Windows 8 zeigt einen leeren Bildschirm beim Neustart nach einem Herunterfahren oder Ruhezustand

Problembeschreibung

Berücksichtigen Sie die folgenden Szenarien in eine Windows 8 Installation Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)-kompatibel und UEFI-GPT-Konfiguration.

Szenario 1
  • Die Schnellstart aktivieren Power aktiviert ist.
  • Windows 8 Herunterfahren und starten Sie den Computer Normal.
  • Beim Neustart des Computers wird Windows 8 zwangsweise ausgeschaltet oder zurücksetzen.
Szenario 2
  • Energieoptionen Schnellstart aktivieren deaktiviert oder aktiviert.
  • Durchführen eine normalen Ruhezustand Operation.
  • Beim Neustart des Computers wird Windows 8 zwangsweise ausgeschaltet oder zurücksetzen.
In beiden Szenarien stürzt das System beim Neustart von Windows 8 ab, bevor der Desktop angezeigt wird. Das Fenster ist leer oder einen blinkenden Cursor angezeigt.

Ursache

Wenn der Computer gestartet wird, nachdem er zwangsweise abgeschaltet wurde, versucht Windows 8 die "schneller Start"-Methode zu verwenden. In diesem Fall bestimmt das System, dass der vorherige Neustartversuch nicht erfolgreich war, und versucht dann mithilfe der vollständigen Start-Methode neu starten. Jedoch scheitert dieser vollständige Startversuch aufgrund einer Zugriffsverletzung, die durch einen Speicherfehler verursacht wird.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Windows 8-Client und Windows Server 2012 allgemeine Verfügbarkeit Updaterollup (KB 2756872). Weitere Informationen zum Beziehen dieses Update-Paket finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
Windows 8-Client und Windows Server 2012 allgemeine Verfügbarkeit Kumulatives Update 2756872

PROBLEMUMGEHUNG

Zum Wiederherstellen eines Computers, das nicht gestartet werden kann, verwenden Sie eine der folgenden Abhilfen.

Wichtig Diese Abhilfe nicht System wiederherstellen oder den Computer in einen funktionsfähigen Zustand wiederherstellen.
  • Abhilfemaßnahme 1
    1. UEFI-Benutzeroberfläche zu starten. Die Methode dieser Schnittstelle zu variiert zwischen Computern. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrer Umgebung.
    2. Aktivieren Sie die Option Unterstützung Kompatibilitätsmoduls .

      Hinweis Dies ist ein Hybrid-legacy-Modus.
    Wenn Kompatibilitätsmoduls Support -Option nicht in Schritt 2 verfügbar ist, versuchen Sie Abhilfe 2.
  • Abhilfemaßnahme 2
    Hinweis Diese Methode soll nur in einem System verwendet werden, verfügt der Intel Smart Response Technology (SRT) aktiviert auf einem Computer mit Intel Rapid Storage Technology (RST).
    1. UEFI-Benutzeroberfläche zu starten.

      Hinweis Die Methode dieser Schnittstelle zu variiert zwischen Computern. Weitere Informationen finden Sie in UEFI-Dokumentation.
    2. Klicken Sie im Menü Start auf System-Setup .
    3. Klicken Sie im System-Setup -Bildschirm auf die Registerkarte Erweitert.
    4. Klicken Sie auf Intel Rapid-Storage-Technologie (RST).
    5. Wählen Sie den ERSTEN Treiber. Die Version beginnt mit 11,5. x.xxxx oder 11,6. x.xxxx.
    6. Wechseln Sie die Datenträger ID eine Zahl.

      Hinweis Diese ID stellt die Boot-Platte dar.
    7. Wählen Sie das Laufwerk aus Schritt 6, und wählen Sie die Option zum Synchronisieren von Daten. Nach Abschluss die Synchronisierung die Option Beschleunigung entfernen.
    8. Akzeptieren Sie die Warnung zum Datenverlust.
    9. Starten Sie den Computer neu.

      Hinweis Sie müssen keinen aus den Menüs zurück, um die Änderungen zu speichern.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2756559 – Letzte Überarbeitung: 09.01.2017 – Revision: 1

Windows 8, Windows 8 Enterprise, Windows 8 Pro

Feedback