Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 10. Oktober 2017


Bereitstellungstabellen für das Hauptsupportpaket vom Oktober


Windows Server 2008 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows Server 2008:
Windows6.0-KB4041671-x86.msu
Windows6.0-KB4041944-x86.msu
Windows6.0-KB4041995-x86.msu
Windows6.0-KB4042007-x86.msu
Windows6.0-KB4042067-x86.msu
Windows6.0-KB4042120-x86.msu
Windows6.0-KB4042121-x86.msu
Windows6.0-KB4042122-x86.msu
Windows6.0-KB4042123-x86.msu
Windows6.0-KB4042723-x86.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2008:
Windows6.0-KB4041671-x64.msu
Windows6.0-KB4041944-x64.msu
Windows6.0-KB4041995-x64.msu
Windows6.0-KB4042007-x64.msu
Windows6.0-KB4042067-x64.msu
Windows6.0-KB4042120-x64.msu
Windows6.0-KB4042121-x64.msu
Windows6.0-KB4042122-x64.msu
Windows6.0-KB4042123-x64.msu
Windows6.0-KB4042723-x64.msu

 

Alle unterstützten Itanium-basierten Editionen von Windows Server 2008:
Windows6.0-KB4041671-ia64.msu
Windows6.0-KB4041944-ia64.msu
Windows6.0-KB4041995-ia64.msu
Windows6.0-KB4042007-ia64.msu
Windows6.0-KB4042067-ia64.msu
Windows6.0-KB4042120-ia64.msu
Windows6.0-KB4042121-ia64.msu
Windows6.0-KB4042122-ia64.msu
Windows6.0-KB4042123-ia64.msu

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Klicken Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates auf Systemsteuerung und anschließend auf Sicherheit. Klicken Sie unter „Windows Update“ auf Installierte Updates anzeigen, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4041671.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4041944.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4041995.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042007.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042067.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042120.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042121.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042122.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042123.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4042723.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Bereitstellungstabellen für Internet Explorer

Internet Explorer 9, Internet Explorer 10 und Internet Explorer 11 installiert unter Windows (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Internet Explorer 9 unter allen unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows Server 2008 Service Pack 2:
IE9-Windows6.0-KB4040685-x86.msu

 

Internet Explorer 9 für alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2008 Systems Service Pack 2:
IE9-Windows6.0-KB4040685-x64.msu

 

Internet Explorer 10 unter allen unterstützten Editionen von Windows Server 2012:
Windows8-RT-KB4040685-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter Windows 7 für 32-Bit-Systeme Service Pack 1:
IE11-Windows6.1-KB4040685-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter Windows 7 für x64-basierte Systeme Service Pack 1:
IE11-Windows6.1-KB4040685-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter Windows Server 2008 R2 für x64-basierte Systeme Service Pack 1:
IE11-Windows6.1-KB4040685-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows 8.1:
Windows8.1-KB4040685-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten x64-basierten Editionen von Windows 8.1:
Windows8.1-KB4040685-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows Server 2012 R2:
Windows8.1-KB4040685-x64.msu

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Klicken Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates auf Systemsteuerung und anschließend auf Sicherheit. Klicken Sie unter „Windows Update“ auf Installierte Updates anzeigen, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4040685.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Bereitstellungstabellen für Microsoft Office

 

Microsoft Office 2007 (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office Compatibility Pack Service Pack 3:
wordconv2007-kb3213647-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb3213648-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word Viewer:
11.0.6779.5000_wordview-KB4011236-exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3213647.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3213648.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011236.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
ose2010-kb2553338-fullfile-x86-glb.exe
osetup2010-kb2837599-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
ose2010-kb2553338-fullfile-x64-glb.exe
osetup2010-kb2837599-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Outlook 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
outlookloc2010-kb4011196-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Outlook 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
outlookloc2010-kb4011196-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.
Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option „Software“ in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2553338.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2837599.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011196.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
ose2013-kb3172524-fullfile-x86-glb.exe
osetup2013-kb3172531-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen):
ose2013-kb3172524-fullfile-x64-glb.exe
osetup2013-kb3172531-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Outlook 2013 (32-Bit-Editionen):
outlook2013-kb4011178-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Outlook 2013 (64-Bit-Editionen):
outlook2013-kb4011178-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
word2013-kb4011232-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen):
word2013-kb4011232-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
word2010-kb3213630-fullfile-x86-glb.exe
kb24286772010-kb3213627-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
word2010-kb3213630-fullfile-x64-glb.exe
kb24286772010-kb3213627-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3172524.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3172531.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3213627.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3213630.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011178.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011232.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

