Office Professional Plus wechselt in den Modus mit eingeschränkter Funktionalität

Problembeschreibung

Wenn Sie ein Microsoft Office Professional Plus-Programm öffnen, werden Sie mit einer Warnmeldung darauf hingewiesen, dass das Office-Programm in den Modus mit eingeschränkter Funktionalität gewechselt ist oder wechseln könnte.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen vorliegen:
  • Dem Computer wurde kein Abonnementkonto bereitgestellt bzw. die Bereitstellung wurde aufgehoben.
  • Die Bereitstellung für den Benutzer wurde aufgehoben.
  • Die Systemuhr weicht zu weit von der Uhr des Office-Abonnementdiensts ab.

Lösung

Verwenden Sie nach Bedarf eine oder mehrere der folgenden Methoden, um dieses Problem zu beheben.

Methode 1: Dem Computer wurde kein Abonnementkonto bereitgestellt bzw. die Bereitstellung wurde aufgehoben

Der Abonnementkontoadministrator erstellt über das Office 365-Portal eine Microsoft Online Services-ID und ein Kennwort. Anschließend setzt der Administrator Office Professional Plus zurück, indem er den Befehl OSAUI.exe /F ausführt und dann die vom Abonnementkontoadministrator erstellte Microsoft Online Services-ID und das Kennwort eingibt. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Office Professional Plus zurückzusetzen:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie cmd in das Suchfeld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE:

    "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\OFFICE14\OSAUI.exe /F"
Methode 2: Die Bereitstellung für den Benutzer wurde aufgehoben

Sobald der Office-Abonnement-Agent (OSA) informiert wurde, dass die Bereitstellung für den Benutzer aufgehoben wurde, wird der Lizenzstatus nicht mehr verwaltet, und die Office-Abonnementdienste (OSS) werden nicht mehr abgefragt. Daher erkennt OSA nicht mehr, ob der Benutzer über eine erneute Bereitstellung verfügt.

Führen Sie nach der erneuten Bereitstellung eines Benutzers den Befehl OSAUI.exe /K aus, um OSA umgehend zu starten. Warten Sie einige Minuten, und geben Sie auf Anforderung die Microsoft Online Services-ID und das Kennwort ein. Starten Sie dann ein Office-Programm, z. B. Microsoft Word. 
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie cmd in das Suchfeld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE:

    "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\OFFICE14\OSAUI.exe /K"

    Wenn dies nicht funktioniert, beenden Sie alle Office-Programme, und führen Sie dann den Befehl OSAUI.exe /F aus.
    C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\OFFICE14\OSAUI.exe /F"

Methode 3:
Prüfen der Systemuhreinstellungen

Stellen Sie sicher, dass das Datum, die Uhrzeit und die Zeitzone sowie die Sommerzeiteinstellungen des Systems richtig sind, und führen Sie dann den Befehl OSAUI.exe /K aus. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Office Professional Plus mit dem Befehl OSAUI.exe /K zurückzusetzen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Systemdatum und -uhrzeit richtig eingestellt sind.
    Verwenden Sie "http://www.timeanddate.com" als Richtlinie zur Überprüfung, ob die Systemuhr richtig eingestellt ist.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Zeitzone richtig eingestellt ist.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Sommerzeit richtig konfiguriert wurde.
  4. Klicken Sie auf Start, geben Sie cmd in das Suchfeld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE:

    "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\OFFICE14\OSAUI.exe /K"
Eigenschaften

Artikelnummer: 2390460 – Letzte Überarbeitung: 21.07.2011 – Revision: 1

Feedback