Doppelte e-Mails werden unerwartet von Servern gesendet, die den asynchronen Dienst für Microsoft Dynamics CRM 4,0 enthalten

Gilt für: Dynamics CRM 4.0

Problembeschreibung


Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie installieren mehrere Plattformserver, die den asynchronen Dienst für Microsoft Dynamics CRM 4,0 enthalten. Auf den Servern ist das Feature "READ COMMITTED Snapshot Isolation (RCSI)" aktiviert. Wenn Sie in diesem Szenario eine Massen-e-Mail-Operation durchführen, stellen Sie fest, dass doppelte e-Mails von jedem Server, auf dem der asynchrone Dienst ausgeführt wird, unerwartet gesendet werden. * Obwohl Titel und Symptome hier ein bestimmtes Problem als Massen-e-Mail-Vorgang beschreiben, sind alle asynchronen Aufträge, wie Daten Import, auch Themen, die davon betroffen sein können.

Fehlerbehebung


Dieses Problem wurde im aktuellen kumulativen Update-Rollup für Microsoft Dynamics CRM 4,0 behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
949256 Microsoft Dynamics CRM 4,0-Updates und-Hotfixes
Hinweis Dieses Problem wurde ursprünglich in Update-Rollup 12 für Microsoft Dynamics CRM 4,0 behoben. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2028381 Update-Rollup 12 für Microsoft Dynamics CRM 4,0 steht zur Verfügung
Wichtig Dieser Abschnitt, diese Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die Ihnen mitteilen, wie Sie die Registrierung ändern. Ernsthafte Probleme können jedoch auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig durchführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Wenn Sie weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base zu lesen:322756wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen, um diesen Hotfix auf dem Computer zu aktivieren, auf dem Microsoft Dynamics CRM 4,0 ausgeführt wird, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Fügen Sie unter dem Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE \software\microsoft\mscrm auf dem Microsoft Dynamics CRM-Server den folgenden DWORD-Registrierungseintrag hinzu: AsyncDBAppLock
  2. Stellen Sie den Wert des Registrierungseintrags ein, den Sie soeben zu 1hinzugefügt haben.
  3. Starten Sie den asynchronen Dienst erneut.
Sie können das Problem auch umgehen, wenn Sie eine der folgenden Methoden verwenden:
  • Deaktivieren Sie den asynchronen Dienst auf allen Servern mit Ausnahme eines.
  • Deaktivieren Sie das Feature READ COMMITTED Snapshot Isolation (RCSI).

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen


Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird
Wenn Sie weitere Informationen zu den Microsoft Business Solutions CRM-Software Hotfix-und Updatepaket-Terminologien erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
887283 Microsoft Business Solutions CRM-Software Hotfix-und Updatepaket-Benennungsstandards