Microsoft-Supportrichtlinie für 4 KB-Sektorfestplatten in Windows

Gilt für: Windows 10, version 1903Windows Server, version 1903Windows 10, version 1809

Zusammenfassung


In den nächsten Jahren wird die Speicherbranche Daten des Formats von Festplattenlaufwerken von 512-Byte-Sektoren 4096-Byte-Sektoren (auch bekannt als 4 KB oder 4 KB Sektoren) wechselt. Dieser Übergang wird durch verschiedene Faktoren gesteuert. Dazu gehören Speicherdichte und Zuverlässigkeit erhöht. Dieser Übergang verursacht Kompatibilitätsprobleme mit vorhandener Software (einschließlich Betriebssysteme).Dieser Artikel beschreibt die aktuelle Microsoft-Supportrichtlinie für diese neue Laufwerkstypen unter Windows. Programme und Hardwaregeräte möglicherweise Zuverlässigkeits-und Leistungsprobleme, wenn sie diese neuen Arten von Laufwerken verbunden sind. Wenden Sie sich an Ihre Anwendung und Hardware-Anbieter über die Supportrichtlinien für diese neue Laufwerkstypen.Es gibt drei Laufwerkstypen, die wir hier besprechen. Da Microsoft-Supportrichtlinie für jede unterscheidet, sollten Sie Laufwerktyp überprüfen, den vor dem weiterlesen installiert haben.

Allgemeine Namen Logische Sektorgröße gemeldet Physische Sektorgröße gemeldet Windows-Version mit Unterstützung

Systemeigene, 512-Byte-512n

512 Byte

512 Byte

Alle Windows-Versionen

Advanced Format 512e AF, 512-Byte-Emulation

512 Byte

4 KB

Installation von Windows Vista Update KB 2553708

Windows Server 2008 * mit update KB 2553708 installiert

Windows 7 mit Update KB 982018 installiert

Windows Server 2008 R2 * Update KB 982018 installiert

Alle Windows-Versionen von Windows 7 Server Pack 1 oder höher.

Alle Serverversionen von Server 2008 R2 Server Pack 1 und höher.

* Mit Ausnahme von Hyper-V. Siehe Abschnitt "Anwendung an Laufwerken mit großen Sektoren unterstützen".

Wechseln Sie Format AF 4K einheitlichen 4kn-Festplatten

4 KB

4 KB

Alle Windows-Versionen von Windows 8 und höher.

Alle Serverversionen von Server 2012 und höher.

Sonstige

Nicht 4 KB oder 512 Byte

Nicht 4 KB oder 512 Byte

Nicht unterstützt

Um die Art des Laufwerks überprüfen, Sie haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Installieren Sie http://support.microsoft.com/kb/982018.
  2. Führen Sie den folgenden Befehl von Belegen:
    Fsutil Fsinfo Ntfsinfo x: (wobei x für das Laufwerk, das Sie Einchecken steht)
  3. Verwenden Sie die Werte für "Bytes pro Sektor" und "Bytes pro physischen Sektor" die Art des Laufwerks ermitteln Sie. Verwenden Sie dazu die folgende Tabelle:
    Bytes pro Sektor"Wert Wert "Bytes pro physischen Sektor" Laufwerkstyp
    4096 4096 Native 4K
    512 4096 Advanced Format (auch bekannt als 512E)
    512 512 512-Byte-nativ

Spezielle Vorschriften für Microsoft support nach Betriebssystemversion

Windows 8 und Windows Server 2012

Der Liste werden die neuen Features als Teil von Windows 8 und Windows Server 2012 zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit mit großen Festplatten zusammengefasst. Ausführlichere Beschreibung für jeden Artikel besuchen Sie folgende Website:
  • Baut auf Windows 7 SP1 Unterstützung für Festplatten mit Emulation (512e) 4 KB und bietet vollständige Unterstützung für Festplatten mit 4 KB Größe ohne Emulation (4 K nativ). Einige apps unterstützt und Szenarien:
    • Möglichkeit, installieren Sie Windows und Starten von einem Datenträger 4 KB-Sektor ohne Emulation (Native 4 K-Laufwerk)
    • Neue VHDx-Dateiformat
    • Unterstützung für Hyper-V
    • Windows-Sicherung
    • Vollständige Unterstützung mit NT-Dateisystem (NTFS)
    • Vollständige Unterstützung mit dem stabil (ReFS)
    • Volle Unterstützung für Storage Spaces
    • Volle Unterstützung für Windows Defender
    • Posteingang Anwendungssupport
 

