Bereitstellen einer Datenbank nach Wiederherstellung schlägt fehl und Fehlermeldung c1041724 wird angezeigt

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
253931 Mounting a Database After Restore Fails with Error Message c1041724

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Datenbank mithilfe von Exchange System-Manager bereitzustellen, nachdem die Datenbank von einer Onlinesicherung wiederhergestellt wurde, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:

Interner Verarbeitungsfehler. Starten Sie den Exchange System-Manager, den Microsoft Exchange-Informationsspeicher oder beide erneut.

ID-Nr: c1041724
Exchange System-Manager
Folgende Ereignisse werden im Anwendungsprotokoll protokolliert:


Typ: Fehler
Quelle: ESE98
Kategorie: Protokolierung/Wiederherstellung
Ereigniskennung: 619

Beschreibung:
Information Store (nnnn) Versuch, Datenbank 'D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase.edb'
anzuhängen, wurde durchgeführt; es handelt sich jedoch um eine Datenbank, die aus einem
Sicherungssatz wiederhergestellt wurde, für den der Hard Recovery-Vorgang nicht gestartet
oder erfolgreich abgeschlossen wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
http://search.support.microsoft.com/search/?adv=1.

Typ: Fehler
Quelle: MSExchangeIS
Kategore: Allgemein
Ereigniskennung: 9519

Beschreibung:
Fehler 0xfffffde0 beim Starten von Datenbank "[GUID der Datenbank]"
im Microsoft Exchange-Informationsspeicher.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
http://search.support.microsoft.com/search/?adv=1.

Ursache

Das Kontrollkästchen Letzter Sicherungssatz war während der Wiederherstellung nicht aktiviert, deshalb wurde der "Hard Recovery"-Vorgang nicht durchgeführt.

Lösung

Bevor die Datenbank bereitgestellt werden kann, muss der "Hard Recovery"-Vorgang durchgeführt werden. Sie können den "Hard Recovery"-Vorgang mit folgendem Befehl manuell ausführen:

eseutil /cc [Pfad zu dem Verzeichnis, das "Restore.env" enthält]
Wenn beispielsweise der Pfad, der als "Temporäres Verzeichnis für Protokoll- und Patchdateien" während des Wiederherstellungsvorgangs festgelegt wurde, "C:\TempRest" ist, lautet der Befehl für die Ausführung des "Hard Recovery"-Vorgangs:
eseutil /cc c:\temprest
Hinweis: Sie müssen "eseutil.exe" vom Verzeichnis "Exchsrvr\Bin" aus ausführen.

Wenn der "Hard Recovery"-Vorgang abgeschlossen ist, stellen Sie die Datenbank mithilfe des Exchange System-Managers bereit.

Weitere Informationen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Letzter Sicherungssatz während des Wiederherstellungsvorgangs, um dieses Problem zu vermeiden.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 253931 – Letzte Überarbeitung: 03.12.2007 – Revision: 1

Feedback