Ein altes Kennwort funktioniert weiterhin, nachdem Sie in Outlook im Web ändern

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie die Registrierung ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern, bevor Sie sie ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Für weitere Informationen zum Sichern, Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Zusammenfassung

Angenommen Sie, ein Benutzer ihr Kennwort in Outlook im Web (früher bekannt als Outlook Web App oder Outlook Web Access) wird in einer der folgenden Versionen von Microsoft Exchange Server:
  • Microsoft Exchange Server 2016
  • Microsoft Exchange Server 2013
  • Microsoft Exchange Server 2010
  • Microsoft Exchange Server 2007
  • Microsoft Exchange Server 2003
  • Microsoft Exchange 2000 Server
In diesem Fall können Sie einen 15-Minuten-Zeitraum feststellen, während, den Benutzer mit ihrem Postfach anmelden kann mit dem alten Kennwort oder das neue Kennwort. Allerdings wird verwendet der Benutzer einen MAPI-Client (z. B. Microsoft Outlook) Zugriff auf das Postfach oder der Benutzer Zugriff auf andere Dateien und Ressourcen, der Benutzer authentifiziert nur, wenn sie das neue Kennwort.

Weitere Informationen

Diese Wartezeit besteht standardmäßig aus Leistungsgründen Internet Information Services (IIS) und wird durch die folgende Einstellung in der Registrierung gesteuert.

Warnung Bei falscher Verwendung des Registrierungseditors können schwerwiegende Probleme verursacht werden, die möglicherweise eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Sie Probleme beheben können, die durch eine nicht korrekte Nutzung des Registrierungs-Editor verursacht werden können. Verwenden Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Gefahr.
  1. Registrierungseditor (Regedt32.exe) auf dem Server mit IIS starten und über die der Benutzer erhält Zugriff auf OWA.
  2. Suchen Sie folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\InetInfo\Parameters
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügenund fügen Sie den folgenden Registrierungswert hinzu:
    Wertname: UserTokenTTL (Hinweis Dies wird beachtet.)
    Datentyp: REG_DWORD
    Wertebereich: 0 - 0x7FFFFFFF (Hinweis diese Einheit in Sekunden angegeben wird.)
  4. Registrierungseditor beenden, und starten Sie IIS neu.
Bei eine Anforderung an den Server mit Standardauthentifizierung wird die Anmeldeinformationen für die Anforderung ein Benutzertoken auf dem Server erstellen. Der Server nimmt die Identität dieses Benutzertokens beim Zugriff auf Dateien oder andere Systemressourcen (Siehe auch "CacheSecurityDescriptor" in der IIS-Hilfe). Das Token wird zwischengespeichert, sodass Windowsanmeldung nur beim ersten Mal, dass der Benutzer das System greift auf oder nach dem Zugriffstoken des Benutzers aus dem Cache entfernt wird. Integrierte Windows-Authentifizierungstoken werden nicht zwischengespeichert.

Die Standardeinstellung ist aus Leistungsgründen IIS 15 Minuten. Stellen Sie sicher, dass Sie Sicherheitsaspekte und Leistungseinbußen sorgfältig abwägen. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

152526 das Standardintervall für Benutzertoken in IIS ändern

Hinweis Wenn ein Benutzer noch angemeldet ist, wenn dieser Registrierungsschlüssel festgelegt ist, bleibt der Benutzer aktuelle Zeit Gültigkeitsdauer (TTL)-Token für das Kennwort vor der Registrierungsschlüssel geändert wurde. Der Benutzer ist nicht betroffen, bis sie schließen Sie alle Instanzen des Browsers erneut anmelden und das Kennwort erneut ändern. Das neue Kennwort haben die Gültigkeitsdauer des Registrierungsschlüssels, der angegeben wurde.
Eigenschaften

Artikelnummer: 267568 – Letzte Überarbeitung: 10.01.2017 – Revision: 1

Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition, Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition, Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2013 Standard, Microsoft Exchange Server 2013 Enterprise, Exchange Server 2016 Enterprise Edition, Exchange Server 2016 Standard Edition, Microsoft Internet Information Services 7.0, Microsoft Internet Information Services 6.0, Microsoft Internet Information Services 5.0

Feedback