Windows 7 und Windows Server 2008 R2

  • Installieren Sie Service Pack 1 (SP1) oder beschriebenen Updates im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    982018 steht ein Update, das verbessert die Kompatibilität von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 mit Advanced Format-Festplatten
  • Stellen Sie sicher, dass der Treiber und Firmware für Ihre Speicher-Controller und andere Hardwarekomponenten aktualisiert werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Laufwerke und Firmware Laufwerken mit großen Sektoren unterstützen.
  • Verwenden Sie aktualisierte Windows Preinstallation Environment (Windows PE) für SP1 als Teil der aktualisierten Stücke Ergänzung Windows Automated Installation Kit (AIK) für Windows 7 SP1 und Windows OEM Preinstallation Kit (OPK) veröffentlicht werden. Oder Update 982018 Windows PE einbetten. Ergänzung Windows Automated Installation Kit (AIK) für Windows 7 SP1 herunterladen, finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Windows Vista und Windows Server 2008

  • Installieren Sie den im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschriebenen Hotfix:
    2553708 ein Hotfixrollup, der verbessert die Kompatibilität von Windows Vista und Windows Server 2008 mit Advanced Format-Festplatten
  • Stellen Sie sicher, dass der Treiber und Firmware für Ihre Speicher-Controller und andere Hardwarekomponenten aktualisiert werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Treiber und Firmware Laufwerken mit großen Sektoren unterstützen.
 

WindowsServer 2003 und Windows XP

Alle Festplatten mit großen Sektoren wie native 4 K, 512E oder alle nicht 512 native Laufwerke werden von Microsoft für alle Windows-basierten Version des Betriebssystems nicht unterstützt. Dies schließt jedoch nicht die folgenden:
  • Windows Home Server 1.0
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2003 R2
  • Windows XP 64-Bit Edition
  • Windows XP Embedded
  • Windows Small Business Server 2003
  • Windows Small Business Server 2003 R2
Viele Speicheranbieter Versandkosten 4K-Laufwerke bieten einige Form-Laufwerk zur Risikominderung für viele Leistungsprobleme aufgrund nicht ausgerichtete e/a nicht unterstützten Windows-Plattformen. Hersteller Ihrer Anwendung und Hardware für die Support-Richtlinien für diese Art von Laufwerken in dieser Umgebung und Minderung in das Laufwerk unterstützt Ihre Kunden und die Arbeitslast Szenarios.

Application Support an Laufwerken mit großen Sektoren

Neben Windows Betriebssystem sollten Administratoren und Benutzer sicherstellen, dass ihre Anwendung diesen Laufwerken mit großen Sektoren unterstützen. Szenarios und Probleme berücksichtigen enthalten Leistung, Zuverlässigkeit, Backup und Recovery. Die folgenden: Aussagen unterstützt Microsoft Applications und Produkte

