Informationen zur Bereitstellung von Sicherheitsupdates: 12. Dezember 2017


Bereitstellungstabellen für das Hauptsupportpaket vom Dezember


Bereitstellungstabellen für Microsoft Windows

Windows 7 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows 7 (monatlicher Rollup):
Windows6.1-KB4054518-x86.msu

 

Alle unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows 7 (reines Sicherheitsupdate):
Windows6.1-KB4054521-x86.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054518.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054521.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows Server 2008:
Windows6.0-KB4047170-x86.msu
Windows6.0-KB4052303-x86.msu
Windows6.0-KB4053473-x86.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2008:
Windows6.0-KB4047170-x64.msu
Windows6.0-KB4052303-x64.msu
Windows6.0-KB4053473-x64.msu

 

Alle unterstützten Itanium-basierten Editionen von Windows Server 2008:
Windows6.0-KB4047170-ia64.msu
Windows6.0-KB4052303-ia64.msu
Windows6.0-KB4053473-ia64.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2008 R2 (monatlicher Rollup):
Windows6.1-KB4054518-x64.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2008 R2 (reines Sicherheitsupdate):
Windows6.1-KB4054521-x64.msu

 

Alle unterstützten Itanium-basierten Editionen von Windows Server 2008 R2 (monatlicher Rollup):
Windows6.1-KB4054518-ia64.msu

 

Alle unterstützten Itanium-basierten Editionen von Windows Server 2008 R2 (reines Sicherheitsupdate):
Windows6.1-KB4054521-ia64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4047170.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4052303.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053473.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054518.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054521.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Windows 8.1 und Windows RT 8.1 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows 8.1 (monatlicher Rollup):
Windows8.1-KB4054519-x86.msu

 

Alle unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows 8.1 (reines Sicherheitsupdate):
Windows8.1-KB4054522-x86.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows 8.1 (monatlicher Rollup):
Windows8.1-KB4054519-x64.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows 8.1 (reines Sicherheitsupdate):
Windows8.1-KB4054522-x64.msu

 

Alle unterstützten Itanium-basierten Editionen von Windows RT 8.1 (monatlicher Rollup):
Windows8.1-KB4054519-arm.msu

 

Alle unterstützten Itanium-basierten Editionen von Windows RT 8.1 (reines Sicherheitsupdate):
Windows8.1-KB4054522-arm.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054519.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054522.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2012 (monatlicher Rollup):
Windows8-RT-KB4054520-x64.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2012 (reines Sicherheitsupdate):
Windows8-RT-KB4054523-x64.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2012 R2 (monatlicher Rollup):
Windows8.1-KB4054519-x64.msu

 

Alle unterstützten x64-basierten Editionen von Windows Server 2012 R2 (reines Sicherheitsupdate):
Windows8.1-KB4054522-x64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054519.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054520.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054522.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054523.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Windows 10 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten Editionen von Windows 10 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053581-x86.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053581-x64.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1511, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053578-x86.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1511, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053578-x64.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1607, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053579-x86.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1607, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053579-x64.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1703, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053580-x86.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1703, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053580-x64.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1709, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4054517-x86.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1709, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4054517-x64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054517.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053578.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053579.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053580.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053581.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Windows Server 2016 und Windows Server, Version 1709 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Alle unterstützten Editionen von Windows Server 2016:
Windows10.0-KB4053579-x64.msu

 

Alle unterstützten Editionen von Windows Server, Version 1709 (Server Core-Installation):
Windows10.0-KB4054517-x64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053579.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054517.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Bereitstellungstabellen für Internet Explorer

Internet Explorer 9, Internet Explorer 10 und Internet Explorer 11 installiert unter Windows (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Internet Explorer 9 unter allen unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows Server 2008:
IE9-Windows6.0-KB4052978-x86.msu

 

Internet Explorer 9 für alle unterstützten x64-basierten Systeme unter Windows Server 2008 Service Pack 2:
IE9-Windows6.0-KB4052978-x64.msu

 

Internet Explorer 10 unter allen unterstützten Editionen von Windows Server 2012:
Windows8-RT-KB4052978-x86.msu

