Für Windows Embedded CE 6.0 R3 ist ein Update verfügbar, mit dem ein Netzwerksicherheitsrisiko behoben wird.

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt ein Update für Windows Embedded CE 6.0 R3, mit dem ein Netzwerksicherheitsrisiko behoben wird.

Weitere Informationen

Wenn ein auf Windows Embedded CE 6.0 R3 basierendes als Webserver konfiguriert wird, erkennen einige Netzwerkvirenscannerprogramme von Fremdanbietern das Sicherheitsrisiko "blind connection-reset attack".  

Informationen zu Softwareupdates

Ein unterstütztes Softwareupdate ist inzwischen von Microsoft verfügbar. Dieses Update hat die Bezeichnung "Monatliches Updatepaket für Windows Embedded CE 6.0 (November 2012)"

Der Abschnitt "Dateiinformationen" enthält den Paketdateinamen, die Produktversion, das Datum, die Nummer des Microsoft Knowledge Base-Artikels und den Prozessortyp, für den das jeweilige Paket gedacht ist. Der Dateinamen des Pakets hatt folgendes Format: Produktversion-JJMMTT-KBnnnnnn-Prozessortyp. "Wincepb60-110128-kb2492159-armv4i.msi" ist beispielsweise das ARMV4i Windows Embedded CE 6.0 Platform Builder-Update, das im Knowledge Base-Artikel 2492159 behandelt wird und im monatlichen Update vom Januar 2011 enthalten ist.

Wenn Sie dieses Problem sofort beheben möchten, laden Sie dieses monatliche Update für Windows Embedded CE 6.0 von der folgenden Microsoft-Website herunter.

Microsoft Download Center

Windows Embedded CE 6.0

Voraussetzungen

Dieses Update wird nur unterstützt, wenn alle zuvor veröffentlichten Updates für dieses Produkt ebenfalls installiert wurden.

Neustart

Nach der Installation dieses Updates müssen Sie die gesamte Plattform neu erstellen. Wenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden an:
  • Klicken Sie im Menü Build auf Clean Solution und dann auf Build Solution.
  • Klicken Sie im Menü Build auf Rebuild Solution.
Sie brauchen Ihren Computer nach der Installation dieses Updates nicht neu zu starten.

Informationen zu ersetzten Updates

Keine.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Softwareupdate-Pakets weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.


Installer-Dateien


Dateien in diesem Update-Paket

Status

Die in diesem Artikel genannten Produkte anderer Anbieter stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Informationsquellen

Weitere Informationen über Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft-Softwareupdates
Eigenschaften

Artikelnummer: 2758636 – Letzte Überarbeitung: 17.12.2012 – Revision: 1

Feedback