Fehlermeldung "ein Benutzer mit diesem Namen konnte nicht gefunden werden" beim Zurücksetzen eines Kennworts für einen Benutzer in Office 365

PROBLEM

Beim Zurücksetzen eines Kennworts für einen Benutzer in Microsoft Office 365 wird die folgende Meldung angezeigt:
Ein Benutzer mit diesem Namen konnte nicht gefunden werden. Möglicherweise wurde sie gelöscht.

LÖSUNG

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie Microsoft Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell Benutzerprinzipalname (UPN) die Standarddomäne festgelegt. Dann ändern Sie die Benutzerprinzipalnamen rücken personalisiertes Domäne verwenden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell starten Sie und Azure Active Directory an.

    Hinweis Weitere Informationen zu Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
  2. Ändern Sie den UPN des Benutzers in der Standarddomäne. Führen Sie hierzu den folgenden Befehl aus:
    Set-MsolUserPrincipalName -UserPrincipalName [ExistingUPN] -NewUserPrincipalName [NewUPN] 
    Verwenden Sie beispielsweise diesen Befehl:
    Set-MsolUserPrincipalName -UserPrincipalName johnsmith@contoso.com -NewUserPrincipalName johnsmith@contoso.onmicrosoft.com 
  3. Ändern Sie den UPN des Benutzers wieder in der ursprünglichen Domäne. Führen Sie hierzu den folgenden Befehl aus:
    Set-MsolUserPrincipalName -UserPrincipalName [ExistingUPN] -NewUserPrincipalName [NewUPN] 
    Verwenden Sie beispielsweise diesen Befehl:
    Set-MsolUserPrincipalName -UserPrincipalName johnsmith@contoso.onmicrosoft.com -NewUserPrincipalName johnsmith@contoso.com 
  4. Setzen Sie das Kennwort erneut ein.

Benötigen Sie Hilfe? Rufen Sie Microsoft Community.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2621753 – Letzte Überarbeitung: 23.01.2017 – Revision: 1

Office 365, Office 365 User and Domain Management

Feedback