 

Internet Explorer 11 für 32-Bit-Systeme unter Windows 7 Service Pack 1:
IE11-Windows6.1-KB4052978-x86.msu

 

Internet Explorer 11 für x64-basierte Systeme unter Windows 7 Service Pack 1:
IE11-Windows6.1-KB4052978-x64.msu

 

Internet Explorer 11 für x64-basierte Systeme unter Windows Server 2008 R2 Service Pack 1:
IE11-Windows6.1-KB4052978-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten 32-Bit-Editionen von Windows 8.1:
Windows8.1-KB4052978-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten x64-basierten Editionen von Windows 8.1:
Windows8.1-KB4052978-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows Server 2012 R2:
Windows8.1-KB4052978-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053581-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053581-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1511, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053578-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1511, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053578-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1607, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053579-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1607, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053579-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1703, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053580-x86.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1703, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053580-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1709, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4054517-x86.msu

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1709, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4054517-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows Server 2016:
Windows10.0-KB4053579-x64.msu

 

Internet Explorer 11 unter allen unterstützten Editionen von Windows Server, Version 1709 (Server Core-Installation):
Windows10.0-KB4054517-x64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4052978.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054517.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053578.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053579.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053580.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053581.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Bereitstellungstabellen für Microsoft Edge

Microsoft Edge installiert unter Windows (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateinamen der Sicherheitsupdates

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053581-x86.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053581-x64.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1511, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053578-x86.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1511, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053578-x64.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1607, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053579-x86.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1607, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053579-x64.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1703, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053580-x86.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1703, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053580-x64.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1709, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4054517-x86.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows 10, Version 1709, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4054517-x64.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows Server 2016:
Windows10.0-KB4053579-x64.msu

 

Microsoft Edge unter allen unterstützten Editionen von Windows Server, Version 1709 (Server Core-Installation):
Windows10.0-KB4054517-x64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Die Deinstallation von Updates wird von „WUSA.exe“ nicht unterstützt. Wählen Sie zum Deinstallieren eines von WUSA installierten Updates Systemsteuerung und anschließend Sicherheit aus. Wählen Sie unter Windows Update die Option Installierte Updates anzeigen aus, und wählen Sie dann das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053578.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053579.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053580.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053581.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4054517.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Hinweis Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt.

 

Bereitstellungstabellen für Microsoft Office

Microsoft Office 2007 (alle Editionen) und andere Software

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Word 2007 Service Pack 3:
word2007-kb4011608-fullfile-x86-glb.exe

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Neustart erforderlich ist, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011608.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office 2010 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
kb24286772010-kb4011612-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
kb24286772010-kb4011612-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen):
word2010-kb4011614-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen):
word2010-kb4011614-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Neustart erforderlich ist, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011612.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011614.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office 2013 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
oart2013-kb4011277-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen):
oart2013-kb4011277-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen):
word2013-kb4011590-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2013 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen):
word2013-kb4011590-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Neustart erforderlich ist, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011277.
Siehe Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011590.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft Office 2013 RT (alle Editionen)

Bereitstellung

Das Update 4011277 für Microsoft Office 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.
Das Update 4011590 für Microsoft Word 2013 RT ist über Windows Update verfügbar.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Neustart erforderlich ist, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Klicken Sie auf Systemsteuerung, auf System und Sicherheit, auf Windows Update und dann unter „Siehe auch“ auf Installierte Updates. Wählen Sie anschließend das gewünschte Update in der Liste aus.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011277.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011590.

 

Microsoft Office 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Office 2016 (32-Bit-Edition):
chart2016-kb4011095-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Office 2016 (64-Bit-Edition):
chart2016-kb4011095-fullfile-x64-glb.exe

 

Microsoft Word 2016 (32-Bit-Edition):
word2016-kb4011575-fullfile-x86-glb.exe

 

Microsoft Word 2016 (64-Bit-Edition):
ord2016-kb4011575-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass der Computer neu gestartet werden sollte.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ein Neustart erforderlich ist, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie zu einem Neustart aufgefordert werden, finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 887012.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011095.
Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011575.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Microsoft SharePoint Server 2016 (alle Editionen)

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016:
sts2016-kb4011576-fullfile-x64-glb.exe

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 912203.

