Windows 7 & SSD: Systemwiederherstellung deaktivieren

Weitere Informationen

        Schritt für Schritt Dies ist ein

Schritt-für-Schritt-Artikel.



Problembeschreibung

Ich habe Windows 7 auf einer SSD-Festplatte installiert. Nun würde ich gerne die Performance erhöhen und die Zahl der Zugriffe auf die SSD reduzieren, indem ich die Systemwiederherstellung für diese Platte deaktiviere. Wie gehe ich dabei vor?


Videozusammenfassung









Lösung

Systemwiederherstellung für SSD-Laufwerke deaktivieren

Sie können Speicherplatz auf Ihrem SSD-Laufwerk sparen und die Lebensdauer verlängern, indem Sie die Systemwiederherstellung für die entsprechende Platte deaktivieren.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Anweisungen nicht für SSD-Systemdatenträger empfohlen werden. Wenn Sie die Systemwiederherstellung für Ihr Windows-Laufwerk deaktivieren, riskieren Sie Datenverlust, sofern Sie nicht alternative Methoden zur regelmäßigen System- und Datensicherung einsetzen.



1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.





2. Klicken Sie im Startmenü den Eintrag Computer mit der rechten Maustaste an.





3. Klicken Sie auf Eigenschaften.





4. Klicken Sie im linken Bereich auf Computerschutz.





5. Markieren Sie Ihr SSD-Laufwerk mit einem Mausklick.





6. Klicken Sie auf Konfigurieren.





7. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld in das Optionsfeld bei Computerschutz deaktivieren.





8. Klicken Sie auf OK.






Informationsquellen

Weitere nützliche Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:





2727880

Windows 7 & SSD: Defragmentierung, Superfetch, Prefetch
2727881

Windows 7 & SSD: Ruhezustand deaktivieren
2727883

Windows 7 & SSD: Auslagerungsdatei verschieben

Eigenschaften

Artikelnummer: 2727882 – Letzte Überarbeitung: 23.09.2013 – Revision: 1

Feedback