Bereitstellung

Das Update 4011232 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Klicken Sie auf Systemsteuerung, auf System und Sicherheit und anschließend auf Windows Update. Klicken Sie unter „Siehe auch“ auf Installierte Updates, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011232.

 

Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2016 (32-Bit-Edition):
osetup2016-kb2920723-fullfile-x86-glb.exe
ose2016-kb4011185-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Office 2016 (64-Bit-Edition):
osetup2016-kb2920723-fullfile-x64-glb.exe
ose2016-kb4011185-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Outlook 2016 (32-Bit-Edition):
outlook2016-kb4011162-fullfile-x86-glb.exe
outlook2016-kb4011162-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Outlook 2016 (64-Bit-Edition):
outlook2016-kb4011162-fullfile-x64-glb.exe
outlook2016-kb4011162-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Word 2016 (32-Bit-Edition):
word2016-kb4011222-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2016 (64-Bit-Edition):
word2016-kb4011222-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 2920723.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011162.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011185.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011222.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft SharePoint Server 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Word Automation Services unter Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2:
wdsrv2010-kb3213623-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

Nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate auf allen SharePoint-Servern installiert haben, müssen Sie das PSconfig-Tool ausführen, um die Installation abzuschließen. Unter Umständen müssen Sie den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben. In manchen Fällen ist kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach der Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3213623.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft SharePoint Server 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft SharePoint Enterprise Server 2013 Service Pack 1:
coreserverloc2013-kb4011170-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft SharePoint Foundation 2013 Service Pack 1:
sts2013-kb4011180-fullfile-x64-glb.exe

 

Word Automation Services unter Microsoft SharePoint Server 2013 Service Pack 1:
wdsrvloc2013-kb4011068-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011068.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011170.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011180.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft SharePoint Server 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016:
sts2016-kb4011217-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates auf allen SharePoint-Servern müssen Sie das PSconfig-Tool ausführen, um die Installation abzuschließen. 

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten. In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach der Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011217.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office Web Apps Server 2010 (alle Versionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office Web Apps 2010 Service Pack 2:
wac2010-kb4011194-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011194.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office Web Apps Server 2013 (alle Versionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Alle unterstützten Editionen von Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 2:
wacserver2013-kb4011231-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011231.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Office Online Server

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Alle unterstützten Editionen von Office Online Server:
16.0.7766.8608_wacserver-security-exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 3213659.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft-Kommunikationsplattformen und -software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Lync 2013 (32 Bit):
lync2013-kb4011179-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Lync 2013 (64 Bit):
lync2013-kb4011179-fullfile-x64-glb.exe

 

Skype for Business 2016 (32 Bit):
lync2016-kb4011159-fullfile-x86-glb.exe

 

Skype for Business 2016 (64 Bit):
lync2016-kb4011159-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011159.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011179.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Adobe Flash

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Adobe Flash Player unter Windows 8.1 für 32-Bit-Systeme:
Windows8.1-KB4049179-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 8.1 für x64-basierte Systeme:
Windows8.1-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows RT 8.1:
Windows8.1-KB4049179-arm.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server 2012:
Windows8-RT-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server 2012 R2:
Windows8.1-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1511 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1511 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1607 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1703 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1703 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1709 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 Version 1709 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4049179-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server 2016:
Windows10.0-KB4049179-x64.msu

Installationsoptionen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4038806.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt. Verwenden Sie WMI, um dieses Update zu erkennen.