SQL Server 2000 - Häufig gestellte Fragen zu mehreren Instanzen

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
260414 Frequently asked questions - SQL Server 2000 - multiple instances

Zusammenfassung

Gegenstand dieses Artikels sind häufig gestellte Fragen zu Problemen, die beim Setup oder nach der Installation mehrerer Instanzen von SQL Server auf einem einzigen Computer auftreten können.

Weitere Informationen

  1. F: Wie kann ich mehrere Instanzen von OLAP Services installieren?

    A: Im Gegensatz zu SQL Server gibt es bei OLAP Services keine Unterstützung für mehrere Instanzen auf einem einzigen Server. Außerdem ist es nicht möglich, OLAP Services 7.0 und OLAP Services 2000 auf demselben Computer auszuführen.
  2. F: Wenn ich mehrere Instanzen von SQL Server installiere, wo werden dann die Hilfsprogramme für die einzelnen Instanzen installiert?

    A: Bei der Version 8.0 von SQL Server 2000 werden die Hilfsprogramme immer auf einem Systemlaufwerk installiert, wie zum Beispiel dem allgemeinen Verzeichnis von Windows NT, so dass Sie nur einen Satz von Hilfsprogrammen haben, der von allen Instanzen gemeinsam genutzt wird. Dieser Satz von Hilfsprogrammen funktioniert sowohl mit SQL Server 7.0-Servern als auch in Verbindung mit Servern der Version 8.0 von SQL Server 2000 und ersetzt die Hilfsprogramme für SQL Server 7.0, die möglicherweise bereits auf dem Computer installiert sind.
  3. F: Muss die Anschlussnummer für eine Instanz während der Ausführung des Setupprogramms konfiguriert werden?

    A: Nein. Während der Ausführung des Setupprogramms haben Sie die Wahl, die Anschlussnummer entweder selbst einzugeben oder durch den Server auswählen zu lassen.
  4. F: Wenn auf demselben Computer sowohl SQL Server 7.0 als auch die Version 8.0 von SQL Server 2000 ausgeführt werden, gibt es dann eine Möglichkeit, dass beide Instanzen dieselben Benutzerdatenbanken verwenden?

    A: Nein. SQL Server 7.0 und die Version 8.0 von SQL Server 2000 können nicht dieselben Datenbankdateien nutzen. SQL Server 7.0-Datenbanken können jedoch zu Datenbanken der Version 8.0 von SQL Server 2000 aktualisiert werden. Nach dieser Aktualisierung können sie jedoch nicht mehr durch die SQL Server 7.0-Instanz genutzt werden. Beachten Sie, dass diese Datenbankaktualisierung automatisch erfolgt, wenn eine SQL Server 7.0-Datenbank einem Server der Version 8.0 von SQL Server 2000 zugewiesen oder auf diesem Server wiederhergestellt wird. Außerdem gibt es keine Möglichkeit, die Datenbankdateien der Version 8.0 von SQL Server 2000 wieder so herunterzustufen, dass sie wieder in Verbindung mit SQL Server 7.0 eingesetzt werden können.
  5. F: Kann ich eine Instanz von SQL Server 2000 nach der Installation auf dem Computer umbenennen?

    A. Nein. Sie können die Instanznamen nicht ändern. Sie wählen den Instanznamen während der Installation aus und können diesen nur ändern, indem Sie die vorhandene Instanz deinstallieren und eine neue Instanz von SQL Server 2000 mit einem neuen Instanznamen neu installieren.
  6. F: Kann ich mehrere Instanzen von SQL Server für einen einzigen virtuellen SQL-Server auf einem Failovercluster haben?

    A: Nein. Sie können nur eine Instanz von SQL Server für jeden virtuellen Server auf einem SQL Server-Failovercluster ausführen. Sie können jedoch bis zu 16 virtuelle SQL Server auf einem Failovercluster installieren. Die Instanz von SQL Server kann entweder eine Standardinstanz oder eine benannte Instanz sein. Der virtuelle Server sieht für Anwendungen, die eine Verbindung zu der Instanz von SQL Server herstellen, wie ein einzelner Computer aus. Wenn Anwendungen eine Verbindung zum virtuellen Server herstellen, verwenden sie dieselbe Konvention wie bei der Verbindungsherstellung zu einer Instanz von SQL Server. Sie geben den virtuellen Servernamen des Clusters sowie den optionalen Instanznamen an (nur erforderlich für benannte Instanzen): Name des virtuellen Servers\Instanzname.

    Wenn SQL Server auf einem Cluster installiert ist, darf es nur eine Standardinstanz von SQL Server geben. Die Standardinstanz kann einer der geclusterten Instanzen von SQL Server oder eine lokal installierte Version von SQL Server auf einem der Knoten sein. Diese lokal installierte SQL Server-Version kann eine MSDE-Installation oder eine lokale Installation von einer der folgenden SQL Server-Versionen sein:
    • Desktop
    • Standard
    • Developer
    • Enterprise Edition
    Alle anderen installierten Instanzen müssen benannte Instanzen sein.
Haben Sie keine Antworten auf Ihre Fragen gefunden? Besuchen Sie in diesem Fall die deutsche Microsoft SQL Server-Newsgroup unter der folgenden Adresse: Microsoft SQL Server-Newsgroup
Englischsprachige Newsgroups zu unterschiedlichen Themenbereichen von SQL Server finden Sie unter der folgenden Adresse:Microsoft SQL Server Newsgroups

Möchten Sie uns Ihre Meinung zu diesem oder anderen Knowledge Base-Artikeln zu Microsoft SQL Server mitteilen? Hinterlassen Sie uns eine Nachricht mit Ihrer Meinung unter SQLKB@Microsoft.com.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 260414 – Letzte Überarbeitung: 08.01.2017 – Revision: 1

Feedback