Neustartanforderung

Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates auf allen SharePoint-Servern müssen Sie das PSconfig-Tool ausführen, um die Installation abzuschließen.

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten. In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss jedoch ein Neustart durchgeführt werden. In diesem Fall werden Sie durch eine entsprechende Meldung aufgefordert, den Computer neu zu starten.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mit der ein Neustart erforderlich wird, beenden Sie alle betroffenen Dienste, und schließen Sie alle Anwendungen, die die betroffenen Dateien möglicherweise verwenden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Warum Sie nach der Installation eines Sicherheitsupdates auf einem Windows-Computer möglicherweise aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.

Informationen zur Deinstallation

Dieses Sicherheitsupdate kann nicht entfernt werden.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4011576.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Nicht zutreffend

 

Bereitstellungstabellen für Microsoft Exchange Server

Microsoft Exchange Server 2013

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Berücksichtigung in zukünftigen Service Packs

Das Update für dieses Problem wird in einem zukünftigen Service Pack oder Updaterollup enthalten sein.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Exchange Server 2013 Kumulatives Update 17:
Exchange2013-KB4045655-x64-en.msp

 

Microsoft Exchange Server 2013 Kumulatives Update 18:
Exchange2013-KB4045655-x64-en.msp

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart des Systems erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss das System jedoch neu gestartet werden. Wenn diese Bedingung vorliegt, wird eine Meldung angezeigt, in der Sie zum Neustart des Systems aufgefordert werden.

Updateprotokolldatei

KB4045655.log

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4045655.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Unterstützte Editionen von Microsoft Exchange Server 2013:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Updates\Exchange 2013\KB4045655

 

Microsoft Exchange Server 2016

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Berücksichtigung in zukünftigen Service Packs

Das Update für dieses Problem wird in einem zukünftigen Service Pack oder Updaterollup enthalten sein.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Microsoft Exchange Server 2016 Kumulatives Update 6:
Exchange2016-KB4045655-x64-en.msp

 

Microsoft Exchange Server 2016 Kumulatives Update 7:
Exchange2016-KB4045655-x64-en.msp

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

In bestimmten Fällen ist nach der Installation dieses Updates kein Neustart des Systems erforderlich. Falls die benötigten Dateien gerade verwendet werden, muss das System jedoch neu gestartet werden. Wenn diese Bedingung vorliegt, wird eine Meldung angezeigt, in der Sie zum Neustart des Systems aufgefordert werden.

Updateprotokolldatei

KB4045655.log

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4045655.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Unterstützte Editionen von Microsoft Exchange Server 2016:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Updates\Exchange 2016\KB4045655

 

Bereitstellungstabellen für Adobe Flash

Referenztabelle

Die folgende Tabelle enthält die Sicherheitsupdateinformationen für diese Software.

Dateiname des Sicherheitsupdates

Adobe Flash Player unter Windows 8.1 für 32-Bit-Systeme:
Windows8.1-KB4053577-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 8.1 für x64-basierte Systeme:
Windows8.1-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows RT 8.1:
Windows8.1-KB4053577-arm.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server 2012:
Windows8-RT-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server 2012 R2:
Windows8.1-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10 für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1511, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1511, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1607, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1607, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1703, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1703, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1709, für 32-Bit-Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x86.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows 10, Version 1709, für x64-basierte Systeme:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server 2016:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

 

Adobe Flash Player unter Windows Server, Version 1709:
Windows10.0-KB4053577-x64.msu

Installationsoptionen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 934307.

Neustartanforderung

Sie müssen das System neu starten, nachdem Sie dieses Sicherheitsupdate installiert haben.

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Option Software in der Systemsteuerung.

Dateiinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 4053577.

Überprüfung des Registrierungsschlüssels

Es ist kein Registrierungsschlüssel vorhanden, der die Installation dieses Updates belegt. Verwenden Sie WMI, um dieses Update zu erkennen.