Kumulatives Updatepaket 6 für Host Integration Server 2010

Einführung

Dieses kumulative Updatepaket für Microsoft Host Integration Server 2010 enthält Hotfixes für Probleme, die nach der Veröffentlichung von Host Integration Server 2010 behoben wurden.

Wir empfehlen, Updates vor der Bereitstellung in der Produktion testen. Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in vorherigen Host Integration Server 2010 enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält.

Wichtig Dieses kumulative Updatepaket enthält die Produkt-Komponentenpakete. Dieses kumulative Updatepaket aktualisiert jedoch nur die Funktionen, die derzeit auf dem System installiert sind.

Weitere Informationen

Dieses kumulative Update (CU) ist ein Update Rollup, das folgende Elemente enthält:
Hinweis Dieses kumulative Update enthält Updates für Microsoft Enterprise Single Sign-On (SSO) nicht. Dieses Update gilt daher nicht für eigenständige SSO-Server.

Weitere Informationen zu den Standardbegriffen bei Microsoft Produktupdates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Host Integration Server 2010 Updates im kumulativen Update 6 für Host Integration Server 2010

Knowledge Base-Artikeln, in denen diese Updates behandelt werden freigegeben werden. Weitere Informationen zu Host Integration Server-Problemen finden Sie in den folgenden um die Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen.

Aktualisierung der Betriebssysteme unterstützen

Die folgenden Versionen von Windows und in Host Integration Server 2010-Installationshandbuchaufgeführten Windows-Versionen unterstützen kumulativen Updates 6 für Host Integration Server 2010 und höher kumulativen Updates:

  • Windows Server 2012
  • Windows 8

Die folgenden Probleme auftreten, beim Host Integration Server 2010 einen Computer mit Windows Server 2012 oder Windows 8 zu installieren.

Problem 1
Angenommen Sie, die Funktion WEBSPHERE_MQ_CHANNEL für die Installation von Host Integration Server 2010 aktiviert ist. Wenn Sie versuchen, ein Befehlszeilenprogramm in Windows Server 2012 mit Host Integration Server 2010 installieren, schlägt die Installation fehl.

Hinweis Wenn "WCF-Kanal für WebSphere MQ" deaktiviert ist, können Host Integration Server 2010 erfolgreich mithilfe der Benutzeroberfläche von Setup.exe installiert werden. Host Integration Server 2010-Setup-Programm kann nicht jedoch auf Windows Server 2012 Feature "WCF-Kanal für WebSphere MQ" installieren, wenn das Setup-Programm keinen Lese-/Schreibberechtigungen für den Registrierungsschlüssel. Die Registrierungsschlüssel verwenden des Setup-Programms um zu ermitteln, welche Version von.NET Framework 4 installiert ist.

Problem 2
Angenommen Sie, einige 64-Bit-Host Integration Server (APPC-LU 6.2) Sessions hosten, die Verbindung mit IBM-Hostsystemen verwendet werden. In diesem Fall herstellen nicht die 64-Bit-Host Integration Server 32-Bit-CPI-C Anwendung.

Anwendungsintegration

KB
Artikel
number
Beschreibung
2750609UPDATE: Kennung 102 TI Host-Anwendung ruft eine Transaktion APPC Host Integration Server 2010 freigegeben
2752425UPDATE: "Ungültige Benutzer-ID" LÄNGENFEHLER bei Verwendung Transaction Integrator Verbindung zu IBM iSeries (AS / 400) System Host Integration Server 2010
2758122UPDATE: Ereignis-ID 102 (2138) Wenn TI kommuniziert mit IMS Transaktionen auf einem IBM-Mainframe-System Host Integration Server 2009


Datenintegration

KB
Artikel
number
Beschreibung
2771299UPDATE: OLE DB Provider für DB2 Parameter werden nicht aufgefüllt korrekt SQL-Fehlermeldung in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010


