Windows Backup führt keine Sicherung auf CD-R-/CD-RW-/DVD-R-Geräten durch

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
262006 Windows backup does not back up to CD-R/CD-RW/DVD-R devices
In Artikel 315255 wird dieses Thema für Microsoft Windows XP behandelt.

Problembeschreibung

Wenn Sie in Windows Backup (Ntbackup.exe) das Gerät des Sicherungsmediums auswählen, können Sie kein CD-R-Gerät (CD aufnehmbar), CD-RW-Gerät (CD wieder beschreibbar) oder DVD-R-Gerät (DVD aufnehmbar) auswählen.

Ursache

"Ntbackup.exe" unterstützt das Sichern auf CD-R-, CD-RW- oder DVD-R-Geräten nicht, da die Wechselmedienverwaltung nicht über die Fähigkeit verfügt, CD-R-, CD-RW- oder DVD-R-Geräte als Sicherungspoolmedien zu erkennen, obwohl Sie diese Medientypen in der Wechselmedienverwaltung hinzufügen können.

Lösung

Führen Sie eine Sicherung auf anderen Medientypen durch, z. B. auf Band oder Festplatte.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.


Hinweis: Auf Seite 15 im Kapitel "Erste Schritte" des Handbuchs Microsoft Windows 2000 Server finden Sie im Abschnitt zu den neuen Features für Speicherung, Sicherheit und Kompatibilität sinngemäß den folgenden Text:
Windows Backup. Durch neue Assistenten für das Sichern und Wiederherstellen wird der Datenschutz einfacher und zuverlässiger. Sie können Windows Backup mit einer Vielzahl von Speichergeräten verwenden, darunter Bandlaufwerke, Wechsellaufwerke, aufnehmbare CDs, logische Laufwerke und Netzwerklaufwerke.
Wie bereits im Abschnitt "Ursache" beschrieben, unterstützt Windows die Verwendung aufnehmbarer CDs als Sicherungsmedientyp jedoch nicht.

Weitere Informationen

Die Wechselmedienverwaltung betrachtet CD-R, CD-RW bzw. DVD-R lediglich als dateisystemfähige Medientypen. Das Windows-Dateisystem unterstützt das Formatieren von CD-Rs, CD-RWs bzw. DVD-Rs jedoch nicht. Wenn das Dateisystem versucht, ein Etikett außerhalb der Wechselspeicherverwaltung zu schreiben, schlägt die Wechselspeicherverwaltung fehl, da die CD schreibgeschützt zu sein scheint. Das bedeutet, dass die Wechselmedienverwaltung CD-R-, CD-RW- und DVD-R-Medien als schreibgeschützten Medientypen behandelt, selbst wenn sie zu dem Ntbackup-Medienpool hinzugefügt wurden.

Die automatische Systemwiederherstellung (ASR = Automated System Recovery) ist eine erweiterte Option für "Ntbackup" und ist neu in Windows 2003 enthalten. Wie "Ntbackup" unterstützt ASR die folgenden Speichertypen:
  • Bandlaufwerke
  • Jaz
  • Zip
  • Diskette
  • Festplatte
ASR unterstützt auch Geräte, die über USB angeschlossen sind. ASR unterstützt keine DVD- oder CD-Geräte mit aktiviertem Schreibzugriff, wenn diese Geräte als Festplatten verwendet werden.

"Ntbackup" unterstützt keine aufnehmbaren DVDs oder CDs. "Ntbackup" unterstützt dieselben Medientypen in Windows 2000 und Windows 2003.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 262006 – Letzte Überarbeitung: 08.01.2008 – Revision: 1

Feedback