolgreich ausgeführt wird, erhalten Sie folgende Antwort:
    +OK LOGIN completed 
  3. ? LISTE "" "*"

    Dieser Befehl stellt eine Liste der verfügbaren Ordner.
  4. ? Wählen Sie Ordner ( Ordner ist das Postfachordner, Gelöschte Objekte oder Posteingang)

    Dieser Befehl wählt das entsprechende Postfach. Wenn dieser Befehl erfolgreich ausgeführt wird, erhalten Sie eine Antwort, die ähnlich der folgenden, abhängig von der Anzahl der Nachrichten im Postfach sind:
    * <#> EXISTS
    * <#> RECENT
    * FLAGS (\Seen \Answered \Flagged \Deleted \Draft)
    * OK [PERMANENTFLAGS (\Seen \Answered \Flagged \Deleted \Draft)]
    * OK [UNSEEN <#>] Is the first unseen message
    * OK [UIDVALIDITY 73] UIDVALIDITY value.
    ? OK [READ-WRITE] SELECT completed.

  5. ? FETCH Nachrichtennummer> Alle ( Nummer ist 1, 2, 3 usw.)
    ? FETCH Meldungsnummer Körper ( Nummer ist 1, 2, 3 usw.)

    Diese Befehle rufen Sie bestimmte Nachrichten. Wenn der Befehl erfolgreich ausgeführt wird, erhalten Sie die Nachricht, die Sie mit "Meldungsnummer" angegeben, die der folgenden ähnelt:
    * 1 FETCH (FLAGS ( )  INTERNALDATE "25-JUN-1998 10:57:38 -500"
    RFC822.SIZE 417 ENVELOPE 9"Thu, 25 Jun 1998 10:57:33 -500" "Test"
    (("Administrator" NIL "Administrator" "microsoft.com"))
    (("Administrator" NIL "Administrator" "microsoft.com"))
    (("Administrator" "microsoft".com")) NIL NIL NIL
    "219876E11AFBD111A43F00C04F8FECCA33D4@mail2.dns.microsoft.com"))
    * ? OK FETCH completed.
  6. ? ABMELDEN

    Dieser Befehl meldet den Benutzer von IMAP4-Sitzung mit dem Exchange-Computer. Wenn dieser Befehl erfolgreich ausgeführt wird, erhalten Sie eine Meldung ähnlich der folgenden:
    ? LOGOUT
    * BYE Microsoft Exchange IMAP4rev1 server version 5.5.2654.50 signing off
    ? OK LOGOUT completed.
    Hinweis Die Versionsnummer dieser Nachricht variieren je nach installierte Exchange Servicepack. Es wird angenommen, dass Sie Exchange 5.5 mit Service Pack 4 (SP4) installiert haben.
Wenn dieser Vorgang erfolgreich ausführen können, sollten alle IMAP4-Clients, die Request for Comment (RFC) 2060 entspricht das Postfach auf dem Exchange-Computer herstellen können.
Eigenschaften

Artikelnummer: 189326 – Letzte Überarbeitung: 10.01.2017 – Revision: 1

Feedback