Aktivieren der Schannel-Ereignisprotokollierung in Windows und Windows Server

Gilt für: Windows 7Windows 8Windows 8.1

Zusammenfassung


Wenn Sie die SChannel-Ereignisprotokollierung auf einem Computer aktivieren, auf dem eine beliebige Version von Windows ausgeführt wird, die im Abschnitt "gilt für" in diesem Artikel aufgeführt ist, können detaillierte Informationen aus SChannel-Ereignissen in die Ereignisanzeigeprotokolle geschrieben werden, insbesondere in das System Ereignisprotokoll. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die SChannel-Ereignisprotokollierung aktivieren und konfigurieren. 

Aktivieren der Protokollierung

Warnung: Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung mit dem Registrierungs-Editor oder mithilfe einer anderen Methode falsch ändern. Bei diesen Problemen kann es erforderlich sein, dass Sie das Betriebssystem neu installieren. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme gelöst werden können. Ändern Sie die Registrierung auf Ihr eigenes Risiko.Hinweis: Dieser Registrierungsschlüssel ist bereits in Windows und Windows Server vorhanden.
  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor. Klicken Sie dazu auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Regeditein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL
  3. Doppelklicken Sie auf die EventLogging-Taste, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf ändern.
    Wertname: EventLogging Datentyp: REG_DWORD Wert: siehe Tabelle "Protokollierungsoptionen" unten
  4. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  5. Starten Sie den Computer neu (die Protokollierung wird erst wirksam, nachdem Sie den Computer neu gestartet haben).

Protokollierungsoptionen

Der Standardwert für die SChannel-Ereignisprotokollierung ist in Windows 0x00000001, was bedeutet, dass Fehlermeldungen protokolliert werden. Darüber hinaus können Sie mehrere Ereignisse protokollieren, indem Sie den Hexadezimalwert angeben, der den gewünschten Protokollierungsoptionen entspricht. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus DWORD, die einzelne Werte für das gewünschte Ergebnis kombiniert. Um beispielsweise Fehlermeldungen (0x00000001) und Warnungen (0x00000002) zu protokollieren, setzen Sie den Wert auf 0x00000003. 
Wert Beschreibung
0x0000 Nicht protokollieren
0x0001 Protokollieren von Fehlermeldungen
0x0002 Protokoll Warnungen
0x0003 Protokollieren von Warnungen und Fehlermeldungen
0x0004 Protokollieren von Informations-und Erfolgsereignissen
0x0005 Protokollieren von Informationen, Erfolgsereignissen und Fehlermeldungen
0x0006 Protokollieren von Informations-, Erfolgs-und Warnungsereignissen
0x0007 Protokollieren von Informations-, Erfolgsereignissen, Warnungen und Fehlermeldungen (alle Protokollebenen)