Von Command Prompt oder MS-DOS-Programm mit USB-Drucker nicht drucken

Problembeschreibung

Wenn Sie ein MS-DOS-Fenster oder ein MS-DOS-Programm verwenden, können Sie möglicherweise auf einem Drucker drucken, der eine Verbindung (USB = Universal Serial Bus).

Ursache

Epson America hat bestätigt, dass einige Stylus Color und Stylus Photo Reihe Tintenstrahldrucker, mit dem USB-Anschlüsse nicht mit einigen MS-DOS-basierten Programmen kompatibel sind.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, wählen Sie einen kompatiblen Epson LQ-Modell oder Matrixdrucker als Drucker. Das MS-DOS-basierten Programm muss allerdings einen Treiber für den Drucker enthalten. Beim Drucken von einer Befehlszeile oder lpt1.dos wird der Anschluss nicht unterstützt. Enthält der Drucker parallelen und USB-Schnittstellen, schließen Sie den Drucker über einen parallelen Anschluss.

Weitere Informationen

Epson America Support-Website für Weitere Informationen besuchen Sie Ihren Drucker:
Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern zur Verfügung, damit Sie technischen Support erhalten können. Diese Kontaktinformationen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.
Eigenschaften

Artikelnummer: 259939 – Letzte Überarbeitung: 10.01.2017 – Revision: 1

Feedback