Wenn Sie einen Ordner für "Jeder" freigeben, kommt es scheinbar zu unerwarteten Ergebnissen


Problembeschreibung


Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Wenn Sie einen Ordner für die Gruppe Jeder freigeben und Leseberechtigungen für den Ordner anwenden möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Freigabe auf Freigabe, um das Dialogfeld Dateifreigabe zu öffnen.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Dateifreigabe in das Eingabefeld die Zeichenfolge Jeder ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen. Standardmäßig werden dem Objekt Jeder Leseberechtigungen erteilt.
  4. Klicken Sie auf Freigabe und dann auf Fertig stellen.
Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, erwarten Sie, dass der Ordner mit Leseberechtigungen für Jeder freigegeben wird. Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, ob dies der Fall ist:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Freigabe auf Erweiterte Freigabe, um das Dialogfeld Erweiterte Freigabe zu öffnen.
  3. Auf der Registerkarte Erweiterte Freigabe wird als Berechtigung für Jeder möglicherweise Vollzugriff angezeigt.
Dieses Szenario ist möglicherweise verwirrend, weil Sie erwarten, dass in diesem Dialogfeld als Berechtigung Lesen angezeigt wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Szenario auftritt, ist in den Fällen größer, in denen Sie einen Ordner freigeben, für den noch keine Freigabeberechtigungen konfiguriert sind. Das Szenario tritt z. B. nicht für Ordner auf, die Unterordner im Profil des Benutzers sind, wie etwa Ordner auf dem Desktop.

Ursache


Die Ursache liegt darin, dass die Dialogfelder Dateifreigabe und Erweiterte Einstellungen unterschiedliche Freigabeeinstellungen anzeigen, die auf unterschiedlichen Sicherheitsbeschreibungen basieren. In den Dialogfeldern werden basierend auf diesen unterschiedlichen Sicherheitsbeschreibungen unterschiedliche Informationen zurückgegeben. Das Problem stellt kein Sicherheitsrisiko da, weil immer die restriktivere Kombination der Beschreibungen die wirksame Sicherheitsberechtigung ist. In diesem Szenario ist die wirksame Berechtigung für Jeder somit die Berechtigung Lesen.