Netzwerkintegration

KB
Artikel
number
Beschreibung
2739304UPDATE: IPv6-Implementierung ist zwischen den SNA-Client und SNA Server in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010 unterbrochen
2771108UPDATE: Session Integrator Anwendung keine derselben logischen Einheit Verbindung nach dem Aufruf der SessionLU0.Disconnect-Methode in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010
2749443UPDATE: 3270-Client zeigt unverständliche Zeichen beim ersten Verbinden mit ein IBM-Mainframe-Anwendung in einem Host Integration Server-Umgebung
2754508UPDATE: RECEIVE_AND_WAIT Verb gibt "0 x 9" Rückgabecode einer Anwendung APPC Host Integration Server 2010
2756124UPDATE: TN3270-Dienst unerwartet beendet wird Wenn ein TN3270-Client, der eine 32-stellige Hostnamen zu Host Integration Server 2010 verbindet
2757091UPDATE: WMI-Anbieter verhindern SNA-Verwaltung starten oder die Statusinformationen für "Status nicht erkannt" in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010 anzeigen
2764942UPDATE: LU-Assistent in SNA Manager nicht zu "Erste Erweiterung" Werte größer als 255
2771292UPDATE: Registrierungswert PermanentServers ist auf einen falschen Wert geändert, wenn Sie das Konfigurationstool in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010 verwenden
2774171UPDATE: "Link Services gelöscht" SNA Manager-MMC-Snap-in in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010 geöffnet
2774167UPDATE: Der SnaBase-Dienst mit eine reagiert eine TCP-Verbindung in einer Umgebung mit Host Integration Server 2010 abgeschlossen
2479703UPDATE: SnaPrint Service stürzt ab beim Versuch der SnaPrint-Dienst und einem IBM AS / 400-Verbindung festgelegt wird, dass in einer Umgebung mit Host Integration Server
2782858UPDATE: Session Integrator in Host Integration Server 2010 möglicherweise eine Fehlermeldung beim Verbinden mit einem TN3270-SSL-fähigen Port auf einem IBM-Mainframe: "Überprüfung des Serverzertifikats fehlgeschlagen"

Wie Sie Host Integration Server 2010 kumulative Update 6 erhalten

Ein unterstütztes kumulatives Updatepaket ist jetzt von Microsoft erhältlich. Das kumulative Updatepaket soll jedoch nur die Probleme beheben, die in diesem Artikel beschrieben werden. Wenden Sie das kumulative Updatepaket nur für Systeme, auf denen diese speziellen Probleme auftreten. Dieses kumulative Updatepaket möglicherweise noch getestet. Wenn Ihr System durch diese Probleme nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, auf das nächste Servicepack für Host Integration Server 2010 warten. Das nächste Servicepack enthält Updates, die in diesem kumulativen Update-Paket.

Wenn das kumulative Update zum Download verfügbar ist, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar) am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikels. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um das kumulative Updatepaket zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht für dieses spezielle kumulative Updatepaket qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder für Erstellung eine separate Serviceanfrage, fahren Sie auf der folgenden Microsoft-Website fort:Hinweis Formular "Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen an, für die das kumulative Update verfügbar ist. Wenn eine bestimmte Sprache nicht angezeigt wird, ist kein Kumulatives Updatepaket für diese Sprache.

Zum kumulativen Updatepaket

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, muss Microsoft Host Integration Server 2010 installiert sein.

Wenn eine Datei Readme.txt in diesem Update enthalten ist, finden Sie die Infodatei für Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses Update installieren.

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie kumulative Updates.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses kumulativen Updatepaket Dateiattribute (oder höher) ist in der folgenden Tabelle aufgeführt. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu suchen, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone in dem Element im Bedienfeld.

Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Host Integration Server 2010
Für alle unterstützten X86-basierten Versionen von Host Integration Server 2010
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Host Integration Server 2010
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Host Integration Server 2010
Eigenschaften

Artikelnummer: 2752426 – Letzte Überarbeitung: 09.01.2017 – Revision: 1

Feedback