Bekannte Kompatibilitätsprobleme

Die folgenden sind bekannte Kompatibilitätsprobleme bei der Verwendung von Laufwerken mit großen Sektoren:
  • Ihre Windows-Partitionen erstellt wurden mit einer Version von Windows PE (oder Windows-Setup) auf einem Windows vor Windows Vista SP1 codebase werden (einschließlich Windows Vista RTM und alle Versionen von Windows XP), die Standardpartitionen nicht ausgerichteten. Daher werden alle i/o zum Volume auch für Hotfixes (Falls Ihre Plattform) ausgestellt naturgemäß nicht ausgerichteten. Es wird empfohlen, die Partitionen mit Windows PE-Version auf Windows Vista SP1-Codebasis oder höher erstellt.
  • Unter Windows 7 und Windows 2008 R2 Installation schlägt fehl mit Fehler "Windows Setup konnte Windows nicht auf diesem Computer Hardware konfigurieren" die Umständen, die im folgenden aufgeführten Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    2466753 "Windows Setup konnte Windows nicht auf diesem Computer Hardware konfigurieren" Installationsfehler auf Windows 7-basierten oder Windows Server 2008 R2-basierten computer
  • Bei Verwendung einer logischen Sektor Laufwerk Größe als 512 Bytes, Windows System Image Backup und Restore Operationen fehlschlagen und sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Eine backup-Dateien konnte nicht erstellt werden. Details: Die Anforderung konnte nicht aufgrund eines e/a-Gerätefehlers ausgeführt werden. Fehlercode: 0x8078002A
  • Wenn Sie eine virtuelle Festplatte (VHD) mit Disk Management oder Hyper-V in Windows Server 2008 R2 auf einem einheitlichen 4 KB-Sektor Laufwerk erstellen, schlägt der Vorgang mit der Fehlermeldung "Unzulässige Funktion" fehl.
    • In der Datenträgerverwaltung wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
      Virtuelle Datenträger falsch-Funktion
    • In Hyper-V wird die folgende Fehlermeldung generiert, wenn virtuelle Festplatte Assistenten verwendet wird:
      Fehler beim Erstellen der virtuellen Festplatte aufgetreten. Fehler beim Erstellen von 'I:\Disk0.vhd'. : Fehler falsche Funktion.
    • In Hyper-V wird New Virtual Machine Wizard wird die folgende Fehlermeldung generiert:
      Fehler bei der Konfiguration von TestVM Festplatte des Servers. Fehler beim Erstellen von 'I:\TestVM\TestVM.vhd'. : Fehler falsche Funktion.
  • Wenn fsutil.exe weiterhin "Bytes pro physischen Sektor: < nicht unterstützt >" nach dem Anwenden der neuesten Treiber und die erforderlichen Hotfixes sicherstellen, dass der folgenden Registrierungspfad vorhanden ist: HKLM\CurrentControlSet\Services\ < Dienstname Miniport > \Parameters\Device\
    Name: EnableQueryAccessAlignment Typ: REG_DWORD Wert: 1: Aktivieren

Nicht unterstützte Szenarien

Wenn Ihr Gerät und Betriebssystem vermerkt werden nicht unterstützt, Microsoft Support bietet Tipps zur Problembehandlung, wenn der Kunde wünscht. Microsoft garantiert nicht, dass eine Lösung für Probleme gefunden, die nicht unterstützte Speichergeräte umfassen. Wenn keine Lösung gefunden wird, wird die Kosten der Untersuchung des Vorfalls nicht erstattet. Wenn nicht vereinbart, dass eine Lösung nicht garantiert ist, wird Microsoft Support wird das Problem nicht beheben und die Kosten der Untersuchung des Vorfalls.Verfahren zur Problembehandlung verwendet Microsoft Support Speicher Problem isolieren. Im folgenden: Einige normalen Methoden zur Problembehandlung, mit dem Microsoft-Support
  • Anhörung der Microsoft Knowledge Base. Der Microsoft Knowledge Base steht Kunden über Microsoft TechNet und die folgende Microsoft-Website:
  • Ermittelt, ob das Problem auf unterstützten Speicher repliziert werden kann (Wenn dies möglich ist). Hinweis Wenn der Speicher nicht unterstützt wird, ist kein Hotfix-Support verfügbar. Microsoft Support können bestimmen, ob das Problem durch eine Hardware-Inkompatibilität oder unerwünschte Softwareverhalten verursacht wird.
Ist das Problem nicht beheben, empfiehlt Microsoft Support einige Alternativen. Dazu gehören die folgenden:
  • Fragen zum Reproduzieren des Problems auf einem unterstützten den Kunden
  • Fragen den Kunden arbeiten Speicheranbieter für eine Lösung
 

Weitere Informationen


Weitere Informationen zu diesen neuen Laufwerk finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN) Website: