Befehlszeilenschalter für das Tool Microsoft Windows Installer

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
227091 Command-Line Switches for the Microsoft Windows Installer Tool

Zusammenfassung

Das ausführbare Programm Windows Installer zum Interpretieren von Paketen und Installieren von Produkten heißt Msiexec.exe. In diesem Artikel sind die Befehlszeilenparameter für das Programm aufgelistet. Zum Ausführen des Programms Msiexec.exe müssen Sie mindestens einen Parameter angeben.

Weitere Informationen


Schalterparameter Beschreibung
--------------------------------------------------------------------------
/i Package|ProductCode Installiert oder konfiguriert
ein Produkt.

/f [p|o|e|d|c|a|u|m|s|v]Package|ProductCode Repariert ein Produkt.

p - Installiert ein
Produkt nur dann erneut,
wenn eine Datei fehlt.

o - Installiert ein
Produkt nur dann erneut,
wenn eine Datei fehlt oder
eine ältere Dateiversion
installiert ist.

e - Installiert ein
Produkt nur dann erneut,
wenn eine Datei fehlt oder die
gleiche oder eine ältere Dateiversion
installiert ist.

d - Installiert ein
Produkt nur dann erneut,
wenn eine Datei fehlt oder
eine andere
Dateiversion
installiert ist.

c - Installiert ein
Produkt nur dann erneut,
wenn eine Datei fehlt oder
der gespeicherte Prüfsummenwert nicht
mit dem berechneten Wert
übereinstimmt.

a - Erzwingt das erneute Installieren
aller Dateien.

u - Schreibt alle
erforderlichen benutzer-
spezifischen Registrierungs-
einträge erneut.

m - Schreibt alle
erforderlichen
computerspezifischen
Registrierungseinträge erneut.

s - Überschreibt alle
vorhandenen Verknüpfungen.

v - Wird von der Quelldatei ausgeführt
und speichert das lokale
Paket erneut zwischen.

/a Package Option zur
Administratorinstallation.
Installiert ein Produkt
im Netzwerk.

/x Package|ProductCode Deinstalliert ein Produkt.

/j [u|m]Package Kündigt ein Produkt an.
oder [u|m]Package /t Transform List Die in der Befehlszeile verwendeten
oder [u|m]Package /g LanguageID Eigenschaftenwerte werden
ignoriert.

u - Kündigt dem aktuellen Benutzer
ein Produkt an.

m - Kündigt allen Benutzern
ein Produkt an.

g - Sprachkennung.

t - Übernimmt eine Transformations-
liste für ein angekündigtes
Paket.

/l [i|w|e|a|r|u|c|m|p|v|+|!]Logfile Gibt den Pfad der
Protokolldatei an sowie
die Flags, die
protokolliert werden sollen.

i - Statusnachrichten.

w - Warnungen in nicht schwer wiegenden Fällen.

e - Alle Fehlermeldungen.

a - Beginn von Aktionen.

r - Aktionsspezifische
Aufzeichnungen.

u - Benutzeranfragen.

c - Benutzeroberflächen-
parameter
des ursprünglichen Benutzers.

m - Nicht genügend Arbeitsspeicher.

p - Terminaleigenschaften.

v - Ausführliche Ausgabe.

+ - Als Anhang der
vorhandenen Datei.

! - Löscht jede Zeile in
der Protokolldatei.

"*" - Platzhalter.
Protokollieren aller
Informationen außer der
Verwendung der v-Option.
Geben Sie "/l*v" ein, damit die
v-Option enthalten ist.

/p Patch/Package Übernimmt einen Patch. Geben Sie
folgende Optionen ein,
um einen Patch für ein
installiertes Administrator-
abbild zu übernehmen:

/p [PatchPackage]
/a [Package]

/q n|b|r|f Legt die Stufe der Benutzeroberfläche (UI) fest.

q , qn - Keine Benutzeroberfläche.

qb - Standardbenutzeroberfläche.

qr - Reduzierte Benutzeroberfläche. Ein modales
Dialogfeld wird am Ende
der Installation
angezeigt.

qf - Vollständige Benutzeroberfläche. Ein modales
Dialogfeld wird am Ende
der Installation
angezeigt.

qn+ - Keine Benutzeroberfläche. Am Ende der Installation
wird jedoch ein
modales Dialogfeld
angezeigt.

qb+ - Standardbenutzeroberfläche. Ein modales
Dialogfeld wird am Ende
der Installation
angezeigt. Wenn Sie
die Installation abbrechen,
wird das modale Dialogfeld
jedoch nicht angezeigt.

qb- - Standardbenutzeroberfläche ohne
modale Dialogfelder.
Der Schalter "/qb+-"
wird zur Darstellung einer
Stufe der Benutzeroberfläche nicht unterstützt.

/y module Ruft die API
(Application Programming
Interface)
DllRegisterServer auf, die
an der Befehlszeile
eingegebene Module
registriert (z. B.
"msiexec /y
Meine_Datei.dll").

Die Option wird nur
für Registrierungsinformationen
verwendet, die nicht
mithilfe der Registrierungs-
tabelle der MSI-Datei hinzugefügt werden können.

/z module Ruft die System-API
DllUnRegisterServer auf,
um die Registrierung an der
Befehlszeile eingegebener Module
rückgängig zu machen (z. B.
"msiexec /z
Meine_Datei.dll").

Die Option wird nur
für Registrierungsinformationen
verwendet, die nicht
mithilfe der Registrierungs-
tabelle der MSI-Datei entfernt werden können.

Informationsquellen

Weitere Information sowie Beispiele finden Sie unter der Überschrift "Befehlszeilenoptionen" in der integrierten Hilfe oder in folgender Website:

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 227091 – Letzte Überarbeitung: 12.01.2004 – Revision: 1

Feedback