So verwenden Sie die Protokollierung zum Beheben von Lync 2010-Installationsproblemen in einer Office 365-Umgebung

Zusammenfassung

Der vorliegende Artikel behandelt einige allgemeine Microsoft Lync 2010-Installationsprobleme. Außerdem wird erläutert, wie die Protokollierungsfunktion von Microsoft Lync 2010 aktiviert wird.

Hinweis: Sie müssen Microsoft Office Communicator 2007 oder Office Communicator 2007 R2 vor dem Installieren von Microsoft Lync 2010 deinstallieren, ansonsten werden diese Programme während der Lync 2010-Installation entfernt.

Weitere Informationen

Szenario 1: Lync 2010 ist nicht installiert oder wird nicht gestartet.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Lync 2010 deinstallieren und dann neu installieren. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Programme und Funktionen oder auf Software, wählen Sie Microsoft Lync 2010 aus, und klicken Sie dann auf Deinstallieren.
  3. Starten Sie den Computer neu.
  4. Beenden Sie alle Microsoft Office-Anwendungen.
  5. Schließen Sie alle anderen IM-Clients (Instant Messaging), z. B. Windows Live Messenger, Yahoo! Messenger und AOL Instant Messenger.
  6. Installieren Sie Lync 2010 vom Office 365-Portal neu.
Szenario 2: "Fehlermeldung "Das Programm kann nicht geöffnet werden, da Microsoft Lync 2010 bereits unter Ihrem Windows-Konto ausgeführt wird"

Beenden Sie alle aktuell ausgeführten Instanzen von Lync 2010, um dieses Problem zu beheben. Wenn andere Benutzer auf dem gleichen Computer bei Lync angemeldet sind, müssen diese Benutzer sich abmelden und Lync beenden. Dies liegt daran, dass nur eine Instanz von Lync gleichzeitig ausgeführt werden kann.

Lync 2010-Protokollierung

Protokollierung kann verwendet werden, um weitere Informationen zu Lync 2010-Problemen zu erfassen. Die folgenden vier Haupttypen von Protokolldateien sind verfügbar:
  • Clientprotokolle dokumentieren das Verhalten des Lync 2010-Clients, und sie fügen dem Windows-Ereignisprotokoll Diagnosemeldungen hinzu.
  • UCCP (Unified Communications Client Platform) protokolliert Überwachungsserver-Verbindungsprobleme.
  • Medienprotokolle zeichnen den Status von Audio- und Videoverbindungen auf.
  • Setupprotokolle zeichnen Windows Installer-Fehler auf, die bei der Installation auftreten.
Aktivieren der Lync 2010-Protokollierung:
  1. Klicken Sie im Lync 2010-Anmeldefenster auf das Symbol Zahnrad in der oberen rechten Ecke, um die Seite Optionen zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf die Registerkarte Allgemein.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Protokollierung auf Protokollierung in Lync aktivieren und Windows-Ereignisprotokollierung für Lync aktivieren.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Starten Sie Lync 2010 neu, und versuchen Sie dann, das Problem zu reproduzieren.
Hinweis Die Datei Communicator-uccp.log wird im folgenden Ordner erstellt:
%userprofile%\Tracing

Aktivieren der Protokollierung mithilfe von Microsoft Online Services Diagnostics and Logging (MOSDAL) Support Toolkit:
  1. Laden Sie MOSDAL Support Toolkit herunter, und installieren Sie es. Rufen Sie dazu die folgende Microsoft-Website auf:
  2. Führen Sie MOSDAL Support Toolkit aus. Klicken Sie dazu auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf MOSDAL Support Toolkit, und klicken Sie dann auf MOSDAL Support Toolkit.
  3. Klicken Sie auf Erweiterter Modus. Klicken Sie unter Datensammlung in die Kontrollkästchen Lync/Communicator und Systemkonfiguration, um sie zu markieren und dann unter Netzwerkdiagnose in die Kontrollkästchen Konfiguration, Portabfrage, NS Lookup und Ping.

    MOSDAL Advanced-Auswahl für Lync Online
  4. Beenden Sie Lync 2010, und starten Sie es neu, damit die Protokollierung aktiv ist, reproduzieren Sie das Problem, und klicken Sie dann auf Bericht generieren.
  5. Sobald die Ausführung des Tools abgeschlossen ist, können Sie die komprimierten Ergebnisse an den technischen Support senden.
Die in diesem Artikel genannten Produkte anderer Anbieter stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2437044 – Letzte Überarbeitung: 21.07.2011 – Revision: 1

Feedback