Computer stürzt nicht ab, wenn der Datenträger voll ist, nachdem CrashOnAuditFail in Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 festgelegt ist

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie aktivieren die folgende Einstellung der lokalen Sicherheitsrichtlinie auf einem Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2:
    Audit: Fahren Sie System zu Sicherheits-Audits protokolliert

    Hinweis Der Registrierungswert CrashOnAuditFail wird festgelegt, wenn diese Einstellung lokale Sicherheitsrichtlinie aktiviert ist.
  • Datenträger, die das Überwachungsprotokoll ist voll und kann nicht das Betriebssystem eine neue Überwachungseintrag anmelden.
In diesem Szenario wird das Betriebssystem nicht heruntergefahren.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das DiskIsFull -Ereignis als ein separates Ereignis behandelt wird. Daher DiskIsFull Ereignis nicht in ein LogIsFull Ereignis konvertiert und der lokalen Sicherheitsrichtlinie nicht funktioniert.

Problemlösung

Nach der Installation des folgenden Hotfixes DiskIsFull Ereignis ein LogIsFull Ereignis konvertiert, und der Computer stürzt ab.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie eines der folgenden Betriebssysteme verwenden:
  • Windows 7
  • Windows 7 Servicepack 1 (SP1)
  • Windows Server 2008 R2;
  • Windows Server 2008 R2 Servicepack 1 (SP1)

Informationen zur Registrierung

Um den Hotfix aus diesem Paket verwenden zu können, müssen Sie keine Änderungen an der Registrierungsdatenbank vornehmen.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2
  • Die Dateien, die für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) gelten, können anhand der Versionsnummern der Datei identifiziert werden, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.1.760
    0,20 xxx
    Windows 7 und Windows Server 2008 R2RTMLDR
    6.1.760
    1.21 xxx
    Windows 7 und Windows Server 2008 R2SP1LDR
  • Die MANIFEST-Dateien (.manifest) und MUM-Dateien (.mum), die für jede Umgebung installiert werden, sind separat aufgeführt im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2 und Windows 7". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind sehr wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten verwalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.
Für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Wevtsvc.dll6.1.7600.208791,087,48813-Jan-201105:43x86
Wevtsvc.dll6.1.7601.216401,087,48813-Jan-201105:38x86
Für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Wevtsvc.dll6.1.7600.208791,648,12813-Jan-201106:24x64
Wevtsvc.dll6.1.7601.216401,646,59213-Jan-201106:25x64
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Wevtsvc.dll6.1.7600.208792,900,48013-Jan-201105:28IA-64
Wevtsvc.dll6.1.7601.216402,900,48013-Jan-201105:16IA-64

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Weitere Dateien für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße2,773
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_0abf4e4cdcbf7c7dc5cf383e5dba2284_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20879_none_7d8a869f34dd71d6.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße696
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_b97991975bfa80930ef7174862a9a89c_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21640_none_ac3c9ebb13c98157.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße696
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft-windows-eventlog_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20879_none_dd3327b48d3ea2c6.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße40,903
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)06:17
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft-windows-eventlog_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21640_none_df30f1e48a54d6d0.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße40,903
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)06:10
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2
DateinameAmd64_bec91be63fe6d6eef5524e731539ebea_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21640_none_729a71c9bebed4e4.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße700
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_d8e2c5a22400dd0a15337583f1b4cee7_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20879_none_3b97a6d3663d3500.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße700
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-windows-eventlog_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20879_none_3951c338459c13fc.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße40,907
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)07:04
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-windows-eventlog_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21640_none_3b4f8d6842b24806.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße40,907
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)07:03
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße3,215
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameIa64_0a22a3feef8c5fac51bfef88176563ab_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20879_none_0169ff2e6b80f12a.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße698
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_56e10fd2d07ee6845b36738b8b8429b1_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21640_none_29d76dad8b60ac9b.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße698
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft-windows-eventlog_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20879_none_dd34cbaa8d3cabc2.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße40,905
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)06:59
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft-windows-eventlog_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21640_none_df3295da8a52dfcc.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße40,905
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)07:00
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße2.168
Datum (UTC)13-Jan-2011
Zeit (UTC)15:56
PlattformNicht zutreffend
Eigenschaften

Artikelnummer: 2492505 – Letzte Überarbeitung: 10.01.2017 – Revision: 1

Feedback