Office 2013 Installation: Installation bricht ab

Gilt für: Office 365 Home

Weitere Informationen


Schritt für Schritt Dies ist ein

Schritt-für-Schritt-Artikel.



Problembeschreibung


Die Installation von Office 2013 bricht plötzlich mit der Fehlermeldung „Office konnte nicht installiert werden“ ab. Wie kann ich das Problem beheben?

Lösung



Fehlermeldung „Office konnte nicht installiert werden“

Sie erhalten folgende Fehlermeldung: Office konnte nicht installiert werden. Leider ist während der Installation ein Problem aufgetreten und sie konnte nicht fortgesetzt werden. Wenn zurzeit ein anderes Programm installiert wird.

Dieses Problem tritt selten auf und hat unterschiedliche Ursachen.

Hinweis: Dieser Workshop beschreibt das Vorgehen unter Windows 8 mit Maus und Tastatur




Automatische Lösung über Fix it

Im ersten Schritt greifen Sie bitte auf das aktuelle Fix it-Tool zurück. Wechseln Sie dafür zu dieser Seite http://support.microsoft.com/kb/2809219, und klicken Sie auf das Fix it-Symbol. Folgen Sie dann den weiteren Anweisungen. Starten Sie den PC erneut und wiederholen Sie die Installation.







Virenscanner vorübergehend deaktivieren

In einigen Fällen verhindert auch ein übereifriger Virenscanner den erfolgreichen Abschluss der Installation. Bitte deaktivieren Sie in diesem Fall den Virenscanner vorübergehend, und starten Sie die Installation erneut.

Über Systemsteuerung und System und Sicherheit können Sie in der Regel auf die Konfiguration Ihres Virenscanner zugreifen und das Programm vorübergehend ausschalten.





Druckertreiber deinstallieren

In seltenen Fällen verursachen auch Druckertreiber dieses Problem. Dann sollten Sie den Drucker samt Treiber vorübergehend deinstallieren und die Office-Installation wiederholen.



1. Drücken Sie die Tasten [Windows] und [X]. Klicken Sie auf Geräte-Manager.





2. Klicken auf den Pfeil vor Drucker.





3. Klicken Sie Ihren Drucker mit der rechten Maustaste an.





4. Klicken Sie dann auf Deinstallieren und warten Sie, bis der Drucker entfernt wurde. Versuchen Sie die Office-Installation dann erneut.








Office-Installation bleibt kurz vor Schluss „hängen“

Wenn Ihre Office-Installation anfangs problemlos funktioniert, dann aber unverhofft bei 80 bis 90 Prozent des Installationsablaufs „hängen“ bleibt, liegt vermutlich ein Problem mit dem Drucker-Spooler vor.

Hinweis: Das folgende Vorgehen wird am Beispiel von Windows 8 mit Maus und Tastatur beschrieben. Falls Sie Windows 7 einsetzen, geben Sie bitte im Startmenü den Befehl services.msc ein, drücken die [Enter]-Taste und fahren mit Schritt 4 fort.



1. Zeigen Sie mit Maus auf den rechten oberen Rand des Desktops oder des Startschirms. Klicken Sie auf Suchen.





2. Geben Sie im Suchfeld den Befehl services.msc ein.





3. Klicken Sie im linken Bereich auf Services.





4. Das Dialogfeld Dienste wird geöffnet. Suchen Sie den Eintrag Druckwarteschlange und doppelklicken Sie darauf.





5. Klicken Sie auf Beenden.





6. Klicken Sie dann auf OK. Schließen Sie das Dialogfeld. Starten Sie danach die Office-Installation erneut.





7. Bitte aktivieren Sie danach im Dialogfeld Dienste die Druckwarteschlange erneut, indem Sie auf Starten und dann auf OK klicken.






Weitere bekannte Probleme zu Office 2013 und die entsprechenden Lösungen finden Sie in diesem Beitrag:

http://office.microsoft.com/de-de/support/bekannte-probleme-bei-office-2013-HA102919019.aspx



Informationsquellen


Weitere nützliche Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:





2827365

Office 2013 Installation: So klappt‘s
2827366

Office 2013 Installation: Fehlermeldungen
2827368

Office 365: Aktivierung klappt nicht