Verwendung der Funktion SUMME(WENN()) anstelle der Funktion ANZAHLLEEREZELLEN() in Excel

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
274537 When to use SUM(IF()) instead of COUNTBLANK() in Excel

Zusammenfassung

Die Tabellenfunktion ANZAHLLEEREZELLEN ist die praktischste Methode zur Ermittlung der Anzahl leerer Zellen in einem Bereich; für zwei Fälle ist diese Funktion jedoch nicht zu empfehlen. Dies ist der Fall, wenn sich die betreffenden Zellen in einer geschlossenen Arbeitsmappe befinden oder wenn sie keinen zusammenhängenden Bereich bilden. Dieser Artikel zeigt, wie in diesen beiden Fällen die Matrixfomel SUMME(WENN()) verwendet werden kann.

Weitere Informationen

Die Tabellenfunktion ANZAHLLEEREZELLEN ermittelt die Anzahl leerer Zellen in einem angegebenen Bereich; damit die Funktion jedoch funktioniert, muss der Zellbereich zusammenhängend sein und sich in einer geöffneten Arbeitsmappe befinden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Funktion ANZAHLLEEREZELLEN zu verwenden:
  1. Starten Sie Microsoft Excel, und öffnen Sie ein neues Arbeitsblatt.
  2. Geben Sie die folgenden Daten in die Zellen A1:G1 ein.

    David <leer> Carol <leer> Meng <leer> Helge
  3. Geben Sie die folgenden Daten in die Zellen A3:G3 ein.

    <leer> Johnson <leer> Philips <leer> Phua <leer>
  4. Benennen Sie den Bereich A1:G1 BereichEins und den Bereich A3:G3 BereichZwei.
  5. Geben Sie in die Zellen A5:B5 Folgendes ein, um die Anzahl leerer Zellen in BereichEins zu zählen.

    Leere Zellen =ANZAHLLEEREZELLEN(BereichEins)
  6. Speichern Sie die Arbeitsmappe unter dem Namen TestArbeitsmappe1.
Die Funktion ANZAHLLEEREZELLEN liefert korrekte Ergebnisse, wenn sie zwischen Arbeitsmappen verwendet wird, beide Arbeitsmappen müssen jedoch geöffnet sein. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe, ohne jedoch "TestArbeitsmappe1" zu schließen.
  2. Geben Sie in Zelle A1 AnzahlLeereZellen und in Zelle B1 =ANZAHLLEEREZELLEN(TestArbeitsmappe1.xls!BereichEins) ein. Daraufhin wird das richtige Ergebnis zurückgegeben.

    Hinweis: In Excel 2007 können Sie =ANZAHLLEEREZELLEN(TestArbeitsmappe1.xls!BereichEins) eingeben, da eine Standard-Excel-Datei die Erweiterung ".xlsx" hat.
  3. Speichern Sie die neue Arbeitsmappe unter TestArbeitsmappe2.
  4. Klicken Sie im Menü Fenster auf TestArbeitsmappe1.xls.

    Hinweis: In Excel 2007 müssen Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Fenster auf Fenster umschalten und anschließend auf TestArbeitsmappe1.xlsx klicken.
  5. Schließen Sie "TestArbeitsmappe1", und kehren Sie zu "TestArbeitsmappe2" zurück.
  6. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Verknüpfungen, klicken Sie dann auf Werte aktualisieren, und klicken Sie anschließend auf Schließen. Klicken Sie in Excel 2007 auf der Menüregisterkarte Daten in der Gruppe Verbindungen auf Verknüpfungen bearbeiten, klicken Sie auf Werte aktualisieren, und klicken Sie dann auf Schließen.

    Die Fehlermeldung #WERT! wird in Zelle B1 angezeigt.
  7. Öffnen Sie "TestArbeitsmappe1" erneut, und kehren Sie dann zu "TestArbeitsmappe2" zurück, und aktualisieren Sie, falls erforderlich, die Verknüpfungen. Der korrekte Wert wird nun erneut in Zelle B1 angezeigt.
Ein ähnliches Problem tritt auf, wenn sich die leeren Zellen, die Sie zählen möchten, nicht in einem zusammenhängenden Bereich befinden. Im Gegensatz zu anderen Funktionen wie SUMME akzeptiert die Funktion ANZAHLLEEREZELLEN nur ein Argument mit einem Bereich, daher ist ein anderer Ansatz erforderlich. In beiden Fällen können Sie die Funktion SUMME und die Funktion WENN in einer Matrixformel kombinieren, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

Hinweis: Wenn Sie Matrixformeln eingeben, müssen Sie gleichzeitig STRG+UMSCHALT+[EINGABETASTE] drücken, und nicht nur die [EINGABETASTE].

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Matrixformel SUMME(WENN()) zu verwenden:
  1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe "TestArbeitsmappe2" und geben Sie in die Zelle A3 SummeWenn ein.
  2. Geben Sie in Zelle B3 =SUMME(WENN(ISTLEER(TestArbeitsmappe1.xls!BereichEins),1,0)). Nach der Eingabe müssen Sie unbedingt STRG+UMSCHALT+[EINGABETASTE] drücken, um eine Matrixformel zu erstellen.

    Hinweis: In Excel 2007 können Sie =SUMME(WENN(ISTLEER(TestArbeitsmappe1.xls!BereichEins),1,0)) eingeben, da eine Standard-Excel-Datei die Erweiterung ".xlsx" hat.
  3. Schließen Sie "TestArbeitsmappe1", und aktualisieren Sie erneut die Verknüpfungen.

    Beachten Sie, dass bei der Funktion ANZAHLLEEREZELLEN erneut ein Fehler zurückgegeben wird, wohingegen der Ausdruck SUMME(WENN()) erneut den richtigen Wert zurückgibt.
Der Ausdruck SUMME(WENN()) kann auch verwendet werden, um leere Zellen in nicht zusammenhängenden Bereichen zu zählen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie "TestArbeitsmappe1", und geben Sie in Zelle A6 SummeWenn ein.
  2. Geben Sie in Zelle B6 =SUMME(WENN(ISTLEER(BereichEins),1,0)+WENN(ISTLEER(BereichZwei),1,0)) ein.

    Die korrekte Anzahl von leeren Zellen wird angezeigt.
In der Matrixformel gibt das Pluszeichen (+) an, dass die beiden WENN-Ausdrücke in einer logischen ODER-Operation kombiniert werden sollen. Wenn eine UND-Operation erforderlich ist, würden Sie stattdessen das Sternchen (*) verwenden.

Informationsquellen


Weitere Informationen zum Kombinieren von SUMME- und WENN-Funktionen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
267982 Verwenden eines logischen UND oder ODER in einer SUMMEWENN-Anweisung in Excel
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 274537 – Letzte Überarbeitung: 25.06.2007 – Revision: 1

Feedback